Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1992010745) VERFAHREN ZUM ERMITTELN EINER MESSGRÖSSE UND MESSANLAGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1992/010745 Internationale Anmeldenummer PCT/CH1991/000245
Veröffentlichungsdatum: 25.06.1992 Internationales Anmeldedatum: 04.12.1991
IPC:
G01N 27/70 (2006.01) ,G01N 33/00 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
27
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Anwendung elektrischer, elektrochemischer oder magnetischer Mittel
62
durch Untersuchen der Ionisation von Gasen; durch Untersuchen elektrischer Entladung, z.B. der Emission einer Kathode
68
durch elektrische Entladung zum Ionisieren eines Gases
70
und Messen des Stromes oder der Spannung
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
33
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch spezifische Methoden, soweit sie nicht von den Gruppen G01N1/-G01N31/153
Anmelder:
LEHMANN, Martin [CH/CH]; CH (AllExceptUS)
BURTSCHER, Heinz [CH/CH]; CH (UsOnly)
Erfinder:
BURTSCHER, Heinz; CH
Vertreter:
TROESCH SCHEIDEGGER WERNER AG; Siewerdtstrasse 95 CH-8050 Zürich, CH
Prioritätsdaten:
P 40 38 994.406.12.1990DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUM ERMITTELN EINER MESSGRÖSSE UND MESSANLAGE
(EN) PROCESS FOR FINDING A MEASUREMENT AND MEASURING INSTALLATION
(FR) PROCEDE DE DETERMINATION D'UNE GRANDEUR DE MESURE ET SYSTEME DE MESURE
Zusammenfassung:
(DE) Zur Bestimmung, ob ein teilweise oder praktisch vollständig entleertes Behältnis mit einer unzulässigen Substanz kontaminiert ist, wie es etwa der Fall ist, wenn eine für Mineralwasser bestimmte Kunststofflasche im Haushalt zur Aufbewahrung von Pflanzenschutzmitteln verwendet worden ist, wird eine Gasprobe (G) aus dem Behältnis in einer elektrischen Entladungsstrecke (3) ionisiert, und das Entladungsverhalten (UF) und/oder die entladungsbedingte Gasionisation wird als Messgrösse ausgewertet.
(EN) In order to discover whether a partly or virtually completely empty container is contaminated with an unacceptable substance, as may be the case if a plastic bottle intended for mineral water has been used domestically for storing insecticides or the like, a sample of gas (G) from the container is ionised in an electric discharge path (3) and the discharge behaviour (UF) and/or the ionisation of the gas caused by the discharge is evaluated as a measurement.
(FR) Pour déterminer si un récipient partiellement ou presque entièrement vidé est contaminé par une substance indésirable, comme cela peut se produire, par exemple, lorsqu'une bouteille en matière plastique destinée à recevoir de l'eau minérale a été utilisée, dans le cadre de tâches ménagères, pour conserver des produits phytosanitaires, un échantillon de gaz (G) prélevé dans le récipient est ionisé dans une voie de décharge électrique (3) et le comportement à la décharge (UF) et/ou l'ionisation du gaz induite par la décharge sont utilisées en tant que grandeur de mesure.
Designierte Staaten: AU, BB, BG, BR, CA, CS, FI, HU, JP, KP, KR, LK, MG, MW, NO, PL, RO, SD, SU, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, MC, NL, SE)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, ML, MR, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
FI923537NO19923065EP0514531JPH05504411CA2075034AU1991089145