In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1994003243 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR UNTERSCHEIDUNG VON INNERHALB ODER AUSSERHALB VON VORGEGEBENEN GRENZEN EINES SPIELFELDES LIEGENDEN AUFTREFFSTELLEN EINES BALLES

Veröffentlichungsnummer WO/1994/003243
Veröffentlichungsdatum 17.02.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1993/002001
Internationales Anmeldedatum 28.07.1993
IPC
A63B 71/06 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
63Sport; Spiele; Vergnügung
BGeräte für Körperübungen, Turngeräte, Gymnastik, zum Schwimmen, Klettern oder Fechten; Ballspiele; Trainingseinrichtungen
71Spiel- oder Sportzubehör, soweit nicht von den Gruppen A63B1/-A63B69/106
06Anzeige- oder Zählvorrichtungen für Spiele oder Spieler
CPC
A63B 2071/0611
AHUMAN NECESSITIES
63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
BAPPARATUS FOR PHYSICAL TRAINING, GYMNASTICS, SWIMMING, CLIMBING, OR FENCING; BALL GAMES; TRAINING EQUIPMENT
71Games or sports accessories not covered in groups A63B1/00 - A63B69/00
06Indicating or scoring devices for games or players ; , or for other sports activities
0605Decision makers and devices using detection means facilitating arbitration
0611Automatic tennis linesmen, i.e. in-out detectors
A63B 71/0605
AHUMAN NECESSITIES
63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
BAPPARATUS FOR PHYSICAL TRAINING, GYMNASTICS, SWIMMING, CLIMBING, OR FENCING; BALL GAMES; TRAINING EQUIPMENT
71Games or sports accessories not covered in groups A63B1/00 - A63B69/00
06Indicating or scoring devices for games or players ; , or for other sports activities
0605Decision makers and devices using detection means facilitating arbitration
Anmelder
  • GELENK, Peter [DE]/[DE]
Erfinder
  • GELENK, Peter
Vertreter
  • STOFFREGEN, Hans-Herbert
Prioritätsdaten
P 42 25 109.530.07.1992DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR UNTERSCHEIDUNG VON INNERHALB ODER AUSSERHALB VON VORGEGEBENEN GRENZEN EINES SPIELFELDES LIEGENDEN AUFTREFFSTELLEN EINES BALLES
(EN) METHOD AND DEVICE FOR DETERMINING WHETHER THE POINT OF IMPACT OF A BALL IS INSIDE OR OUTSIDE SPECIFIED LIMITS ON A PLAYING SURFACE
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF PERMETTANT DE DETERMINER SI LES IMPACTS D'UNE BALLE SONT SITUES A L'INTERIEUR OU A L'EXTERIEUR DES LIMITES DEFINIES D'UN TERRAIN DE JEU
Zusammenfassung
(DE)
Gegenstand der Erfindung sind ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Unterscheidung von innerhalb oder außerhalb vorgegebener Grenzen eines Spielfelds (10) liegenden Auftreffstellen eines Balles. Wenisgtens drei Sensoren (28, 30, 32, 34, 36, 38), die Schallwellen in elektrische Signale umsetzen, sind dicht über dem Boden an verschiedenen Stellen auf das Spiefeld (10) und einen das Spiefeld umgebenden Bereich ausgerichtet und gegen von oben einfallende Schwallwellen abgeschirmt. Die zeitlichen Unterschiede der beim Auftreffen des Balles auf den Boden von den Sensoren erzeugten Signale werden gebildet. Anhand dieser Unterschiede und gespeicherten Werten, die den Grenzen des Spiefeldes zugeornet sind, wird automatisch entschieden, ob die jeweilige Auftreffstelle innerhalb oder außerhalb der Grenzen liegt. Danach wird eine entsprechende Meldung erzeugt.
(EN)
The invention concerns a method and a device for determining whether the point of impact of a ball is inside or outside specified limits on a playing surface (10). At least three sensors (28, 30, 32, 34, 36, 38) which convert acoustic waves into electrical signals are placed immediately above ground lever at various points on the playing surface (10) and in the zone surrounding the playing surface, the sensors being screened from acoustic waves incident from above. The differences between the times at which signals are generated by the sensors when a ball hits the ground are determined. Using these time differences, and stored values associated with the limits of the playing surface, the device decides automatically whether the point of impact of the ball was inside or outside the limits and generates an appropriate signal.
(FR)
L'invention a pour objet un procédé et un dispositif permettant de déterminer si les impacts de balles sont situés à l'intérieur ou à l'extérieur des limites définies d'un terrain de jeu (10). Au moins trois capteurs (28, 30, 32, 34, 36, 38) convertissant les ondes sonores en signaux électriques sont alignés à une faible distance au-dessus du sol en différents points du terrain de jeu (10) et d'une zone entourant ce terrain et protégés contre les ondes sonores provenant du haut. Les écarts dans le temps des signaux produits lors de l'impact de la balle sur le sol sont déterminés. Au moyen de ces écarts et de valeurs mises en mémoire et assignées aux limites du terrain de jeu, le dispositif décide automatiquement si le point d'impact se situe à l'intérieur ou à l'extérieur des limites du terrain. Ensuite un message correspondant est produit.
Auch veröffentlicht als
DE4393674
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten