WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1994011204) GERÄT ZUM SCHREIBEN ODER AUFTRAGEN EINER FLÜSSIGKEIT ODER EINES FESTSTOFFES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1994/011204    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP1993/003103
Veröffentlichungsdatum: 26.05.1994 Internationales Anmeldedatum: 05.11.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    12.05.1994    
IPC:
A45D 40/02 (2006.01), B43K 5/17 (2006.01)
Anmelder: OPHARDT, Thomas [DE/DE]; (DE)
Erfinder: OPHARDT, Thomas; (DE)
Vertreter: WITTE, Alexander; Augustenstrasse 14, D-70178 Stuttgart (DE)
Prioritätsdaten:
P 42 37 536.3 06.11.1992 DE
Titel (DE) GERÄT ZUM SCHREIBEN ODER AUFTRAGEN EINER FLÜSSIGKEIT ODER EINES FESTSTOFFES
(EN) DEVICE FOR WRITING OR APPLYING A LIQUID OR A SOLID
(FR) DISPOSITIF PERMETTANT D'ECRIRE OU D'APPLIQUER UN LIQUIDE OU UN SOLIDE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Es wird ein Gerät zum Schreiben oder Auftragen einer Flüssigkeit oder eines Feststoffes angegeben, mit einem Gerätekörper (12) dessen vorderes Ende eine Spitze (32) zum Schreiben oder Auftragen aufweist, die in einer Kappe (14) längsverschieblich angeordnet ist, wobei die Kappe (14) eine Durchtrittsöffnung (36) für die Spitze (32) aufweist und mit einem Schiebeverschluß (16) für die Durchtrittsöffnung (36), der durch eine Relativbewegung zwischen der Kappe (14) und dem Gerätekörper (12) verschließbar ist. Der Schlitzverschluß (16) weist ein längsverschieblich geführtes Band (17) auf, das über eine Verzahnungseinrichtung (18, 20, 22) mit dem Gerätekörper (12) zwangsgekoppelt ist. Auf diese Weise wird eine zuverlässige Abdichtung des die Spitze (32) umgebenen Hohlraumes bei eingezogener Spitze (32) erreicht. Druckprobleme, welche bei herkömmlichen Schreibgeräten durch Druckunterschiede infolge des Abziehens oder Aufsetzens der Kappe auf den Schreibgerätekörper auftreten, werden vollständig vermieden.
(EN)The description relates to a device for writing or applying a liquid or a solid and comprises a body (12), the leading end of which has a point (32) for writing or applying which is arranged to move longitudinally in a cap (14). The cap (14) has a through aperture (36) for the point (32), and a sliding closure (16) for the through aperture (36) which can be closed by relative movement between the cap (14) and the body (12). The sliding closure (16) has a longitudinally movably guided strip (17) which is firmly coupled to the body (12) via a toothed device (18, 20, 22). This provides a reliable seal for the hollow space surrounding the point (32) with the point retracted. Printing problems arising in prior art writing devices through pressure differences resulting from the removal or fitting of the cap on the body are completely prevented.
(FR)L'invention concerne un dispositif permettant d'écrire ou d'appliquer un liquide ou un solide, qui comprend un corps (12) dont l'extrémité avant comporte une pointe (32) d'écriture ou d'application qui est placée dans un capuchon (14) de manière à pouvoir être déplacée en longueur. Le capuchon (14) comporte un orifice (36) pour le passage de la pointe (32) et une fermeture coulissante (16) pour ledit orifice de passage (36), qui peut être fermée en exerçant un mouvement relatif entre le capuchon (14) et le corps du dispositif (12). La fermeture à fente (16) comporte une bande (17) à déplacement longitudinal, qui est accouplée de manière forcée au corps du dispositif (12) par l'intermédiaire d'un dispositif denté (18, 20, 22). Ce procédé permet d'obtenir une étanchéité fiable de la cavité qui entoure la pointe (32) lorsqu'elle se trouve en position rentrée. Ce procédé permet également d'éviter les problèmes d'impression survenant dans les dispositifs usuels d'écriture, en raison de différences de pression dues au retrait ou à la mise en place du capuchon sur le corps du dispositif d'écriture.
Designierte Staaten: CA, JP, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)