In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO1994009969 - METALL/KUNSTSTOFF-VERBUNDKÖRPER, VERFAHREN ZU DESSEN HERSTELLUNG UND VORRICHTUNG ZUR AUSFÜHRUNG DES VERFAHRENS

Veröffentlichungsnummer WO/1994/009969
Veröffentlichungsdatum 11.05.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/DE1993/001053
Internationales Anmeldedatum 28.10.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 26.05.1994
IPC
A61K 6/00 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
KZubereitungen für medizinische, zahnärztliche oder kosmetische Zwecke
6Mittel für die Zahnheilkunde
B05D 3/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
DVerfahren zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
3Vorbehandlung von Oberflächen, auf die Flüssigkeiten oder andere fließfähige Stoffe aufgebracht werden sollen; Nachbehandlung aufgebrachter Überzüge, z.B. Zwischenbehandlung eines aufgebrachten Überzuges vorbereitend für nachfolgendes Aufbringen weiterer Flüssigkeiten oder weiterer anderer fließfähiger Stoffe
06durch Bestrahlung
B29C 35/08 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
35Erwärmen, Kühlen oder Aushärten, z.B. Vernetzen oder Vulkanisieren; Vorrichtungen hierfür
02Erwärmen oder Aushärten, z.B. Vernetzen oder Vulkanisieren
08durch Wellenenergie oder Teilchenstrahlung
B29C 59/16 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
59Formgebung der Oberfläche, z.B. Prägen; Vorrichtungen hierfür
16durch Wellenenergie oder Teilchenstrahlung
B32B 15/08 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
32Schichtkörper
BSchichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
15Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil Metall enthalten
04enthaltend Metall als hauptsächlichen oder einzigen Bestandteil einer Schicht, die an einer anderen Schicht aus besonderem Werkstoff anliegt
08aus Kunstharz
C09J 5/02 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
09Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
JKlebstoffe; Nicht-mechanische Aspekte allgemeiner Klebeverfahren ; Anderweitig nicht vorgesehene Klebeverfahren ; Verwendung von Werkstoffen als Klebstoffe
5Klebeverfahren allgemein; anderweitig nicht vorgesehene Klebeverfahren, z. B in Bezug auf Grundierungen
02einschließlich Vorbehandlung der zu verbindenden Oberflächen
CPC
B05D 3/06
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
DPROCESSES FOR APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
3Pretreatment of surfaces to which liquids or other fluent materials are to be applied; After-treatment of applied coatings, e.g. intermediate treating of an applied coating preparatory to subsequent applications of liquids or other fluent materials
06by exposure to radiation
B29C 2035/0838
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
35Heating, cooling or curing, e.g. crosslinking or vulcanising; Apparatus therefor
02Heating or curing, e.g. crosslinking or vulcanizing ; during moulding, e.g. in a mould
08by wave energy or particle radiation
0805using electromagnetic radiation
0838using laser
B29C 59/16
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
59Surface shaping ; of articles; , e.g. embossing; Apparatus therefor
16by wave energy or particle radiation ; , e.g. infra-red heating
B29C 65/4845
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
65Joining ; or sealing; of preformed parts ; , e.g. welding of plastics materials; Apparatus therefor
48using adhesives ; , i.e. using supplementary joining material; solvent bonding
4805characterised by the type of adhesives
483Reactive adhesives, e.g. chemically curing adhesives
4845Radiation curing adhesives, e.g. UV light curing adhesives
B29C 65/5057
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
65Joining ; or sealing; of preformed parts ; , e.g. welding of plastics materials; Apparatus therefor
48using adhesives ; , i.e. using supplementary joining material; solvent bonding
50using adhesive tape ; , e.g. thermoplastic tape; using threads or the like
5057positioned between the surfaces to be joined
B29C 66/028
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
66General aspects of processes or apparatus for joining preformed parts
01General aspects dealing with the joint area or with the area to be joined
02Preparation of the material, in the area to be joined, prior to joining or welding
028Non-mechanical surface pre-treatments, i.e. by flame treatment, electric discharge treatment, plasma treatment, wave energy or particle radiation
Anmelder
  • SELIGER, Klaus [DE/DE]; DE
  • MÜLLER, Wolf-Dieter [DE/DE]; DE
  • MEYER, Jörg [DE/DE]; DE
Erfinder
  • SELIGER, Klaus; DE
  • MÜLLER, Wolf-Dieter; DE
  • MEYER, Jörg; DE
Vertreter
  • FELKE, Hans-Jürgen ; Normannenstrasse 1-2 D-10367 Berlin, DE
Prioritätsdaten
P 42 36 991.628.10.1992DE
P 43 12 926.915.04.1993DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) METALL/KUNSTSTOFF-VERBUNDKÖRPER, VERFAHREN ZU DESSEN HERSTELLUNG UND VORRICHTUNG ZUR AUSFÜHRUNG DES VERFAHRENS
(EN) METAL-PLASTIC COMPOSITE, PROCESS FOR PRODUCING IT AND APPARATUS FOR CARRYING OUT THE PROCESS
(FR) CORPS COMPOSITE EN METAL/PLASTIQUE, SON PROCEDE DE FABRICATION ET DISPOSITIF DE MISE EN ×UVRE DUDIT PROCEDE
Zusammenfassung
(DE)
Bei einem Metall/Kunststoff-Verbundkörper soll die gegenseitige Verbindung eine Haftfestigkeit von mehr als 1 MPa aufweisen und durch eine Behandlung mit gepulster Laserstrahlung herbeigeführt werden. Diese Behandlung erfolgt mit einem Mini-TEA-CO2 Laser an ausgewählten Oberflächenbereichen zumindest am Metall-Grundkörper (1). Eine Vielzahl von Verbindungsstellen (3) innerhalb jedes Brennfleckes (2) führt zu einer physiko-chemisch aktivierten Adhäsion mit dem Kunststoff (4). Die spezifische Laserleistung pro Flächeneinheit liegt für die Metallbehandlung z.B. bei 100 MW/cm2, für eine derartige Behandlung eines Haftvermittlers (5) und/oder des Kunststoffs (4) im Bereich von 1 MW/cm2 bis 100 MW/cm2.
(EN)
In a metal-plastic composite, the mutual bonding has an adhesive strength of more than 1 MPa and is produced by pulsed laser irradiation treatment. This treatment is done with a mini-TEA-CO2 laser at selected surface areas at least on the metal base (1). Multiple bonding points (3) within each focal spot (2) yields a physico-chemically activated adhesion with the plastic (4). For the metal treatment the specific laser power per unit of area is, for example, 100 MW/cm2, for treatment of a bonding agent (5) and/or the plastic (4) it ranges from 1 to 100 MW/cm2.
(FR)
L'invention concerne un corps composite dans lequel la jonction mutuelle doit présenter une force d'adhérence supérieure à 1 MPa et doit s'opérer par traitement par rayonnement laser pulsé. Ce traitement s'opère à l'aide d'un mini-laser TEA-CO2, à des endroits superficiels sélectionnés, du moins sur le corps composite en métal/plastique (1). Une pluralité de points de jonction (3) se trouvant à l'intérieur de chacune des taches focales (2) entraînent une adhérence activée physico-chimiquement avec le plastique (4). La puissance spécifique du laser par unité de surface est de 100 MW/cm2 pour le traitement du métal par exemple. Pour un traitement de ce type appliqué à un agent adhésif (5) et/ou au plastique (4), elle se situe entre 1 MW/cm2 et 100 MW/cm2.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten