In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO1994009915 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER MEHRSCHICHTIGEN LACKIERUNG

Veröffentlichungsnummer WO/1994/009915
Veröffentlichungsdatum 11.05.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1993/002964
Internationales Anmeldedatum 26.10.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 25.05.1994
IPC
B05D 7/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
DVerfahren zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
7Verfahren, Beflocken ausgenommen, speziell zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf besonders geartete Oberflächen oder zum Aufbringen besonders gearteter Flüssigkeiten oder anderer fließfähiger Stoffe
C09D 5/03 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
09Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
DÜberzugsmittel, z.B. Anstrichstoffe, Firnisse oder Lacke; Spachtelmassen; Chemische Anstrich- oder Tinten-Entferner; Tinten; Korrekturflüssigkeiten; Holzbeizen; Pasten oder Feststoffe zum Färben oder Drucken; Verwendung von Materialien zu diesem Zweck
5Überzugsmittel, z.B. Anstrichstoffe, Firnisse oder Lacke, gekennzeichnet durch ihre physikalische Beschaffenheit oder die hervorgerufenen Wirkungen; Spachtelmassen
03Pulverlacke
CPC
B05D 2451/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
DPROCESSES FOR APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
2451Type of carrier, type of coating (Multilayers)
B05D 7/532
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
DPROCESSES FOR APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
7Processes, other than flocking, specially adapted for applying liquids or other fluent materials to particular surfaces or for applying particular liquids or other fluent materials
50Multilayers
52Two layers
53Base coat plus clear coat type
532the two layers being cured or baked together, i.e. wet on wet
C09D 5/031
CCHEMISTRY; METALLURGY
09DYES; PAINTS; POLISHES; NATURAL RESINS; ADHESIVES; COMPOSITIONS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; APPLICATIONS OF MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
DCOATING COMPOSITIONS, e.g. PAINTS, VARNISHES OR LACQUERS; FILLING PASTES; CHEMICAL PAINT OR INK REMOVERS; INKS; CORRECTING FLUIDS; WOODSTAINS; PASTES OR SOLIDS FOR COLOURING OR PRINTING; USE OF MATERIALS THEREFOR
5Coating compositions, e.g. paints, varnishes or lacquers, characterised by their physical nature or the effects produced
03Powdery paints
031characterised by particle size or shape
Anmelder
  • BASF LACKE + FARBEN AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Glasuritstrasse 1 D-48165 Münster, DE (AllExceptUS)
  • RADEMACHER, Josef [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • REITER, Udo [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • RADEMACHER, Josef; DE
  • REITER, Udo; DE
Prioritätsdaten
P 42 37 032.903.11.1992DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER MEHRSCHICHTIGEN LACKIERUNG
(EN) PROCESS FOR PRODUCING A MULTILAYER COAT OF ENAMEL
(FR) PROCEDE DE REALISATION D'UN LAQUAGE MULTICOUCHE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung einer mehrschichtigen Lackierung, bei dem ein pigmentierter Basislack appliziert, vorgetrocknet und mit einem Pulverklarlack überlackiert wird und anschließend Basislack- und Pulverklarlackschicht zusammen eingebrannt werden. Die Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, daß der eingesetzte Pulverklarlack eine Korngrößenverteilung aufweist, bei der a) höchstens 15 Gew.- % der Pulverklarlackteilchen eine Korngröße aufweisen, die kleiner als 10 $g(m)m ist b) für mindestens 40 Gew.- % der Pulverklarlackteilchen der Zehnerlogarithmus des Quotienten aus der größten und der kleinsten Korngröße kleiner oder gleich 0,25 ist und c) mindestens 98 Gew.- % der Pulverklarlackteilchen eine Korngröße aufweisen, die kleiner als 100 $g(m)m ist.
(EN)
The invention pertains to a process for producing a multilayer coat of enamel, wherein a pigmented base lacquer is applied, predried and overpainted with a clear powder and then base lacquer and clear powder layers are baked together. The invention is characterized in that the clear powder used has a particle size distribution in which a) at most 15 % by wt. of the clear powder particles have a particle size less than 10 $g(m)m, b) for at least 40 % by wt. of the clear powder particles the decimal logarithm of the quotient from the largest and smallest particles sizes is less than or equal to 0.25 and c) at least 98 % by wt. of the clear powder particles have a particle size less than 100 $g(m)m.
(FR)
L'invention concerne un procédé de réalisation d'un laquage multicouche, selon lequel une peinture de base pigmentée est appliquée, préséchée et recouverte d'un vernis clair en poudre, puis la couche de peinture de base et la couche de vernis clair en poudre sont cuites conjointement. L'invention se caractérise en ce que le vernis clair en poudre utilisé a une répartition granulométrique dans laquelle a) au plus 15 % en poids des particules de vernis clair en poudre ont une grosseur de grain inférieur à 10 $g(m)m, b) pour au moins 40 % en poids des particules de vernis clair en poudre, le logarithme décimal du quotient résultant de la plus grande et de la plus petite grosseur de grain est inférieur ou égal à 0,25 et c) au moins 98 % en poids des particules de vernis clair en poudre ont une grosseur de grain inférieure à 100 $g(m)m.
Auch veröffentlicht als
Andere verwandte Veröffentlichungen
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten