WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1993018908) ZWEISCHALIGE KUNSTHARZPLATTE UND VERFAHREN ZU DEREN HERSTELLUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1993/018908    Internationale Veröffentlichungsnummer:    PCT/CH1993/000052
Veröffentlichungsdatum: 30.09.1993 Internationales Anmeldedatum: 02.03.1993
IPC:
B29C 70/50 (2006.01), E04C 2/32 (2006.01), E04C 2/34 (2006.01), E04C 2/36 (2006.01), E04D 3/28 (2006.01), E04D 3/35 (2006.01)
Anmelder: ALFATECHNIC PATENT AG [CH/CH]; Im Lampitzäckern 51, CH-8305 Dietlikon (CH) (For All Designated States Except US).
DUBACH, Werner, Fritz [CH/CH]; (CH) (For US Only)
Erfinder: DUBACH, Werner, Fritz; (CH)
Vertreter: FELDMANN AG; Kanalstrasse 17, CH-8152 Glattbrugg (CH)
Prioritätsdaten:
925/92-7 24.03.1992 CH
Titel (DE) ZWEISCHALIGE KUNSTHARZPLATTE UND VERFAHREN ZU DEREN HERSTELLUNG
(EN) DOUBLE-WALLED SYNTHETIC RESIN PANEL AND PROCESS FOR PRODUCING IT
(FR) PANNEAU EN RESINE SYNTHETIQUE A DOUBLE PAROI ET PROCEDE DE FABRICATION
Zusammenfassung: front page image
(DE)Unterhalb einer oberen Schale (21) ist distanziert eine untere Schale (22) angeordnet. Auf der einen Seite ist die untere Schale (22) von einem mittleren Bereich (23) nach oben gewölbt und folgt dann der oberen Schale (21) mindestens annähernd flächig. So bildet sich ein Überlappungsbereich (27). Auf der gegenüberliegenden Seite ist die untere Schale (22) parallel zur Längskante (26) und etwa bündig mit dieser zur oberen Schale (21) hochgebogen und folgt nun dieser zurück zur Mitte der Platte hin gerichtet. So bildet sich ein zweiter Überlappungsbereich (28). Mittels dieser Konstruktion wird ein Hohlraum im Verbindungsbereich der zweischaligen, glasfaserverstärkten Kunstharzplatte mit der benachbarten Metallplatte vermieden. Diese Konstruktion erlaubt zusätzlich die Einlage von Metallstreifen, die parallel zu den Längskanten der beiden Schalen verlaufen. Ferner ist es möglich, in den Hohlraum zwischen der oberen Schale (21) und der unteren Schale (22) über den gesamten mittleren Bereich (23) erstreckend die Distanzhalter anzubringen, die die gesamte Konstruktion verstärken.
(EN)A lower wall (22) is arranged at a distance beneath an upper wall (21). The lower wall (22) is convex from a central region (23) and then at least approximately espouses the shape of the upper wall (21). An overlap region (27) is thus formed. On the opposite side the lower wall (22) is bent upwards parallel to and flush with the longitudinal edge (26) towards the upper wall (21) and follows the latter back to the centre of the plate. A second overlap region (28) is thus formed. This design avoids the formation of a hollow space in the bonding region of the neighbouring metal plate. In addition, it permits the insertion of metal strips running parallel to the longitudinal edges of both walls. It is also possible to fit a spacer extending over the entire central region (23) in the space between the upper (21) and lower (22) walls to reinforce the entire structure.
(FR)Une paroi inférieure (22) est disposée au-dessous d'une paroi supérieure (21), à distance. La paroi inférieure (22) est bombée d'un côté vers le haut depuis une zone médiane (23) et suit ensuite la paroi supérieure (21) au moins à peu près à plat. Il se produit ainsi une zone de recouvrement (27). Du côté opposé, la paroi inférieure (22) est parallèle à l'arête longitudinale (26) et cintrée en direction de la paroi supérieure (21), en l'affleurant approximativement. Puis elle suit la paroi supérieure en retournant en direction du milieu du panneau. Il se produit ainsi une seconde zone de recouvrement (28). Ce type de construction permet d'éviter la formation d'un espace vide dans la zone de raccordement des panneaux en plastique, à double paroi, renforcés par fibres de verre, avec les plaques métalliques adjacentes. Ce type de construction permet en outre d'insérer des lames de métal, parallèles aux arêtes longitudinales des deux parois. Il est également possible de placer des supports d'écartement sur l'ensemble de la zone médiane (23), dans l'espace vide entre la paroi supérieure (21) et la paroi inférieure (22), destinés à renforcer la construction dans son ensemble.
Designierte Staaten: AU, CA, CZ, HU, JP, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)