In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1994002128 - VERWENDUNG VON $g(a),w-DICARBONSÄUREN ALS FIBRINOGENSENKER

Veröffentlichungsnummer WO/1994/002128
Veröffentlichungsdatum 03.02.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1993/001894
Internationales Anmeldedatum 17.07.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 05.02.1994
IPC
A61K 31/20 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
KZubereitungen für medizinische, zahnärztliche oder kosmetische Zwecke
31Medizinische Zubereitungen, die organische Wirkstoffe enthalten
185Säuren; Anhydride, Säurehalogenide oder Salze davon, z.B. Säuren des Schwefels, Imid-, Hydrazon- oder Hydrozimsäuren
19Carbonsäuren, z.B. 2-Propylvaleriansäure
20mit einer an eine acyclische Kette von sieben oder mehr Kohlenstoffatomen gebundenen Carboxylgruppe, z.B. Stearin-, Palmitin- oder Arachinsäure
CPC
A61K 31/20
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
KPREPARATIONS FOR MEDICAL, DENTAL, OR TOILET PURPOSES
31Medicinal preparations containing organic active ingredients
185Acids; Anhydrides, halides or salts thereof, e.g. sulfur acids, imidic, hydrazonic, hydroximic acids
19Carboxylic acids, e.g. valproic acid
20having a carboxyl group bound to a chain of seven or more carbon atoms, e.g. stearic, palmitic, arachidic acids
A61P 7/02
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
PSPECIFIC THERAPEUTIC ACTIVITY OF CHEMICAL COMPOUNDS OR MEDICINAL PREPARATIONS
7Drugs for disorders of the blood or the extracellular fluid
02Antithrombotic agents; Anticoagulants; Platelet aggregation inhibitors
Anmelder
  • BOEHRINGER MANNHEIM GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • PILL, Johannes [DE]/[DE] (UsOnly)
  • DOERGE, Liesel [DE]/[DE] (UsOnly)
  • STEGMEIER, Karlheinz [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • PILL, Johannes
  • DOERGE, Liesel
  • STEGMEIER, Karlheinz
Vertreter
  • WEBER, Manfred
Prioritätsdaten
P 42 24 670.925.07.1992DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERWENDUNG VON $g(a),w-DICARBONSÄUREN ALS FIBRINOGENSENKER
(EN) USE OF $g(a),w DICARBOXYLIC ACIDS AS FIBRINOGEN REDUCERS
(FR) UTILISATION D'ACIDES $g(a),w-DICARBOXYLIQUES COMME FIBRINOGENOREDUCTEURS
Zusammenfassung
(DE)
Verbindungen von $g(a),w-Dicarbonsäuren der Formel (I), in der X und Y, die gleich oder verschieden sein können, Wasserstoff, Halogen, C1-C6-Alkyl, C1-C6-Alkoxy, Hydroxy, Cyano, Carboxyl, C1-C6-Alkoxycarbonyl oder Carbamoyl, R1 und R2, die gleich oder verschieden sein können, Wasserstoff oder C1-C6-Alkyl, und Q eine lineare gesättigte oder ungesättigte Alkylenkette mit 2-14 C-Atomen, in der ein oder mehrere C-Atome durch Cyclohexylringe, Phenyl oder Heterocyclen ersetzt sein können, bedeuten, sowie deren $i(in vivo) hydrolisierbare Carbonsäure-Derivate zur Herstellung von Arzneimitteln mit fibrinogensenkender Wirkung.
(EN)
Compounds of $g(a),w dicarboxylic acids of formula (I) in which X and Y, which may be the same or different, are hydrogen, halogen, C1-C6-alkyl, C1-C6-alkoxy, hydroxy, cyano, carboxyl, C1-C6-alkoxycarbonyl or carbamoyl, R1 and R2, which may the same or different, are hydrogen or C1-C6-alkyl, and Q is a linear saturated or unsaturated alkylene chain with 2-14 C atoms in which one or more C atoms may be replaced by cyclohexyl rings, phenyl or heterocycles, and their $i(in vivo) hydrolysable carboxylic acid derivatives for the production of medicaments with a fibrinogen reducing effect.
(FR)
Composés d'acides $g(a),w-dicarboxyliques de formule (I) dans laquelle X et Y, qui peuvent être identiques ou différents, représentent un hydrogène, un halogène, un alkyle en C1-C6, alkoxy en C1-C6, hydroxy, cyano, carboxyle, alkoxycarbonyle en C1-C6 ou carbamoyle, R1 et R2, qui peuvent être identiques ou différents, représentent un hydrogène ou un alkyle en C1-C6, et Q représente une chaîne alkylène linéraire, saturée ou insaturée de 2 à 14 atomes de carbone, dans laquelle un ou plusieurs atomes de carbone peuvent être remplacés par des noyaux cyclohexyle, un phényle ou des hétérocycles, ainsi que leurs dérivés d'acides carboxyliques hydrolysables $i(in vivo), pour la production de médicaments à effet fibrinogénoréducteur.
Auch veröffentlicht als
NO19950255
NZ254149
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten