In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Sonntag 05.04.2020 um 10:00 AM MESZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

1. WO1994011167 - VERFAHREN ZUM TRÄNKEN VON HOLZ

Veröffentlichungsnummer WO/1994/011167
Veröffentlichungsdatum 26.05.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/HU1993/000064
Internationales Anmeldedatum 18.11.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 08.06.1994
IPC
B27K 3/15 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
27Bearbeiten oder Konservieren von Holz oder ähnlichem Werkstoff; Nagelmaschinen oder Klammermaschinen allgemein
KVerfahren, Vorrichtungen oder Auswahl von Stoffen zum Imprägnieren, Beizen, Färben oder Bleichen von Holz oder für das Behandeln von Holz mit eindringfähigen Flüssigkeiten, soweit nicht anderweitig vorgesehen; chemische oder physikalische Behandlung von Kork, Rohr, Schilf, Stroh oder ähnlichem Material
3Imprägnieren von Holz, z. B. zum Schutz
02Verfahren; Vorrichtungen
15Imprägnieren mit dabei stattfindender Polymerisation
B27K 5/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
27Bearbeiten oder Konservieren von Holz oder ähnlichem Werkstoff; Nagelmaschinen oder Klammermaschinen allgemein
KVerfahren, Vorrichtungen oder Auswahl von Stoffen zum Imprägnieren, Beizen, Färben oder Bleichen von Holz oder für das Behandeln von Holz mit eindringfähigen Flüssigkeiten, soweit nicht anderweitig vorgesehen; chemische oder physikalische Behandlung von Kork, Rohr, Schilf, Stroh oder ähnlichem Material
5Beizen oder Färben von Holz; Bleichen von Holz; Behandlung von Holz, soweit nicht in den Gruppen B27K1/ , B27K3/113
04kombiniertes Bleichen oder Imprägnieren und Trocknen von Holz
CPC
B27K 3/15
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
27WORKING OR PRESERVING WOOD OR SIMILAR MATERIAL; NAILING OR STAPLING MACHINES IN GENERAL
KPROCESSES, APPARATUS OR SELECTION OF SUBSTANCES FOR IMPREGNATING, STAINING, DYEING, BLEACHING OF WOOD OR SIMILAR MATERIALS, OR TREATING OF WOOD OR SIMILAR MATERIALS WITH PERMEANT LIQUIDS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
3Impregnating wood, ; e.g. impregnation pretreatment, for example puncturing; Wood impregnation aids not directly involved in the impregnation process
02Processes; Apparatus
15Impregnating involving polymerisation ; including use of polymer-containing impregnating agents
B27K 5/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
27WORKING OR PRESERVING WOOD OR SIMILAR MATERIAL; NAILING OR STAPLING MACHINES IN GENERAL
KPROCESSES, APPARATUS OR SELECTION OF SUBSTANCES FOR IMPREGNATING, STAINING, DYEING, BLEACHING OF WOOD OR SIMILAR MATERIALS, OR TREATING OF WOOD OR SIMILAR MATERIALS WITH PERMEANT LIQUIDS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
5Treating of wood not provided for in groups B27K1/00, B27K3/00
04Combined bleaching or impregnating and drying of wood
C08L 91/005
CCHEMISTRY; METALLURGY
08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
LCOMPOSITIONS OF MACROMOLECULAR COMPOUNDS
91Compositions of oils, fats or waxes; Compositions of derivatives thereof
005Drying oils
C08L 97/02
CCHEMISTRY; METALLURGY
08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
LCOMPOSITIONS OF MACROMOLECULAR COMPOUNDS
97Compositions of lignin-containing materials
02Lignocellulosic material, e.g. wood, straw or bagasse
Anmelder
  • HUNGBAU KFT. [HU/HU]; Kossuth u. 64 H-2151 Fót, HU (AllExceptUS)
  • CSÉCSEI, Pál [HU/HU]; HU
Erfinder
  • CSÉCSEI, Pál; HU
Vertreter
  • DANUBIA; Bajcsy Zsilinszky ut 16 H-1368 Budapest, HU
Prioritätsdaten
P 92 03 61118.11.1992HU
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM TRÄNKEN VON HOLZ
(EN) WOOD IMPREGNATION PROCESS
(FR) PROCEDE D'IMPREGNATION DU BOIS
Zusammenfassung
(DE)
Das erfindungsgemäße Verfahren dient zum Tränken von Holz, gegebenenfalls unter Trocknung, wobei das Holz in einem Behandlungsbad bei einer die Raumtemperatur übersteigenden Temperatur behandelt wird. Das Verfahren wird durchgeführt, indem man a) das Holz in ein Behandlungsbad bringt, welches als Tränkungsmittel mindestens ein unmodifiziertes oder modifiziertes trocknendes Öl und gegebenenfalls mindestens einen Zusatz enthält, b) das Behandlungsbad auf eine Temperatur von 80 bis 150 °C erwärmt, und gegebenenfalls höchstens 20 Stunden diese Temperatur aufrechterhält, c) das Behandlungsbad abkühlen läßt, d) das Holz aus dem Behandlungsbad hebt, e) gegebenenfalls die Verfahrensschritte a) bis d) oder b) und c) einmal oder mehrere Male wiederholt, f) und gegebenenfalls das im Holz befindliche, mindestens einen Zusatz enthaltende Tränkungsmittel durch eine Wärmebehandlung bei einer Temperatur von 80 bis 140 °C, mit einem gasförmigen Reaktionsmittel oder der Mischung von gasförmigen Reaktionsmitteln bei erhöhtem Druck und/oder durch Bestrahlung polymerisiert.
(EN)
A process is disclosed for impregnating and if required also drying wood. The wood is treated in a treatment bath at a temperature higher than room temperature. The process comprises the following steps: (a) the wood is introduced into a treatment bath which contains as impregnating agent at least one unmodified or modified drying oil, and if required at least one additive; (b) the treatment bath is heated up to a temperature between 80 and 150 °C, and if required this temperature is maintained for maximum 20 hours; (c) the treatment bath is cooled down; (d) the wood is lifted out of the treatment bath; (e) steps (a) to (d) or (b) and (c) are repeated once or several times, if required; (f) the impregnating agent contained in the wood and containing at least one additive is optionally polymerised by thermal treatment at a temperature between 80 and 140 °C with a gaseous reagent or a mixture of gaseous reagents under high pressure and/or by irradiation.
(FR)
L'invention concerne un procédé d'imprégnation du bois, éventuellement avec séchage, selon lequel le bois est traité dans un bain de traitement à une température supérieure à la température ambiante. Le procédé comprend les étapes suivantes: a) le bois est immergé dans un bain de traitement contenant comme agent d'imprégnation, au moins une huile siccative non modifiée ou modifiée et éventuellement au moins un additif, b) le bain de traitement est chauffé à une température comprise entre 80 et 150 °C et cette température peut éventuellement être maintenue au plus pendant 20 heures, c) le bain de traitement est refroidi, d) le bois est sorti du bain de traitement, e) les étapes a) à d) ou b) et c) sont éventuellement répétées une ou plusieurs fois, f) l'agent d'imprégnation se trouvant dans le bois et contenant au moins un additif est éventuellement polymérisé par traitement thermique à une température comprise entre 80 et 140 °C, avec un réactif gazeux ou un mélange de réactifs gazeux, à pression élevée et/ou par irradiation.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten