PATENTSCOPE wird am Dienstag 19.11.2019 um 16:00 MEZ aus Gründen der Wartung einige Stunden nicht verfügbar sein
Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1992010888) VERFAHREN ZUM ÜBERTRAGEN VON ZUSATZINFORMATIONEN IN EINEM AM-RUNDFUNKSIGNAL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1992/010888 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1991/002375
Veröffentlichungsdatum: 25.06.1992 Internationales Anmeldedatum: 11.12.1991
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 07.05.1992
IPC:
H04H 20/36 (2008.01) ,H04L 1/00 (2006.01) ,H04L 7/04 (2006.01) ,H04L 7/08 (2006.01)
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
H
Rundfunkübertragung
20
Einrichtungen für die Rundfunk-Ausstrahlung oder für die Rundfunk-Verbreitung
28
Einrichtungen zum gleichzeitigen Ausstrahlen einer Vielzahl von Informationen
36
für amplitudenmodulierte Ausstrahlung
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
1
Anordnungen zum Erkennen oder zum Beseitigen von Fehlern in der empfangenen Nachricht
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
7
Anordnungen zum Synchronisieren des Empfängers mit dem Sender
04
Geschwindigkeits- oder Phasenregelung oder -steuerung durch Synchronisiersignale
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
7
Anordnungen zum Synchronisieren des Empfängers mit dem Sender
04
Geschwindigkeits- oder Phasenregelung oder -steuerung durch Synchronisiersignale
08
wobei sich die Synchronisiersignale periodisch wiederholen
Anmelder:
TELEFUNKEN FERNSEH UND RUNDFUNK GMBH [DE/DE]; Göttinger Chaussee 76 D-3000 Hannover 91, DE (AllExceptUS)
SCHWAIGER, Karl-Heinz [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
SCHWAIGER, Karl-Heinz; DE
Vertreter:
TELEFUNKEN; Patent- und Lizenzabteilung GÖttinger Chaussee 76 D-3000 Hannover 91, DE
Prioritätsdaten:
P 40 39 673.812.12.1990DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUM ÜBERTRAGEN VON ZUSATZINFORMATIONEN IN EINEM AM-RUNDFUNKSIGNAL
(EN) PROCESS FOR TRANSMITTING ADDITIONAL INFORMATION WITH AN A.M. RADIO SIGNAL
(FR) PROCEDE DE TRANSMISSION D'INFORMATIONS SUPPLEMENTAIRES AVEC UN SIGNAL RADIO A AMPLITUDE MODULEE
Zusammenfassung:
(DE) Zum Übertragen von Zusatzinformationen in einem AM-Rundfunksignal wird zunächst sendeseitig ein AM-Rundfunksignalträger in seiner Phasenlage mit einem digitalen, codierten Zusatzinformationssignal moduliert. Empfangsseitig werden der AM-Rundfunksignalträger phasenmoduliert, das gewonnene Zusatzinformationssignal decodiert und die decodierte Zusatzinformation für Abstimmungs-, Schalt- und/oder Wiedergabezwecke verwendet. Die Zusatzinformationen (PI, PS, AF, AFT, TP, TA, TMC, RT) des Zusatzinformationssignals sind auf eine zyklisch wiederholte Anzahl von Gruppen zu je zwei gleichlangen Informationsblöcken aufgeteilt. Jeder Informationsblock weist ein Informationswort und ein Prüfwort aus jeweils einer bestimmten Anzahl von Datenbits auf, wobei die beiden Prüfworte jeder Gruppe mit unterschiedlichen Offsetwörtern überlagert sind. Diese Offsetwörter werden empfangsseitig zur Synchronisation der Informationsblöcke verwendet.
(EN) In order to transmit additional information with an A.M. radio signal, the phase position of an A.M. radio signal carrier is first modulated on the emitter side with a digital, coded additional information signal. On the receiver side, the A.M. radio signal carrier is phase modulated, the recovered additional information signal is decoded and the decoded additional information is used for tuning, switching and/or reproduction purposes. The additional information (PI, PS, AF, AFT, TP, TA, TMC, RT) of the additional information signal is subdivided into a cyclically repetitive number of groups having each two information blocks of the same length. Each information block has an information word and a checking word composes of a determined number of data bits, different offset words being superimposed upon both checking words of each group. These offset words are used on the receiver side for synchronizing the information blocks.
(FR) Afin de transmettre des informations supplémentaires avec un signal radio à amplitude modulée, la position de phase de la porteuse du signal radio à amplitude modulée est premièrement modulée du côté de l'émission avec un signal d'informations supplémentaires codé numérique. Du côté de la réception, la phase de la porteuse du signal radio à amplitude modulée est modulée, le signal d'informations supplémentaires récupéré est décodé et les informations supplémentaires décodées sont utilisées à des fins de syntonisation, de commutation et/ou de reproduction. Les informations supplémentaires (PI, PS, AF, AFT, TP, TA, TMC, RT) du signal d'informations supplémentaires sont subdivisées en un nombre cycliquement répété de groupes ayant chacun deux blocs d'informations de même longueur. Chaque bloc d'informations comprend un mot d'information et un mot de vérification composés chacun d'un nombre déterminé de bits d'information, des mots de décalage différents se superposant aux deux mots de vérification de chaque groupe. Ces mots de décalage sont utilisés du côté de la réception afin de synchroniser les blocs d'information.
Designierte Staaten: AU, BB, BG, BR, CA, CS, FI, HU, JP, KP, KR, LK, MG, MN, MW, NO, PL, RO, SD, SU, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, MC, NL, SE)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, ML, MR, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
NO19932151ES2110485EP0458937EP0561917US5444153US5444720
JP2567536JP3083559JPH06505839CA2098384DE000069031271KR1002227440000*
AU1991090674DK0561917