In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO1994011192 - VERFAHREN ZUR BEEINFLUSSUNG DER FARBDICHTE EINES DRUCKFARBEAUFTRAGES AUF EINEM DRUCKTRÄGER

Veröffentlichungsnummer WO/1994/011192
Veröffentlichungsdatum 26.05.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/DE1993/001083
Internationales Anmeldedatum 12.11.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 09.06.1994
IPC
B41F 33/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
41Drucken; Liniermaschinen; Schreibmaschinen; Stempel
FDruckmaschinen oder -pressen
33Anzeige-, Zähl-, Warn-, Regel-, Steuer- oder Sicherheitseinrichtungen
CPC
B41F 33/0054
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
FPRINTING MACHINES OR PRESSES
33Indicating, counting, warning, control or safety devices
0054Devices for controlling dampening
Anmelder
  • KOENIG & BAUER AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Friedrich-Koenig-Strasse 4 D-97080 Würzburg, DE (AllExceptUS)
  • LEUERER, Dietrich, Roland, Kamillus [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • LEUERER, Dietrich, Roland, Kamillus; DE
Prioritätsdaten
P 42 38 557.114.11.1992DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR BEEINFLUSSUNG DER FARBDICHTE EINES DRUCKFARBEAUFTRAGES AUF EINEM DRUCKTRÄGER
(EN) PROCESS FOR INFLUENCING THE OPTICAL DENSITY OF A PRINTING INK LAYER ON A PRINT CARRIER
(FR) PROCEDE PERMETTANT D'INFLUER SUR LA DENSITE OPTIQUE DE LA COUCHE D'ENCRE APPLIQUEE SUR UN SUPPORT D'IMPRESSION
Zusammenfassung
(DE)
Bei einem Verfahren zur Einstellung der Feuchtmittelmenge bei einer Offset-Rotationsdruckmaschine besteht die Aufgabe darin, ein Signal zur Veränderung der Feuchtmittelmenge bereits vor dem Erreichen der Tongrenze zu schaffen. Erfindungsgemäß wird die densitometrisch auf einem Farbkontrollstreifen gemessene Farbdichte mit einer Anzahl von variabel wählbaren Nachbarzonen verglichen und anschließend nach Überschreiten einer einstellbaren Meßschwelle wird die Feuchtmittelmenge gezielt verändert. Somit wird Makulatur vermieden.
(EN)
In a process for setting the moisture content in an offset rotary machine, a signal for modifying the moisture content is to be generated before the scumming limit is reached. For that purpose, the densitometrically measured optical density on a control strip is compared with a number of variably selectable adjacent zones. When an adjustable measurement threshold is exceeded, the moisture content is modified as appropriate, thus preventing spoilage.
(FR)
Selon un procédé de réglage de la teneur en humidité dans une machine offset rotative, il faut générer un signal qui entraîne la modification de la teneur en humidité avant même que la limite de graissage ne soit atteinte. A cet effet, la densité optique mesurée par densitométrie sur une bande de contrôle est comparée à une pluralité de zones avoisinantes sélectionnables de manière variable. Lorsqu'un seuil de mesure réglable est dépassé, la teneur en humidité est modifiée de manière appropriée, ce qui permet d'éviter des maculatures.
Auch veröffentlicht als
DE4395722
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten