In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO1994010960 - KRANKENWAGEN

Veröffentlichungsnummer WO/1994/010960
Veröffentlichungsdatum 26.05.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1992/002626
Internationales Anmeldedatum 14.11.1992
IPC
A61G 3/00 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
GTransport, persönliche Beförderungsmittel, oder Lagerung besonders ausgebildet für Kranke oder Behinderte; Operationstische oder -stühle; zahnärztliche Stühle; Bestattungsvorrichtungen
3Auf Ambulanz gerichtete Gesichtspunkte bei Fahrzeugen; Fahrzeuge mit besonderen Vorkehrungen zum Transport Kranker oder Behinderter, oder ihrer persönlichen Beförderungsmittel, z.B. zum leichteren Zugang oder zum Einladen von Rollstühlen
B60G 17/015 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
GRadaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
17Federnde Radaufhängungen mit Einrichtungen zum Beeinflussen oder Regeln von Feder- oder Schwingungsdämpfer-Kennlinien oder des Abstandes zwischen Fahrbahn und gefedertem Fahrzeugteil oder zum Blockieren der Radaufhängung im Betrieb in Anpassung an sich ändernde Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. aufgrund von Geschwindigkeit oder Beladung
015die Einrichtungen enthalten elektrische oder elektronische Elemente
B60G 21/08 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
GRadaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
21Verbindungssysteme für zwei oder mehr federnd aufgehängte Räder, z.B. zum Stabilisieren der Lage des Fahrzeugs im Hinblick auf Beschleunigung, Verzögerung oder Fliehkraft
08gekennzeichnet durch die Verwendung von Kreiseln
B60N 2/39 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
24für besondere Zwecke oder besondere Fahrzeuge
38besonders ausgebildet für die Verwendung in Traktoren oder ähnlichen Landfahrzeugen
39Schwenkbare Sitze zum Ausgleich der Hangneigung
G05D 1/08 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
DSysteme zum Steuern oder Regeln nichtelektrischer veränderlicher Größen
1Steuerung oder Regelung des Standortes, des Kurses, der Höhe oder der Lage von Land-, Wasser-, Luft- oder Raumfahrzeugen, z.B. Autopilot
08Steuerung oder Regelung der Lage, z.B. Steuerungen der Bewegung um die Längs-, Quer- oder Hochachse
CPC
A61G 2203/42
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
GTRANSPORT, PERSONAL CONVEYANCES, OR ACCOMMODATION SPECIALLY ADAPTED FOR PATIENTS OR DISABLED PERSONS
2203General characteristics of devices
30characterised by sensor means
42for inclination
A61G 3/006
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
GTRANSPORT, PERSONAL CONVEYANCES, OR ACCOMMODATION SPECIALLY ADAPTED FOR PATIENTS OR DISABLED PERSONS
3Ambulance aspects of vehicles; Vehicles with special provisions for transporting patients or disabled persons, or their personal conveyances, e.g. for facilitating access of, or for loading, wheelchairs
006Means for reducing the influence of acceleration on patients, e.g. suspension systems of platforms
B60G 17/0152
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
17Resilient suspensions having means for adjusting the spring or vibration-damper characteristics, for regulating the distance between a supporting surface and a sprung part of vehicle or for locking suspension during use to meet varying vehicular or surface conditions, e.g. due to speed or load
015the regulating means comprising electric or electronic elements
0152characterised by the action on a particular type of suspension unit
B60G 21/08
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
21Interconnection systems for two or more resiliently-suspended wheels, e.g. for stabilising a vehicle body with respect to acceleration, deceleration or centrifugal forces
08characterised by use of gyroscopes
B60N 2/39
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
24for particular purposes or particular vehicles
38specially constructed for use on tractors or like off-road vehicles
39Seats tiltable to compensate for roll inclination of vehicles
G05D 1/0891
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
DSYSTEMS FOR CONTROLLING OR REGULATING NON-ELECTRIC VARIABLES
1Control of position, course or altitude of land, water, air, or space vehicles, e.g. automatic pilot
08Control of attitude, i.e. control of roll, pitch, or yaw
0891specially adapted for land vehicles
Anmelder
  • LUTZ, Helge, Katharina [DE/DE]; DE
Erfinder
  • LUTZ, Helge, Katharina; DE
Vertreter
  • LUTZ, Johannes; Wolf & Lutz Hauptmannsreute 93 D-7000 Stuttgart 1, DE
Prioritätsdaten
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KRANKENWAGEN
(EN) AMBULANCE
(FR) AMBULANCE
Zusammenfassung
(DE)
Bei einem Krankenwagen (10) für den Transport eines Schwerverletzten, der auf einer Bahre (12) liegend transportiert wird, die im Fahrgestell an einem Traggestell (11) lösbar festlegbar ist, das die Einstellung definierter Orientierungen während der Fahrt ermöglicht, ist eine Lage-Regeleinrichtung (23) vorgesehen, welche nach Massgabe von für die Lage des Fahrzeuges (10) im Raum charakteristischen Ausgangssignalen einer die Momentanorientierung der Fahrzeuglängsachse (27) und seiner Querachse bezüglich einer raumfesten Richtung fortlaufend erfassenden Sensoreinrichtung (52) eine wählbar vorgebbare Orientierung der Bahre (12) durch Ansteuerung einer die Position des Traggestells (11) der Bahre (12) im Fahrzeug (10) bestimmenden Koordinaten-Steuereinrichtung (23) fortlaufend stabilisiert. Die Stelleinrichtung ist in der Art der Stabilisiereinrichtung der Kanone eines Kampfpanzers ausgebildet und kompensiert zusätzlich durch Neigung der Bahre an dieser angreifende Fliehkräfte.
(EN)
In an ambulance (10) for transporting a seriously injured person lying on a stretcher (12), the stretcher (12) can be detachably secured to a bearing frame (11) in the body of the ambulance which allows defined orientations of the stretcher to be adjusted during the drive. Depending on output signals characteristic of the position of the vehicle (10) in space emitted by a sensor (52) which continuously detects the instantaneous orientation of the longitudinal axis (27) of the vehicle and of its transverse axis with respect to a direction fixed in space, a position regulator (23) continuously stabilises a predeterminable selectable orientation of the stretcher (12) by controlling a X-Y steering system (23) which determines the position of the bearing frame of the stretcher (12) in the vehicle (10). This position regulator is designed in the same way as the stabilising system of a tank cannon and by inclining the stretcher, it also compensates centrifugal forces acting on the stretcher.
(FR)
Dans une ambulance (10) de transport de blessés graves couchés sur un brancard (12), le brancard (12) peut être assujetti de manière amovible sur un cadre de support (11) faisant partie du châssis de l'ambulance et qui permet d'ajuster des orientations définies du brancard pendant la course de l'ambulance. En fonction de signaux de sortie caractéristiques de la position du véhicule (10) dans l'espace qui sont émis par un capteur (52) qui détecte en continu l'orientation momentanée de l'axe longitudinal (27) du véhicule et de son axe transversal par rapport à une direction fixe dans l'espace, un système (23) d'ajustement de la position stabilise en continu une position sélectionnable au préalable du brancard (12) en pilotant un dispositif de commande par coordonnées qui détermine la position du cadre (11) de support du brancard (12) dans le véhicule (10). Ce dispositif d'ajustement est similaire au dispositif de stabilisation du canon d'un char de combat et compense en outre en inclinant le brancard les forces centrifuges s'exerçant sur ce dernier.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten