WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1994006682) VERFAHREN ZUM VERPACKEN VON GEGENSTÄNDEN UND VERPACKUNGSVORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1994/006682    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP1993/002515
Veröffentlichungsdatum: 31.03.1994 Internationales Anmeldedatum: 17.09.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    08.04.1994    
IPC:
B65B 5/02 (2006.01)
Anmelder: SONDERANLAGENBAU NORD GMBH [DE/DE]; Langelohe 65, D-25337 Elmshorn (DE) (For All Designated States Except US).
GROSSHAUSER, Anton [DE/DE]; (DE) (For US Only).
ZAUN, Horst [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: GROSSHAUSER, Anton; (DE).
ZAUN, Horst; (DE)
Vertreter: RICHTER, Joachim; Neuer Wall 10, D-20354 Hamburg (DE)
Prioritätsdaten:
P 42 31 671.5 22.09.1992 DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUM VERPACKEN VON GEGENSTÄNDEN UND VERPACKUNGSVORRICHTUNG
(EN) PROCESS AND DEVICE FOR PACKAGING OBJECTS
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF POUR EMBALLER DES OBJETS
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zum Verpacken von Gegenständen, insbesondere Produktgruppen durch vollständige oder teilweise Umhüllung mit einer einseitig offenen oder geschlossenen kubischen Verpackung, die aus einem als Standfläche für die zu verpackenden Gegenstände (11) dienenden Boden (22) und ggf. einem Deckel, die jeweilige periphere Aufnahmem für die Seitenwände aufweisen, die aus einem geschlossenen Seitenwandungsteil (26) bestehen, das als Flachkörper angeliefert und zu einer Rechteckform aufgerichtet wird, bevor es mit dem Boden und ggf. mit dem Deckel verbunden wird. Die zu verpackende Produktgruppe wird erst auf den Boden (22) abgesetzt, nachdem das Seitenwandungsteil (26) über die Produktgruppe (11) gestülpt ist und nach dem Öffnen des Packbleches (20) durch Öffnen der Greif- oder Klemmelemente (25) das Seitenwandungsteil (26) mit dem Boden (22) verbunden wird. Zur Führung der Seitenwandungsteile (26) dient ein vertikaler Schacht.
(EN)A process and device are disclosed for packaging objects, in particular groups of products, by wrapping them completely or partially with a cubic package open on one side or closed all around, consisting of a bottom (22) which acts as a support surface for the objects (11) to be packaged, and if required a lid, which both have peripheral receptions for the sidewalls. The sidewalls consist of a closed sidewall part (26) fed as a flat body and set up into a rectangle before it is joined to the bottom and if required to the lid. The group of products to be packaged is first set on the bottom (22), then the sidewall part (26) is placed around the group of products (11) and joined to the bottom (22) after the sheet metal packing (20) has been opened by opening the gripping or clamping elements (25). A vertical chute guides the sidewall parts (26).
(FR)L'invention concerne un procédé et un dispositif pour emballer des objets, notamment des groupes de produits, par enveloppement complet ou partiel, au moyen d'un emballage cubique ouvert d'un côté ou bien fermé, qui comprend un fond (22) servant de surface de support pour les objets (11) à emballer et éventuellement un couvercle, qui présentent des logements pour les parois latérales qui consistent en une partie fermée (26), qui est amenée sous forme de corps plat et qui est ouverte pour prendre une forme carrée et être éventuellement assemblée au couvercle. Le groupe de produits à emballer est d'abord déposé sur le fond (22) de l'emballage, puis la partie (26) constituant les parois latérales est placée autour du groupe de produits (11) et raccordée au fond (22) après ouverture de la tôle d'emballage (20), par ouverture des éléments de blocage ou de serrage (25). Un canal vertical sert à guider les parties (26) constituant les parois latérales.
Designierte Staaten: AT, AU, BB, BG, BR, BY, CA, CH, CZ, DE, DK, ES, FI, GB, HU, JP, KP, KR, KZ, LK, LU, LV, MG, MN, MW, NL, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SK, UA, US, VN.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, ML, MR, NE, SN, TD, TG).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)