Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1992010651) ZÜNDVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINER ZÜNDVORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1992/010651 Internationale Anmeldenummer PCT/DE1991/000888
Veröffentlichungsdatum: 25.06.1992 Internationales Anmeldedatum: 15.11.1991
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 02.04.1992
IPC:
F02B 1/04 (2006.01) ,F02B 51/02 (2006.01) ,H01T 13/14 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
B
Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung mit Verdrängerwirkung; Brennkraftmaschinen allgemein
1
Brennkraftmaschinen, gekennzeichnet durch Gemischverdichtung
02
mit Zeitpunkt-Fremdzündung
04
mit Gemisch-Einlass in den Zylinder
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
B
Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung mit Verdrängerwirkung; Brennkraftmaschinen allgemein
51
Sonstige Arbeitsverfahren für Brennkraftmaschinen, bei denen die Verbrennungsluft, der Brennstoff oder das Brennstoff-Luft-Gemisch in bestimmter Weise vorbehandelt oder diesen Arbeitsmitteln bestimmte Stoffe zugefügt werden
02
Zugabe von Katalysatoren
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
T
Funkenstrecken; Überspannungsableiter mit Funkenstrecken; Zündkerzen; Koronaentladungseinrichtungen; Erzeugen von Ionen, die in nichteingeschlossene Gase eingeleitet werden sollen
13
Zündkerzen
02
Einzelheiten
14
Einrichtungen zum Selbstreinigen
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 D-70442 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
KLING, Anton [DE/DE]; DE (UsOnly)
BARESEL, Detlef [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
KLING, Anton; DE
BARESEL, Detlef; DE
Prioritätsdaten:
P 40 39 323.210.12.1990DE
Titel (DE) ZÜNDVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINER ZÜNDVORRICHTUNG
(EN) IGNITION DEVICE AND PROCESS FOR MANUFACTURING IT
(FR) DISPOSITIF D'ALLUMAGE ET PROCEDE POUR LA FABRICATION D'UN DISPOSITIF D'ALLUMAGE
Zusammenfassung:
(DE) Bei einem Verfahren zum Herstellen einer Zündvorrichtung, wie Zündkerze, Glühkerze, Glühvorsätze od. dgl., aus einem metallischen oder keramischen Grundkörper mit einer Spitze und deren Beschichtung mit Metalloxid, soll auf den Grundkörper im Bereich seiner Spitze ein Metalloxid höherer Wertigkeit so aufgebracht werden, daß keine metallisch zusammenhängende Schicht gebildet ist.
(EN) The invention concerns a process for manufacturing ignition devices, such as a spark plugs, glow plugs and glow devices comprising a metal or ceramic main body with a tip. and for coating them with a metal oxide. The process proposed calls for and a metal oxide of a high valency to be applied to the main body in the area of the tip in such a way that the film formed is not metallic in nature.
(FR) Selon un procédé pour la fabrication d'un dispositif d'allumage, tel que bougie d'allumage, bougie à incandescence, dispositif à incandescence ou analogue, comprenant un corps de base métallique ou céramique comportant une pointe, et pour le revêtement dudit dispositif avec de l'oxyde métallique, il s'agit de déposer un oxyde métallique de valence élevée sur le corps de base dans la zone de sa pointe, de telle manière qu'il ne se forme aucune couche de nature métallique.
Designierte Staaten: JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP0561810JPH06503410