WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1993021464) SCHWIMMRINGDICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1993/021464    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP1993/000705
Veröffentlichungsdatum: 28.10.1993 Internationales Anmeldedatum: 24.03.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    19.07.1993    
IPC:
F16J 15/44 (2006.01)
Anmelder: KSB AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Johann-Klein-Straße 9, D-67227 Frankenthal (DE) (For All Designated States Except US).
GAFFAL, Karl [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: GAFFAL, Karl; (DE)
Prioritätsdaten:
P 42 11 809.3 08.04.1992 DE
Titel (DE) SCHWIMMRINGDICHTUNG
(EN) FLOATING-RING SEAL
(FR) JOINT D'ETANCHEITE A ANNEAU FLOTTANT
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft eine Schwimmringdichtung, bei der der Schwimmring (4) frei beweglich innerhalb eines Ringraumes (6) angeordnet ist. Von den den Schwimmring (4) einhüllenden vier Wandflächen (5, 7, 8, 17) des Ringraumes (6) sind jeweils zwei im Winkel zueinander angeordnete Wandflächen (7, 8) stillstehend und die diesen gegenüberliegenden Wandflächen (5, 17) mit der Antriebsdrehzahl rotierend ausgebildet. Infolge der freien Beweglichkeit des Schwimmringes (4) und der auf ihn durch die Wandflächen (5, 7, 8, 17) einwirkenden Antriebs- und Bremsmomente wird der Schwimmring (4) mit einer Drehzahl rotieren, die geringer als die Drehzahl der rotierenden Bauteile (1, 3) ist.
(EN)The invention concerns a floating-ring seal in which the ring (4) is disposed so that it can move freely inside an annular chamber (6). Of the four walls (5, 7, 8, 17) of the chamber (6) enclosing the ring (4), two walls (7, 8) disposed at an angle to each other are stationary while the walls (5, 17) opposite them rotate at the speed of the drive. As a result of the freedom of motion of the floating ring (4) and the drive and braking torques acting on it through the walls (5, 7, 8, 17), the ring (4) rotates at a speed which is lower than the speed of the rotating components (1, 3).
(FR)La présente invention concerne un joint d'étanchéité à anneau flottant. L'anneau flottant (4) est librement mobile à l'intérieur d'un espace annulaire (6). Deux (7, 8) des quatre parois (5, 7, 8, 17) de l'espace annulaire (6) sont disposées de façon à former un angle l'une par rapport à l'autre et sont immobiles, tandis que les parois opposées (5, 17) tournent à la vitesse d'entraînement. En raison du libre jeu de l'anneau flottant (4) et des couples de commande et de freinage qui agissent sur lui par l'intermédiaire des parois (5, 7, 8, 17), l'anneau flottant (4) tourne à une vitesse inférieure à celle des éléments rotatifs (1, 3).
Designierte Staaten: JP, NO, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)