In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO1994010755 - ELEKTRONISCHES BAUELEMENT

Veröffentlichungsnummer WO/1994/010755
Veröffentlichungsdatum 11.05.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/DE1993/001039
Internationales Anmeldedatum 29.10.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 20.04.1994
IPC
H01L 27/15 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
LHalbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
27Bauelemente, die aus einer Mehrzahl von in oder auf einem gemeinsamen Substrat ausgebildeten Halbleiter- oder anderen Festkörperschaltungselementen bestehen
15mit Halbleiterschaltungselementen mit wenigstens einer Potenzialsprung-Sperrschicht oder Oberflächensperrschicht, besonders ausgebildet zur Lichtemission
H01L 29/36 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
LHalbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
29Halbleiterbauelemente, besonders ausgebildet zum Gleichrichten, Verstärken, Schalten oder zur Schwingungserzeugung mit wenigstens einer Potenzialsprung-Sperrschicht oder Oberflächensperrschicht; Kondensatoren oder Widerstände mit wenigstens einer Potenzialsprung-Sperrschicht oder Oberflächensperrschicht, z.B. PN-Übergang mit Verarmungs- oder Anreicherungsschicht; Einzelheiten von Halbleiterkörpern oder von Elektroden auf diesen Halbleiterkörpern
02Halbleiterkörper
36gekennzeichnet durch die Konzentration oder Verteilung der Fremdstoffe
H01L 29/66 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
LHalbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
29Halbleiterbauelemente, besonders ausgebildet zum Gleichrichten, Verstärken, Schalten oder zur Schwingungserzeugung mit wenigstens einer Potenzialsprung-Sperrschicht oder Oberflächensperrschicht; Kondensatoren oder Widerstände mit wenigstens einer Potenzialsprung-Sperrschicht oder Oberflächensperrschicht, z.B. PN-Übergang mit Verarmungs- oder Anreicherungsschicht; Einzelheiten von Halbleiterkörpern oder von Elektroden auf diesen Halbleiterkörpern
66Typen von Halbleiterbauelementen
CPC
H01L 27/15
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
27Devices consisting of a plurality of semiconductor or other solid-state components formed in or on a common substrate
15including semiconductor components with at least one potential-jump barrier or surface barrier specially adapted for light emission
H01L 29/36
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
29Semiconductor devices adapted for rectifying, amplifying, oscillating or switching, or capacitors or resistors with at least one potential-jump barrier or surface barrier, e.g. PN junction depletion layer or carrier concentration layer; Details of semiconductor bodies or of electrodes thereof; ; Multistep manufacturing processes therefor
02Semiconductor bodies ; ; Multistep manufacturing processes therefor
36characterised by the concentration or distribution of impurities ; in the bulk material
H01L 29/66992
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
29Semiconductor devices adapted for rectifying, amplifying, oscillating or switching, or capacitors or resistors with at least one potential-jump barrier or surface barrier, e.g. PN junction depletion layer or carrier concentration layer; Details of semiconductor bodies or of electrodes thereof; ; Multistep manufacturing processes therefor
66Types of semiconductor device ; ; Multistep manufacturing processes therefor
66992controllable only by the variation of applied heat
Anmelder
  • FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DER ANGEWANDTEN FORSCHUNG E.V. [DE/DE]; Leonrodstraße 54 D-80636 München, DE (AllExceptUS)
  • BAUER, Norbert [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • BÖBEL, Friedrich [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • HAKEN, Hermann [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • BAUER, Norbert; DE
  • BÖBEL, Friedrich; DE
  • HAKEN, Hermann; DE
Vertreter
  • MÜNICH, Wilhelm; Kanzlei Münich, Steinmann, Schiller Wilhelm-Mayr-Strasse 11 D-80689 München, DE
Prioritätsdaten
P 42 36 644.529.10.1992DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ELEKTRONISCHES BAUELEMENT
(EN) ELECTRONIC COMPONENT
(FR) COMPOSANT ELECTRONIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Beschrieben wird ein elektronisches Bauelement mit N Eingangsanschlüssen, die mit N Eingangssignalen beaufschlagbar sind, M Ausgangsanschlüssen, von denen jeder einem oder mehreren Eingangsanschlüssen zugeordnet ist, und einem Bauelement-Körper, in dem sich in Abhängigkeit von den Eingangssignalen Strompfade bzw. -filamente aufbauen, die die N Eingangsanschlüsse mit den M Ausgangsanschlüssen verbinden, wobei zur Realisierung einer Entscheidungs- bzw. Verdrängungsdynamik eine an das Bauelement angelegte äußere Größe den Stromfluß durch den Bauelement-Körper zwischen einer anfänglichen Verteilung, bei der die Stromdichten (ji) zwischen jedem Eingangsanschluß und dem zugeordneten Ausgangsanschluß dem den jeweiligen Eingangsanschluß beaufschlagenden Eingangssignal entsprechen, und einer selbstorganisierenden Verteilung umschaltet, bei der Strom nur noch zwischen dem Eingangsanschluß, der mit dem Eingangssignal mit dem größten Wert beaufschlagt ist, und dem zugeordneten Ausgangsanschluß (-schlüssen) fließt.
(EN)
Described is an electronic component with N input terminals, which admit N input signals, M output terminals, each of which is assigned to one or more input terminals, a component body in which, depending on the input signals, current paths or filaments are created which connect the N input terminals with the M output terminals, wherein, to establish a decision or displacement dynamics, an external quantity applied to the component switches the current flow through the component body between an initial distribution, in which the current densities (ji) between each input terminal and its assigned output terminal correspond to the input signal admitted at the respective input terminal, and a self-organizing distribution, in which the current flows only between the input terminal admitting the input signal with the highest value and its assigned output terminal.
(FR)
L'invention concerne un composant électronique comprenant: des connexions d'entrée N auxquelles peuvent être appliqués des signaux d'entrée N, des connexions de sortie M dont chacune est associée à une ou plusieurs connexions d'entrée et un corps de composant dans lequel des trajets ou des filaments de courant se constituent en fonction des signaux d'entrée et relient les connexions d'entrée N aux connexions de sortie M. Afin d'établir une dynamique de décision ou de déplacement, une grandeur extérieure appliquée au composant commute la conduction du courant à travers le corps du composant entre d'une part une distribution initiale, selon laquelle les densités de courant (ji) entre chaque borne d'entrée et la borne de sortie correspondante, correspondent au signal d'entrée appliqué à chaque borne d'entrée, et d'autre part une distribution auto-organisatrice, selon laquelle le courant ne circule plus qu'entre la borne d'entrée à laquelle est appliqué le signal d'entrée ayant la valeur la plus élevée et la borne de sortie correspondante.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten