In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1994002550 - VERFAHREN ZUR REINIGUNG HYDROPHOBER FESTSTOFFE

Veröffentlichungsnummer WO/1994/002550
Veröffentlichungsdatum 03.02.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1993/001829
Internationales Anmeldedatum 13.07.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 15.11.1993
IPC
B01J 2/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
JChemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse oder Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
2Verfahren oder Vorrichtungen zum Granulieren von Stoffen allgemein; Überführen teilchenförmiger Stoffe in den rieselfähigen Zustand allgemein, z.B. deren Hydrophobierung
B01J 2/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
JChemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse oder Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
2Verfahren oder Vorrichtungen zum Granulieren von Stoffen allgemein; Überführen teilchenförmiger Stoffe in den rieselfähigen Zustand allgemein, z.B. deren Hydrophobierung
02durch Zerteilung des flüssigen Stoffes in Tropfen z.B. durch Sprühen, und Verfestigung der Tropfen
06in einem flüssigen Medium
C09B 67/00 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
09Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
BOrganische Farbstoffe oder eng verwandte Verbindungen zur Herstellung von Farbstoffen; Beizmittel; Farblacke
67Beeinflussen der physikalischen Eigenschaften, z.B. der färbenden oder Druckeigenschaften, von Farbstoffen ohne chemische Reaktion, z.B. durch Behandeln mit Lösungsmitteln; Verfahrensmerkmale bei der Herstellung von Farbstoffpräparaten; Farbstoffpräparate besonderer physikalischer Art, z.B. Tabletten, Farbfolien
C09B 67/10 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
09Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
BOrganische Farbstoffe oder eng verwandte Verbindungen zur Herstellung von Farbstoffen; Beizmittel; Farblacke
67Beeinflussen der physikalischen Eigenschaften, z.B. der färbenden oder Druckeigenschaften, von Farbstoffen ohne chemische Reaktion, z.B. durch Behandeln mit Lösungsmitteln; Verfahrensmerkmale bei der Herstellung von Farbstoffpräparaten; Farbstoffpräparate besonderer physikalischer Art, z.B. Tabletten, Farbfolien
10Beeinflussen der physikalischen Eigenschaften durch Behandeln mit einer Flüssigkeit, z.B. Lösungsmittel
C09B 67/54 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
09Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
BOrganische Farbstoffe oder eng verwandte Verbindungen zur Herstellung von Farbstoffen; Beizmittel; Farblacke
67Beeinflussen der physikalischen Eigenschaften, z.B. der färbenden oder Druckeigenschaften, von Farbstoffen ohne chemische Reaktion, z.B. durch Behandeln mit Lösungsmitteln; Verfahrensmerkmale bei der Herstellung von Farbstoffpräparaten; Farbstoffpräparate besonderer physikalischer Art, z.B. Tabletten, Farbfolien
54Abtrennung; Reinigung
CPC
B01J 2/006
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS OR COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
2Processes or devices for granulating materials ; , e.g. fertilisers; in general; Rendering particulate materials free flowing in general, e.g. making them hydrophobic
006Coating of the granules without description of the process or the device by which the granules are obtained
B01J 2/06
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS OR COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
2Processes or devices for granulating materials ; , e.g. fertilisers; in general; Rendering particulate materials free flowing in general, e.g. making them hydrophobic
02by dividing the liquid material into drops, e.g. by spraying, and solidifying the drops
06in a liquid medium
C09B 67/0014
CCHEMISTRY; METALLURGY
09DYES; PAINTS; POLISHES; NATURAL RESINS; ADHESIVES; COMPOSITIONS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; APPLICATIONS OF MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
BORGANIC DYES OR CLOSELY-RELATED COMPOUNDS FOR PRODUCING DYES ; , e.g. PIGMENTS; MORDANTS; LAKES
67Influencing the physical, e.g. the dyeing or printing properties of dyestuffs without chemical reactions, e.g. by treating with solvents ; grinding or grinding assistants, coating of pigments or dyes; Process features in the making of dyestuff preparations; Dyestuff preparations of a special physical nature, e.g. tablets, films
0001Post-treatment of organic pigments or dyes
0014Influencing the physical properties by treatment with a liquid, e.g. solvents
C09B 67/0095
CCHEMISTRY; METALLURGY
09DYES; PAINTS; POLISHES; NATURAL RESINS; ADHESIVES; COMPOSITIONS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; APPLICATIONS OF MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
BORGANIC DYES OR CLOSELY-RELATED COMPOUNDS FOR PRODUCING DYES ; , e.g. PIGMENTS; MORDANTS; LAKES
67Influencing the physical, e.g. the dyeing or printing properties of dyestuffs without chemical reactions, e.g. by treating with solvents ; grinding or grinding assistants, coating of pigments or dyes; Process features in the making of dyestuff preparations; Dyestuff preparations of a special physical nature, e.g. tablets, films
0071Process features in the making of dyestuff preparations; Dehydrating agents; Dispersing agents; Dustfree compositions
0092Dyes in solid form
0095Process features in the making of granulates
C09B 67/0096
CCHEMISTRY; METALLURGY
09DYES; PAINTS; POLISHES; NATURAL RESINS; ADHESIVES; COMPOSITIONS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; APPLICATIONS OF MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
BORGANIC DYES OR CLOSELY-RELATED COMPOUNDS FOR PRODUCING DYES ; , e.g. PIGMENTS; MORDANTS; LAKES
67Influencing the physical, e.g. the dyeing or printing properties of dyestuffs without chemical reactions, e.g. by treating with solvents ; grinding or grinding assistants, coating of pigments or dyes; Process features in the making of dyestuff preparations; Dyestuff preparations of a special physical nature, e.g. tablets, films
0096Purification; Precipitation; Filtration
Anmelder
  • BASF AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • SCHMEIDL, Karl [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • SCHMEIDL, Karl
Prioritätsdaten
P 42 24 302.523.07.1992DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR REINIGUNG HYDROPHOBER FESTSTOFFE
(EN) METHOD OF PURIFYING SOLID HYDROPHOBIC SUBSTANCES
(FR) PROCEDE DE NETTOYAGE DE MATIERES SOLIDES HYDROPHOBES
Zusammenfassung
(DE)
Reinigung hydrophober Feststoffe unter Bildung von Granulaten in Gegenwart von Wasser, indem man die Feststoffe gewünschtenfalls mehrmals mit einem oder verschiedenen Zweiphasensystemen aus A) einer der Feststoffe benetzenden und die Granulatbildung bewirkenden Phase, die im wesentlichen aus einer oder mehreren mit Wasser nicht bis partiell mischbaren organischen Flüssigkeiten besteht, und B) einer die Verunreinigungen aufnehmenden Phase, die im wesentlichen aus B1) Wasser, einer oder mehreren mit Wasser mischbaren organischen Flüssigkeiten und gewünschtenfalls einer anorganischen Säure oder einer anorganischen Base oder B2) Wasser und einer anorganischen Säure besteht, in der Wärme behandelt und anschließend die gebildeten Granulate von der wäßrigen Phase abtrennt.
(EN)
Described is a method of purifying solid hydrophobic substances in the presence of water to form a granulate material by treating the solid substances, under warm conditions, optionally several times, with one or more different two-phase systems comprising (A) a phase which wets the solid substances and causes the granulate material to form and which consists essentially of one or more organic liquids which are immiscible or only partially miscible with water and (B) a phase which takes up the impurities and which consists essentially of (B1) water, one or more organic liquids miscible with water and, optionally, an inorganic acid or base or (B2) water and an inorganic acid. The granulate material thus formed is subsequently separated from the aqueous phase.
(FR)
Procédé de nettoyage de matières solides hydrophobes, avec formation de granulés, en présence d'eau, consistant à traiter à chaud les matières solides, le cas échéant à plusieurs reprises, par un ou divers systèmes diphasés composés A) d'une phase humidifiant les matières solides et provoquant la formation de granulés, formée essentiellement d'un ou de plusieurs liquides organiques non miscibles à partiellement miscibles à l'eau, et B) d'une phase absorbant les impuretés, formée essentiellement B1) d'eau, d'un ou de plusieurs liquides organiques miscibles avec l'eau et, éventuellement, d'un acide anorganique ou d'une base anorganique, ou B2) d'eau et d'un acide anorganique, puis à séparer de la phase aqueuse les granulés formés.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten