In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1992022153 - VERFAHREN ZUR RUNDFUNKÜBERTRAGUNG EINES ZEITLICH VARIIERENDEN STEUERSIGNALS UND RUNDFUNKEMPFÄNGER ZUM EMPFANGEN EINES DERARTIGEN STEUERSIGNALS

Veröffentlichungsnummer WO/1992/022153
Veröffentlichungsdatum 10.12.1992
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1992/001166
Internationales Anmeldedatum 25.05.1992
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 04.12.1992
IPC
H04B 1/16 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
BÜbertragung
1Einzelheiten von Übertragungssystemen, soweit sie nicht von einer einzigen der Gruppen H04B3/-H04B13/138; Einzelheiten von Übertragungssystemen, die nicht durch das zur Übertragung verwendete Medium gekennzeichnet sind
06Empfänger
16Schaltungen
H04H 60/13 2008.01
HSektion H Elektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
HRundfunkübertragung
60Einrichtungen für Rundfunk-Anwendungen, mit einer direkten Verbindung zur Rundfunkinformation oder zur Rundfunk-Raum-Zeit; rundfunkbezogene Systeme
09Einrichtungen zur Gerätesteuerung mit einer direkten Verbindung zur Rundfunkinformation oder Rundfunk-Raum-Zeit; Einrichtungen zur Steuerung rundfunkbezogener Dienste
13Einrichtungen zur Gerätesteuerung, die durch die Rundfunkinformation beeinflusst wird
H04L 7/00 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
LÜbertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
7Anordnungen zum Synchronisieren des Empfängers mit dem Sender
CPC
H04H 2201/13
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
HBROADCAST COMMUNICATION
2201Aspects of broadcast communication
10characterised by the type of broadcast system
13radio data system/radio broadcast data system [RDS/RBDS]
H04H 60/13
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
HBROADCAST COMMUNICATION
60Arrangements for broadcast applications with a direct linking to broadcast information or broadcast space-time; Broadcast-related systems
09Arrangements for device control with a direct linkage to broadcast information or to broadcast space-time; Arrangements for control of broadcast-related services
13Arrangements for device control affected by the broadcast information
H04L 7/0083
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
LTRANSMISSION OF DIGITAL INFORMATION, e.g. TELEGRAPHIC COMMUNICATION
7Arrangements for synchronising receiver with transmitter
0079Receiver details
0083taking measures against momentary loss of synchronisation, e.g. inhibiting the synchronisation, using idle words or using redundant clocks
Anmelder
  • TELEFUNKEN FERNSEH UND RUNDFUNK GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • EINSEL, Robert [DE]/[DE] (UsOnly)
  • GÖKEN, Klaus [DE]/[DE] (UsOnly)
  • GESSLER, Hans-Jörg [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • EINSEL, Robert
  • GÖKEN, Klaus
  • GESSLER, Hans-Jörg
Vertreter
  • TELEFUNKEN FERNSEH UND RUNDFUNK GMBH
Prioritätsdaten
P 41 17 787.831.05.1991DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR RUNDFUNKÜBERTRAGUNG EINES ZEITLICH VARIIERENDEN STEUERSIGNALS UND RUNDFUNKEMPFÄNGER ZUM EMPFANGEN EINES DERARTIGEN STEUERSIGNALS
(EN) PROCESS FOR THE RADIO TRANSMISSION OF A CONTROL SIGNAL VARYING IN TIME AND RADIO RECEIVER FOR RECEIVING SUCH A CONTROL SIGNAL
(FR) PROCEDE DE TRANSMISSION RADIOPHONIQUE D'UN SIGNAL DE COMMANDE VARIABLE DANS LE TEMPS ET RECEPTEUR RADIOPHONIQUE POUR LA RECEPTION DE CE SIGNAL DE COMMANDE
Zusammenfassung
(DE)
Für die sogenannte 'Variable Dynamik' wird ein zeitlich variierendes Steuersignal in exakter zeitkorrelierte Zuordnung zum Hörfunkprogrammsignal übertragen, wobei das Steuersignal eine Information über die variierende Aussteuerung des ursprünglichen Hörfunkprogrammsignals enthält und empfangsseitig dazu verwendet wird, bei der Wiedergabe des Hörfunkprogrammsignals die sendestudioseitige Aussteuerung zumindestens teilweise im Sinne einer variablen Dynamik rückgängig zu machen. Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, sende- und empfängerseitige Maßnahme anzugeben, um eine exakte zeitkorrelierte Zuordnung des zeitlich korrelierten Steuersignals zum betreffenden Signalabschnitt des Hörfunkprogrammsignals zu gewährleisten. Erfindungsgemäß wird zur exakten zeitkorrelierten Zuordnung des zeitlich variierenden Steuersignals zum sterophonen Hörfunkprogrammsignal dem Hörfunkprogrammsignal und dem Datenstrom des Radiodatensignals jeweils ein Zeit-Referenzsignal zugesetzt, die sich zeitlich einander exakt zuordnen lassen.
(EN)
For 'variable dynamics', a control signal varying in time is transmitted in precisely time-correlated correspondence to the radio programme signal. The control signal contains information on the varying modulation of the source radio signal and is used on the reception side to at least partly cancel the modulation on the transmission studio side on reproduction of the radio programme signal for variable dynamics purposes. It is the aim of the invention to provide measures on the transmission and reception sides to ensure a precise time-correlated correspondence of the time-correlated control signal to the appropriate signal section of the radio programme signal. According to the invention, for the precise time-correlated correspondence of the time-varying control signal to the stereophonic radio programme signal, a time reference signal is added to the radio programme signal and to the data flow of the radio data signal, and these signals can be precisely related to each other in time.
(FR)
Pour la 'dynamique variable', un signal de commande variable dans le temps et exactement corrélé dans le temps au signal du programme radiophonique est transmis. Ce signal de commande contient une information sur la commande variable du signal initial du programme radiophonique et est employé, du côté réception, à annuler, dans la reproduction du signal du programme radiophonique, la commande du studio émetteur au moins partiellement au sens de la ''dynamique variable''. L'invention a pour objet d'introduire des mesures, du côté émission et du côté réception, permettant d'assurer une corrélation exacte du signal de commande corrélé dans le temps à la section correspondante du signal du programme radiophonique. Selon l'invention, pour assurer une exacte corrélation dans le temps du signal de commande variable dans le temps par rapport au signal du programme radiophonique en stéréophonie, on affecte, à la fois au signal du programme radiophonique et au flux de données du signal de données radiophoniques, un signal de référence de temps, et ces deux signaux peuvent être exactement corrélés dans le temps l'un par rapport à l'autre.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten