WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1994011596) VERFAHREN UND VORRICHTUNGEN ZUM VERÄNDERN DES HÖHENABSTANDES EINES DACHSTUHLS VON DER OBERSTEN GESCHOSSDECKE EINES GEBÄUDES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1994/011596    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP1993/003179
Veröffentlichungsdatum: 26.05.1994 Internationales Anmeldedatum: 12.11.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    07.06.1994    
IPC:
E04G 23/02 (2006.01), E04G 23/06 (2006.01)
Anmelder: KLAUS BAU GMBH [DE/DE]; Auenstrasse 7, D-86438 Kissing (DE) (For All Designated States Except US).
HOPF, Leonhard [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: HOPF, Leonhard; (DE)
Vertreter: SPEIDEL, Eberhardt; Postfach 1320, D-82118 Gauting (DE)
Prioritätsdaten:
P 42 38 484.2 14.11.1992 DE
P 43 21 401.0 26.06.1993 DE
P 43 21 415.0 26.06.1993 DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNGEN ZUM VERÄNDERN DES HÖHENABSTANDES EINES DACHSTUHLS VON DER OBERSTEN GESCHOSSDECKE EINES GEBÄUDES
(EN) PROCESS AND DEVICES FOR CHANGING THE VERTICAL DISTANCE BETWEEN THE ROOF TRUSS AND THE TOP CEILING OF A BUILDING
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIFS DE MODIFICATION DE L'ECARTEMENT VERTICAL ENTRE LA CHARPENTE DE COMBLE ET LE PLUS HAUT PLAFOND D'UN BATIMENT
Zusammenfassung: front page image
(DE)Zur Vergrößerung des Höhenabstandes eines Dachstuhls (1) von der obersten Geschoßdecke (2) eines Gebäudes zwecks Ermöglichung eines Dachausbaus wird der Dachstuhl (1) vom Gebäude gelöst und komplett als ein Teil mit Hilfe von Hubaggregaten (6) angehoben und in Hubrichtung durch Führungselemente (18) geführt, die nach Beendigung des Hubvorganges als Stützen für den angehobenen Dachstuhl dienen, zumindest bis die Außenwände des Gebäudes so weit erhöht sind, daß sie den Dachstuhl aufnehmen können.
(EN)In order to increase the vertical distance between the roof truss (1) and the top ceiling (2) of a building so that a habitable attic may be created, the roof truss (1) is detached from the building, lifted up as a single piece in its totality by means of lifting units (6) and guided in the lifting direction by guiding elements (18) which act as supports for the lifted roof truss at least until the outer walls of the building are sufficiently raised to bear the roof truss.
(FR)Afin d'augmenter l'écartement vertical entre la charpente de comble (1) et le plus haut plafond (2) d'un bâtiment, et de pouvoir ainsi aménager les combles, la charpente de comble (1) est séparée du bâtiment, est soulevée dans sa totalité en une seule pièce au moyen d'unités de levage (6) et est guidée dans le sens de levage par des éléments de guidage (18) qui servent de piliers de support de la charpente soulevée au moins jusqu'à ce que les parois extérieures du bâtiment aient été suffisamment rehaussées pour pouvoir soutenir la charpente de comble.
Designierte Staaten: AU, CA, CZ, HU, JP, PL, SK, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)