In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1994003408 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON PULVERFÖRMIGEN MASSEN FÜR DAS SPRITZGIESSEN KERAMISCHER MATERIALIEN UND DEREN VERWENDUNG

Veröffentlichungsnummer WO/1994/003408
Veröffentlichungsdatum 17.02.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/DE1993/000652
Internationales Anmeldedatum 20.07.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 24.02.1994
IPC
C04B 33/02 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
04Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
BKalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
33Tonwaren
02Zubereiten oder Behandeln der Rohstoffe einzeln oder als Rohmasse
C04B 33/24 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
04Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
BKalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
33Tonwaren
24Herstellen von Porzellan oder weißem Steingut
C04B 35/626 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
04Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
BKalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
35Geformte keramische Erzeugnisse, die durch ihre Zusammensetzung gekennzeichnet sind; keramische Werkstoffe; Pulver aus anorganischen Verbindungen als Ausgangsstoffe für die Herstellung keramischer Produkte
622Formverfahren; Pulver aus anorganischen Verbindungen als Ausgangsstoffe für die Herstellung keramischer Produkte
626Herstellung oder Behandlung der Pulver einzeln oder als Charge
CPC
C04B 33/02
CCHEMISTRY; METALLURGY
04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE
33Clay-wares
02Preparing or treating the raw materials individually or as batches
C04B 33/24
CCHEMISTRY; METALLURGY
04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE
33Clay-wares
24Manufacture of porcelain or white ware
C04B 35/626
CCHEMISTRY; METALLURGY
04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE
35Shaped ceramic products characterised by their composition
622Forming processes; Processing powders of inorganic compounds preparatory to the manufacturing of ceramic products
626Preparing or treating the powders individually or as batches
Anmelder
  • HEHL, Karl [DE]/[DE]
Erfinder
  • HEHL, Karl
Vertreter
  • REINHARDT, Harry
Prioritätsdaten
P 42 25 623.203.08.1992DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON PULVERFÖRMIGEN MASSEN FÜR DAS SPRITZGIESSEN KERAMISCHER MATERIALIEN UND DEREN VERWENDUNG
(EN) METHOD OF PRODUCING POWDER-FORM MOULDING COMPOUNDS FOR THE INJECTION-MOULDING OF CERAMIC MATERIALS, AND THE USE OF SUCH COMPOUNDS
(FR) PROCEDE POUR LA FABRICATION DE MATERIAUX PULVERULENTS POUR LE MOULAGE PAR INJECTION DE MATERIAUX CERAMIQUES ET UTILISATION DE CES MATERIAUX PULVERULENTS
Zusammenfassung
(DE)
Bei einem Verfahren zur Herstellung von pulverförmigen Massen für das Sprintzgießen keramischer Materialien, welche Massen vor dem Spritzgießen mit einem Bindemittel vermischt werden, das nach dem Spritzgießen entbinderbar ist, wird eine Vorstufe in Form einer Temperatur- oder Druckbehandlung oder in Form von beidem eingeführt, bei der im Kristallgitter enthaltenes Kristallwasser ausgetrieben wird. Dadurch wird es möglich, keramische Materialien dem Spritzgießen zugänglich zu machen. Dies macht sich aber insbesondere bei der Verwendung dieser Massen für die Porzellanherstellung, also für das Brennen der Spritzlinge zu Porzellan positiv bemerkbar.
(EN)
The invention concerns a method of producing powder-form moulding compounds for the injection-moulding of ceramic materials, the compounds being mixed, before injection-moulding, with a binder which is liberated after injection-moulding. The invention calls for a preliminary stage to be introduced involving a heat treatment or a pressure treatment or both and in which water of crystallization contained in the crystal lattice is driven off. This makes it possible to use ceramic materials in injection-moulding processes. This is of particular advantage in the use of such compounds in porcelain manufacture, i.e. in firing such mouldings to produce porcelain.
(FR)
Dans un procédé pour la fabrication de matériaux pulvérulents destinés au moulage par injection de matériaux céramiques, lesquels sont mélangés avant le moulage avec un liant qui peut être éliminé après le moulage par injection, on introduit une phase préparatoire consistant en un traitement thermique et/ou par pression, au cours de laquelle l'eau de cristallisation contenue dans le réseau cristallin est chassée, ce qui rend les matériaux céramiques utilisables pour le moulage par injection. Ce procédé est particulièrement avantageux en cas d'utilisation de ces matériaux pulvérulents pour la fabrication de porcelaine, donc pour la cuisson des pièces moulées par injection pour en faire de la porcelaine.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten