In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1994000322 - SCHALTUNGSANORDNUNG ZUR ÜBERWACHUNG EINER INDUKTIVEN SCHALTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/1994/000322
Veröffentlichungsdatum 06.01.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1993/001569
Internationales Anmeldedatum 19.06.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 14.01.1994
IPC
B60T 8/88 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
88mit auf Fehler ansprechenden Einrichtungen, d.h. Einrichtungen zum Feststellen und Anzeigen eines fehlerhaften Verhaltens der geschwindigkeitsabhängigen Regeleinrichtungen
G01P 21/02 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
PMessen der Lineargeschwindigkeit oder Winkelgeschwindigkeit, der Beschleunigung, der Verzögerung oder des Stoßes; Anzeigen des Vorhandenseins oder Fehlens einer Bewegung; Anzeigen der Richtung einer Bewegung
21Prüfen oder Eichen von Geräten oder Vorrichtungen, soweit sie von den anderen Gruppen dieser Unterklasse umfasst sind
02von Tachometern
H01H 47/00 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
HElektrische Schalter; Relais; Wählschalter; Schutzvorrichtungen für Notfälle oder Störungsfälle
47Schaltungsanordnungen, die nicht für eine bestimmte Anwendung des Relais ausgebildet, sondern zur Erlangung gewünschter Betriebsdaten oder zum Beliefern mit Speisestrom konstruiert sind
CPC
B60T 2270/415
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
2270Further aspects of brake control systems not otherwise provided for
40Failsafe aspects of brake control systems
415Short-circuit, open circuit failure
B60T 8/885
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
8Arrangements for adjusting wheel-braking force to meet varying vehicular or ground-surface conditions, e.g. limiting or varying distribution of braking force
32responsive to a speed condition, e.g. acceleration or deceleration
88with failure responsive means, i.e. means for detecting and indicating faulty operation of the speed responsive control means
885using electrical circuitry
G01P 21/02
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
PMEASURING LINEAR OR ANGULAR SPEED, ACCELERATION, DECELERATION, OR SHOCK; INDICATING PRESENCE, ABSENCE, OR DIRECTION, OF MOVEMENT
21Testing or calibrating of apparatus or devices covered by the preceding groups
02of speedometers
H01H 47/002
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
47Circuit arrangements not adapted to a particular application of the relay and designed to obtain desired operating characteristics or to provide energising current
002Monitoring or fail-safe circuits
Anmelder
  • ITT AUTOMOTIVE EUROPE GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • ZYDEK, Michael [DE]/[DE] (UsOnly)
  • FEY, Wolfgang [DE]/[DE] (UsOnly)
  • ZINKE, Olaf [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • ZYDEK, Michael
  • FEY, Wolfgang
  • ZINKE, Olaf
Gemeinsamer Vertreter
  • ALFRED TEVES GMBH
Prioritätsdaten
P 42 21 196.427.06.1992DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHALTUNGSANORDNUNG ZUR ÜBERWACHUNG EINER INDUKTIVEN SCHALTUNG
(EN) CIRCUITRY FOR MONITORING AN INDUCTIVE CIRCUIT
(FR) CIRCUIT DE SURVEILLANCE D'UN CIRCUIT INDUCTIF
Zusammenfassung
(DE) Eine Schaltungsanordnung zum Erkennen eines Kurzschlusses (oder einer Leitungsunterbrechung) in einer induktiven Schaltung (1), die über eine hochohmige Filterschaltung (3) an eine signalverarbeitende Schaltung (2) angeschlossen ist, umfaßt eine Überwachungsschaltung (4, 4'), die als Bestandteil oder als Zusatz zu der signalverarbeitenden Schaltung (2) ausgebildet ist und die beim Einschalten der Zündung einen Testzyklus zur Bestimmung der Induktivität der zu überwachenden Schaltung (1) auslöst.
(EN) The invention concerns circuitry designed to recognize a short-circuit (or a line break) in an inductive circuit (1) connected via a high-resistance filter circuit (3) to a signal-processing circuit (2). The circuitry includes a monitoring circuit (4, 4') which is designed as part of or as an additional element to the signal-processing circuit (2) and which, when the ignition is switched on, initiates a test cycle designed to determine the inductance of the circuit (1) being monitored.
(FR) L'invention concerne un circuit visant à identifier un court-circuit (ou une coupure de ligne) dans un circuit inductif (1) qui est raccordé à un circuit de traitement de signaux (2) par l'intermédiaire d'un circuit filtrant (3) de valeur ohmique élevée. Ce circuit comprend un circuit de surveillance (4, 4') qui se présente sous forme de composante ou d'élément additionnel du circuit de traitement des signaux (2) et qui déclenche un cycle de test pour déterminer l'inductance du circuit à surveiller (1) lorsqu'on procède à l'allumage.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten