In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO1994011637 - VERDICHTERAGGREGAT

Veröffentlichungsnummer WO/1994/011637
Veröffentlichungsdatum 26.05.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/DE1993/000988
Internationales Anmeldedatum 18.10.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 18.01.1994
IPC
F04D 23/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
DStrömungsarbeitsmaschinen
23Andere rotierende Strömungsarbeitsmaschinen, die besonders für Gase oder Dämpfe ausgebildet sind
F04D 29/62 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
DStrömungsarbeitsmaschinen
29Einzelheiten, Bauteile oder Zubehör
60Aufstellung; Zusammenbau; Demontage
62von Radial- oder Halbaxialströmungsarbeitsmaschinen
CPC
F04D 23/008
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
DNON-POSITIVE-DISPLACEMENT PUMPS
23Other rotary non-positive-displacement pumps
008Regenerative pumps
F04D 29/624
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
DNON-POSITIVE-DISPLACEMENT PUMPS
29Details, component parts, or accessories
60Mounting; Assembling; Disassembling
62of radial or helico-centrifugal pumps
624especially adapted for elastic fluid pumps
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 D-80333 München, DE (AllExceptUS)
  • SCHÖNING, Rudolf [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • BALLING, Manfred [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • SCHÖNING, Rudolf; DE
  • BALLING, Manfred; DE
Prioritätsdaten
G 92 15 231.7 U09.11.1992DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERDICHTERAGGREGAT
(EN) COMPRESSOR SET
(FR) GROUPE COMPRESSEUR
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verdichteraggregat, das aus mindestens zwei axial nebeneinander angeordneten Seitenkanalverdichtern (2, 7) besteht, die jeweils ein aus mindestens zwei an ihrem Außenumfang mit nach radial außen ragenden Verbindungslaschen (10, 10a) versehenen Gehäusehälften (8, 9) bestehendes Gehäuse aufweisen und die durch in entsprechende Öffnungen (11, 12) der Verbindungslaschen (10, 10a) einbringbare Verbindungselemente (13) miteinander verbunden sind. Die Fertigung eines solchen Verdichteraggregats und die Verteilung der Verbindungskräfte wird dadurch verbessert, daß zumindest die beiden in der Mitte des Verdichteraggregates liegenden Gehäusehälften (8, 9) gußtechnisch gleich ausgebildet und die an ihnen vorgesehenen Verbindungslaschen (10, 10a) derart ausgebildet sind, daß beidseitig zu einem in der umfangsmäßigen Mitte der Verbindungslaschen (10, 10a) anbringbaren Verbindungselement (13) jeweils noch Raum für das Anbringen eines weiteren Verbindungselementes (13) besteht.
(EN)
The invention relates to a compressor set consisting of at least two side-channel compressors (2, 7) in axially adjacent arrangement, each having a casing consisting of at least two casing sections (8, 9) with radially outwardly projecting connecting plates (10, 10a) and joined together by connectors (13) insertable through corresponding apertures (11, 12) in the connecting plates (10, 10a). The construction of such a compressor set and the distribution of the connecting forces are improved in that at least the two casing sections (8, 9) in the middle of the compressor set are cast in the same way and the design of the connecting plates (10, 10a) on them is such that there is still space for fitting a further connector (13) on either side of a connector (13) which can be arranged at the peripheral centre of the connecting plates (10, 10a).
(FR)
l'invention concerne un groupe compresseur constitué d'au moins deux compresseurs à canal latéral (2, 7) juxtaposés dans le sens axial, qui présentent chacun un carter constitué d'au moins deux moitiés de carter (8, 9) comportant à leur extrémité extérieure des colliers de liaison (10, 10a) dépassant à l'extérieur dans le sens radial et qui sont reliés entre eux par des éléments de liaison (13) entrant dans des orifices (11, 12) des colliers de liaison (10, 10a). La fabrication de ce groupe compresseur et la répartition des forces de liaison sont améliorées par le fait qu'au moins les deux moitiés de carter (8, 9) placées au centre du groupe compresseur sont réalisées par la même technique de fonderie et que les colliers de liaison (10, 10a) prévus pour ces moitiés de carter sont constitués de telle manière qu'il subsiste, des deux côtés d'un élément de liaison (13) inséré au centre des colliers de liaison (10, 10a), un espace suffisant pour l'introduction d'un deuxième élément de liaison (13).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten