WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1994003089) AUFZUPUMPENDER GEGENSTAND, INSBESONDERE LUFTMATRATZE, MIT EINEM ALS PUMPE WIRKENDEN TEIL UND EINEM DURCH DIE PUMPE AUFZUPUMPENDEN TEIL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1994/003089    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP1993/001748
Veröffentlichungsdatum: 17.02.1994 Internationales Anmeldedatum: 06.07.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    01.03.1994    
IPC:
A47C 27/08 (2006.01)
Anmelder: GRAF, Josef [DE/DE]; (DE)
Erfinder: GRAF, Josef; (DE)
Vertreter: ROST, Jürgen; Galileiplatz 1, D-81679 München (DE)
Prioritätsdaten:
G 92 10 427.4 U 04.08.1992 DE
G 92 12 489.5 U 16.09.1992 DE
G 93 08 870.1 U 15.06.1993 DE
Titel (DE) AUFZUPUMPENDER GEGENSTAND, INSBESONDERE LUFTMATRATZE, MIT EINEM ALS PUMPE WIRKENDEN TEIL UND EINEM DURCH DIE PUMPE AUFZUPUMPENDEN TEIL
(EN) INFLATABLE OBJECT, ESPECIALLY AN AIR MATTRESS, WITH A PART ACTING AS A PUMP AND A PART WHICH CAN BE INFLATED THEREBY
(FR) OBJET A GONFLER, EN PARTICULIER MATELAS PNEUMATIQUE, AVEC PARTIE AGISSANT COMME UNE POMPE ET PARTIE A GONFLER PAR LA POMPE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft einen aufzupumpenden Gegenstand, insbesondere Luftmatratze, mit einem als Pumpe wirkenden Teil und einem durch die Pumpe aufzupumpenden Teil. Im Pumpteil befindet sich eine Einrichtung zum Auseinanderdrücken der Wände des Pumpteils, so dass vor dem Pumpen die Luftzufuhr durch den Mund des Benutzers oder durch einen eigenen Blasebalg nicht nötig ist. Erfindungsgemäss ist im Pumpteil ein kleinstückiges Treibmaterial, auch in Form von Abfällen, untergebracht. Als Treibmaterial ist ein Material zu verstehen, welches zusammendrückbar ist und bei Dekomprimierung unter Luftzufuhr sein Volumen vergrössert. Um den Zutritt von Materialteilen zu dem zwischen Pumpteil und aufzupumpendem Teil angeordneten Ventil zu verhindern, ist vor diesem Ventil eine luftdurchlässige Wand angeordnet.
(EN)The invention relates to an inflatable object, especially an air mattress, with a part acting as a pump and a part inflatable thereby. In the pump part there is a device for spreading its walls making it unnecessary initially to provide air via the user's mouth or a bellows. According to the invention, there is a particulate propellant material which may also take the form of waste. By propellant is meant a material which can be compressed and, on decompression, with the supply of air, increases its volume. To prevent material particles from penetrating into the valve between the pump and inflatable parts, an air-permeable wall is fitted in front of said valve.
(FR)La présente invention concerne un objet à gonfler, en particulier un matelas pneumatique, avec partie agissant comme une pompe et partie à gonfler par la pompe. La partie de pompage comporte un dispositif servant à en écarter les parois, de manière à rendre superflu avant le pompage l'alimentation en air par la bouche de l'utilisateur ou par un soufflet. Selon l'invention, la partie de pompage abrite un matériau gonflant en petits morceaux, même sous forme de déchets. Par matériau gonflant il faut entendre un matériau comprimable qui augmente de volume lors de la décompression par amenée d'air. Pour empêcher que des morceaux du matériau n'atteignent la valve disposée entre la partie de pompage et la partie à gonfler, une paroi perméable à l'air est disposée devant cette valve.
Designierte Staaten: AU, CA, CZ, JP, KP, KR, PL, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)