PATENTSCOPE wird am Dienstag 19.11.2019 um 16:00 MEZ aus Gründen der Wartung einige Stunden nicht verfügbar sein
Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1992010592) EINRICHTUNG ZUM BEARBEITEN VON LEDER, FELLEN, PELZEN UND ÄHNLICHEN MATERIALIEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1992/010592 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1991/002326
Veröffentlichungsdatum: 25.06.1992 Internationales Anmeldedatum: 05.12.1991
IPC:
C14B 1/58 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
14
Häute; Felle; Pelze; Leder
B
Mechanische Behandlung oder Bearbeitung von Häuten, Fellen oder Leder allgemein; Pelzschermaschinen; Darmspaltmaschinen
1
Herstellung von Leder; Maschinen oder Vorrichtungen hierfür
58
Trocknen
Anmelder:
DOKOUPIL, Jiri [DE/DE]; DE
Erfinder:
DOKOUPIL, Jiri; DE
Prioritätsdaten:
P 40 39 251.110.12.1990DE
Titel (DE) EINRICHTUNG ZUM BEARBEITEN VON LEDER, FELLEN, PELZEN UND ÄHNLICHEN MATERIALIEN
(EN) FACILITY FOR TREATING LEATHER, PELTS, FURS AND THE LIKE
(FR) INSTALLATION DE TRAITEMENT DE CUIRS, PEAUX, FOURRURES ET MATIERES SIMILAIRES
Zusammenfassung:
(DE) Erfindungsgattung: Einrichtung zum Bearbeiten von Leder, Fellen, Pelzen und ähnlichen Materialien, mit einer Leder-Durchlaufbahn und mindestens einem sich längs dieser Durchlaufbahn erstreckenden Transportband (TB), wobei an der Durchlaufbahn mindestens eine Trocknungsstation (TRS2), insbesondere ein Vakuumtrockner, angeordnet ist. Erfindungsaufgabe: Schaffung einer Konstruktion für Durchlaufeinrichtungen der vorliegenden Art, die bei vorgegebener Arbeitsbahnlänge einen verminderten Platzbedarf ermöglicht, ohne durch die Gestaltung der Arbeitsbahn bzw. die Anordnung der Arbeitsstationen den störungsfreien Durchlauf des Leders zu beeinträchtigen. Erfindungslösung: Es ist mindestens ein umlaufendes, mit dem Transportband (TB) zusammenwirkendes, wenigstens abschnittsweise gasdurchlässiges und/oder hochwärmeleitendes Hilfsband (HB) vorgesehen, wobei das Leder im Bereich der Trocknungsstation (TRS2) wenigstens teilweise zwischen Transportband (TB) und Hilfsband (HB) anliegend geführt ist.
(EN) A facility for treating leather, pelts, furs and the like has a running path for the leather and at least one conveyor belt (TB) that extends along this running path, at least one drying station (TRS2), in particular a vaccum dryer, being arranged along the running path. In order to design facilities of said type that require less space with a running path having a predetermined length, but in which the design of the running path or the arrangement of the working stations do not disturb the passage of the leathers, at least one continuous auxiliary belt (HB) that is at least in some sections permeable to gas and/or higly thermoconductive cooperates with the conveyor belt (TB), whereas the leather in the area of the drying station (TRS2) is guided at least in part between the conveyor belt (TB) and the auxiliary belt (HB).
(FR) Une installation de traitement de cuirs, peaux, fourrures et matières similaires comprend une voie de transport des cuirs et au moins une bande convoyeuse (TB) qui s'étend le long de cette voie de transport, au moins une station de séchage (TRS2), notamment un sécheur à vide, étant agencée auprès de la voie de transport. Afin d'obtenir une installation à voie de transport du type susmentionné qui occupe moins d'espace avec une voie de transport de longueur prédéterminée, sans que le passage des cuirs ne soit dérangé, à cause de la forme de la voie de transport ou de l'agencement des stations de travail, au moins une bande auxiliaire (HB) continue, dont au moins des sections sont perméables aux gaz et/ou thermiquement très conductives, coopère avec la bande de transport (TB), les cuirs étant guidés dans la zone de la station de séchage (TRS2) au moins en partie entre la bande de transport (TB) et la bande auxiliaire (HB).
Designierte Staaten: BR, KR, SU, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, MC, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)