WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1992020903) AUSBAUSTÜTZE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1992/020903    Internationale Anmeldenummer    PCT/DE1992/000376
Veröffentlichungsdatum: 26.11.1992 Internationales Anmeldedatum: 04.05.1992
IPC:
E21D 15/16 (2006.01), E21D 15/18 (2006.01)
Anmelder: MERZ, Volker [DE/DE]; (DE).
PLAGA, Kurt [DE/DE]; (DE)
Erfinder: MERZ, Volker; (DE).
PLAGA, Kurt; (DE)
Vertreter: OIDTMANN, Paul, Heinz; Bergstr. 159, D-4630 Bochum (DE)
Prioritätsdaten:
P 41 15 209.3 10.05.1991 DE
Titel (DE) AUSBAUSTÜTZE
(EN) SHAFT LINING SUPPORT
(FR) ETANÇON DE SOUTENEMENT
Zusammenfassung: front page image
(DE)Ausbaustütze für den untertägigen Berg- und Tunnelbau, die aus einer tragfähigen Außenhülle (1, 2) und einem Kern (5) aus einer aushärtbaren, im fließfähigen Zustand einzubringenden Substanz besteht. Der obere Stützenteil (1) ist gegenüber dem unteren Stützenteil (2) ausschiebbar und durch ein ringförmiges Federelement (4) gegen Einschub gesichert. Mit Hilfe von außen anbringbarer Verspanneinrichtungen (17) können aktive Verspannkräfte eingeleitet werden.
(EN)Shaft lining support for underground mining and tunnel construction consisting of a load-bearing outer shell (1, 2) and a core (5) of a curable substance applied in the fluid state. The upper part (1) of the support (2) can be moved away from the lower part and secured against closing by an annular spring member (4). Active clamping forces can be initiated with the aid of clamping devices (17) applicable from outside.
(FR)Etançon de soutènement pour la construction souterraine de mines et de tunnels, se composant d'une enveloppe extérieure (1, 2) solide et d'un noyau (5) en substance durcissable à mettre en place alors qu'elle est à l'état fluide. La partie supérieure (1) de l'étançon peut sortir par rapport à la partie inférieure (2) et est empêchée de se rétracter par un ressort (4) de forme circulaire. A l'aide de dispositifs de tension (17) qui peuvent se monter de l'extérieur, il est possible d'induire des forces de tension actives.
Designierte Staaten: AU, CA, CS, ES, GB, HU, PL, RO, RU, US.
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)