In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1994001315 - QUERTRÄGER MIT BAUTEILEN FÜR DREHGESTELLMITNAHMEN UND PENDELAUFNAHMEN SOWIE VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES SOLCHEN QUERTRÄGERS

Veröffentlichungsnummer WO/1994/001315
Veröffentlichungsdatum 20.01.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/DE1993/000600
Internationales Anmeldedatum 07.07.1993
IPC
B61F 5/52 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
61Eisenbahnen
FUntergestelle für Schienenfahrzeuge, z.B. Fahrgestellrahmen, Drehgestelle oder Anordnungen der Radsätze; Schienenfahrzeuge zum Betrieb auf Gleisen mit verschiedener Spurweite; Einrichtungen zum Verhindern des Entgleisens von Schienenfahrzeugen; Radabdeckungen; Bahnräumer oder dgl. für Schienenfahrzeuge
5Bauliche Einzelheiten der Drehgestelle; Verbindungen zwischen Drehgestellen und Fahrgestellrahmen; Anordnungen oder Einrichtungen für die Einstellung oder Ermöglichung der Selbsteinstellung der Radsätze oder Drehgestelle beim Durchfahren von Kurven
50Andere Einzelheiten
52Drehgestellrahmen
CPC
B61F 5/52
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
61RAILWAYS
FRAIL VEHICLE SUSPENSIONS, e.g. UNDERFRAMES, BOGIES OR ARRANGEMENTS OF WHEEL AXLES; RAIL VEHICLES FOR USE ON TRACKS OF DIFFERENT WIDTH; PREVENTING DERAILING OF RAIL VEHICLES; WHEEL GUARDS, OBSTRUCTION REMOVERS OR THE LIKE FOR RAIL VEHICLES
5Constructional details of bogies; Connections between bogies and vehicle underframes; Arrangements or devices for adjusting or allowing self-adjustment of wheel axles or bogies when rounding curves
50Other details
52Bogie frames
Anmelder
  • MAN GHH SCHIENENVERKEHRSTECHNIK GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • HAMMEN, Theodor
  • SCHWANDT, Stephan
Vertreter
  • MERTEN, Fritz
Prioritätsdaten
G 92 09 118.0 U09.07.1992DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) QUERTRÄGER MIT BAUTEILEN FÜR DREHGESTELLMITNAHMEN UND PENDELAUFNAHMEN SOWIE VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES SOLCHEN QUERTRÄGERS
(EN) CROSS-BEAM WITH MEMBERS FOR BOGIE DRIVERS AND PENDULUM RECEPTIONS, AND PROCESS FOR MANUFACTURING SUCH A CROSS-BEAM
(FR) TRAVERSE AVEC DES ELEMENTS POUR DES ENTRAINEMENTS DE BOGIES ET DES LOGEMENTS SUSPENDUS ET PROCEDE POUR LA FABRICATION DE CETTE TRAVERSE
Zusammenfassung
(DE) Querträger (1) mit Bauteilen für Drehgestellmitnahmen (2, 3) und Pendelaufnahmen (4), wobei an dem Querträger (1) an jeder Seite des Drehgestells eine obere Drehgestellmitnahme (2), welche auf dem Querträger (1), und eine untere Drehgestellmitnahme (3), welche unter dem Querträger (1) angeordnet ist, vorhanden ist, und diese Drehgestellmitnahmen (2, 3) Flansche aufweisen, die parallel zu dem Querträger (1) angeordnet sind und über dessen Kante zu dem Drehgestell hin vorstehen, und wobei die Pendelaufnahme (4) ein in einem Abstand zu der unteren Drehgestellmitnahme (3) an der Unterseite des Querträgers (1) rechtwinklig zu diesem angeordneter und über dessen Kante in Richtung auf das Pendel vorstehender Aufnahmezapfen (7) für eine untere Bohrung des Pendels ist, wobei für die Drehgestellmitnahmen (2, 3) und die Pendelaufnahme (4) jeweils separate Bauteile für die Verbindung mit dem Querträger (1) vorhanden sind, daß der Aufnahmezapfen (7) die Verlängerung eines Aufnahmebocks ist, der unterhalb des Querträgers (1) angeordnet ist, und wobei weiter sich zwischen einer der Unterseite des Querträgers (1) zugewandten Fläche des Aufnahmebocks und der Unterseite des Querträgers (1) eine Schicht Schimmasse (6) aus Giessharz befindet. Die Erfindung betrifft auch ein Verfahren zum Herstellen eines solchen Querträgers.
(EN) A cross-beam (1) with components for bogie drivers (2, 3) and pendulum mountings (4) has, on each side of the bogie, an upper bogie driver (2) arranged on the cross-beam (1) and a lower bogie driver (3) arranged below the cross-beam (1). Said bogie drivers (2, 3) have flanges arranged parallel to the cross-beam (1) and projecting over the edge of the latter towards the bogie. The pendulum mounting (4) is a pin (7) entering a lower bore of the pendulum, arranged on the lower side of the cross-beam (1), spaced apart from the lower bogie driver (3), perpendicular to the cross-beam (1) and projecting over the edge of the latter towards the pendulum. Separate members are provided for linking the bogie drivers (2, 3) and the pendulum mountings (4) to the cross-beam (1). The mountings pin (7) is the prolongation of a mounting block arranged below the cross-beam (1). A layer of casting resin (6) is arranged between a surface of the mounting block that faces the lower side of the cross-beam (1) and the lower side of the cross-beam (1). A process for producing such a cross-beam is also disclosed.
(FR) Traverse (1) avec des éléments pour des entraînements de bogies (2, 3) et des logements suspendus (4), qui présente, sur chaque côté du bogie, un entraînement de bogie supérieur (2) disposé sur la traverse (1) et un entraînement de bogie inférieur (3) disposé sous la traverse (1), lesquels entraînements de bogies (2, 3) présentent des brides disposées parallèlement à la traverse (1) et dépassant du bord de cette traverse en direction du bogie. Le logement suspendu (4) se présente comme un nez de centrage (7) pour un orifice inférieur de la suspension, nez de centrage espacé par rapport à l'entraînement de bogie inférieur (3) du côté inférieur de la traverse (1) et perpendiculaire à celle-ci et dépassant de l'extrémité de la traverse en direction de la suspension. Pour les entraînements des bogies (2, 3) et le logement suspendu (4), il existe des éléments séparés pour la liaison avec la traverse (1). Le nez de centrage (4) représente la prolongation d'un support de fixation disposé au-dessous de la traverse (1). Une couche de résine coulée (6) est disposée entre une surface du nez de centrage orientée vers la face inférieure de la traverse (1) et la face inférieure de la traverse. Un procédé de fabrication d'une telle traverse est également décrit.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten