WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1993018310) STEUERZYLINDER FÜR PNEUMATISCHE STEUERGERÄTE MIT SIGNALKONTAKTEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1993/018310    Internationale Veröffentlichungsnummer:    PCT/DE1993/000221
Veröffentlichungsdatum: 16.09.1993 Internationales Anmeldedatum: 10.03.1993
IPC:
F15B 15/28 (2006.01)
Anmelder: NUMATICS GMBH [DE/DE]; Otto-von-Guericke-Straße 13, D-5205 Sankt Augustin 3 (DE) (For All Designated States Except US).
PWB AG [CH/CH]; Tiefenackerstr. 50, CH-9450 Altstätten (CH) (For All Designated States Except US).
FIEDLER, Reiner [DE/DE]; (DE) (For US Only).
SUPANZ, Johann [CH/CH]; (CH) (For US Only)
Erfinder: FIEDLER, Reiner; (DE).
SUPANZ, Johann; (CH)
Vertreter: VIERKÖTTER, Hans-Ulrich; Haus Dorp, D-5204 Lohmar 21 (DE)
Prioritätsdaten:
P 42 07 971.3 13.03.1992 DE
Titel (DE) STEUERZYLINDER FÜR PNEUMATISCHE STEUERGERÄTE MIT SIGNALKONTAKTEN
(EN) CONTROL CYLINDER FOR PNEUMATIC CONTROL DEVICES WITH SIGNAL CONTACTS
(FR) VERIN POUR DES APPAREILS DE COMMANDE PNEUMATIQUES MUNIS DE CONTACTS DE SIGNALISATION
Zusammenfassung: front page image
(DE)Bei einer pneumatischen Steuervorrichtung mit einem Steuerzylinder, der in Form einer Schwalbenschwanz-Führung mit Führungsschiene und Führungsnut ausgebildete Einrichtungen für die Halterung und Führung von Gehäusen für einen Reed-Kontakt oder dergleichen besitzt, ist vorgesehen, dass die Querschnittsfläche der im wesentlichen trapezförmigen Führungsschiene des Kontakt-Gehäuses eine von der trapezförmigen Querschnittsfläche der zugehörigen Führungsnut des Steuerzylinders abweichende Form besitzt, bei der, im wesentlichen gleichen Höhe bzw. Tiefe beider Elemente (Schiene bzw. Nut) vorausgesetzt, die Breite der Führungsschiene an der an das Kontaktgehäuse angrenzenden Seite geringer als die Spaltbreite (121) der Führungsnut (12) an deren offener Seite ist und bei der die Gesamtbreite der Führungsschiene einseitig auf ein Mass verkürzt ist, welches durch einen Kreis um die eine Kante an der Schmalseite der Führungsschiene mit einem Radius (133) bestimmt wird, der im Maximum gleich der Spaltbreite (12) der Führungsnut (12) ist, wobei der Abstand (134) der anderen Kante an der Schmalseite der Führungsschiene (132) von der diametral gegenüberliegenden Aussenkante (135) der Führungsschiene (132) die Spaltbreite (121) der Führungsnut (12) übersteigt.
(EN)A pneumatic control device has a control cylinder with dovetailed guiding means with a guiding rail and a guiding groove for holding and guiding housings of reed-contacts or the like. The cross-sectional area of the substantially trapezoidal guiding rail of the contact housing has not the same shape as the trapezoidal cross-sectional area of the corresponding guiding groove of the control cylinder. Provided both elements (rail and groove) have substantially the same height or depth, the width of the guiding rail at the side adjacent to the contact housing is smaller than the gap width (121) of the guiding groove (12) at its open side. The total width of the guiding rail is unilaterally shortened to a size determined by a circle drawn around an edge at the narrow side of the guiding rail having a radius (133) that is at the maximum equal to the gap width (12) of the guiding groove (12). The spacing (134) between the other edge of the narrow side of the guiding rail (132) and the diametrically opposed outer edge (135) of the guiding rail (132) exceeds the gap width (121) of the guiding groove (12).
(FR)Dispositif de commande pneumatique comprenant un vérin qui comporte des dispositifs se présentant sous forme d'un guidage en queue d'aronde avec glissière et rainure de guidage, pour maintenir et guider des boîtiers pour un contact reed ou autre du même type. Il est prévu que la surface de la section de la glissière de guidage sensiblement trapézoïdale du boîtier du contact possède une forme différente de celle de la surface de la section trapézoïdale de la rainure de guidage correspondante du vérin. Dans ce dispositif, à condition que les deux éléments (glissière et rainure) aient sensiblement la même hauteur ou profondeur, la largeur de la glissière de guidage est plus petite au niveau de la face contiguë au boîtier du contact que la largeur de fente (121) de la rainure de guidage (12) au niveau de sa face ouverte. Dans ce dispositif, la largeur totale de la glissière de guidage est réduite d'un côté à une dimension déterminée par un cercle entourant une des arêtes se trouvant au niveau de la tranche de la glissière de guidage et dont le rayon (133) atteint au maximum la largeur de fente (121) de la rainure de guidage (12). L'écart (134) séparant l'autre arête se trouvant au niveau de la tranche de la glissière de guidage (132) et l'arête extérieure (135) diamétralement opposée de la glissière de guidage (132) dépasse la largeur de fente (121) de la rainure de guidage (12).
Designierte Staaten: US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)