PATENTSCOPE wird am Dienstag 19.11.2019 um 16:00 MEZ aus Gründen der Wartung einige Stunden nicht verfügbar sein
Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1992010416) VORRICHTUNG ZUR FÖRDERUNG VON IN EINEM VORRATSBEHÄLTER ENTHALTENER WARE IN EINE VORGEGEBENE RICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1992/010416 Internationale Anmeldenummer PCT/CH1991/000257
Veröffentlichungsdatum: 25.06.1992 Internationales Anmeldedatum: 10.12.1991
IPC:
B65D 88/68 (2006.01) ,B65G 47/14 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
88
Großbehälter
54
gekennzeichnet durch Einrichtungen zum Erleichtern des Füllens oder Entleerens
64
Verhinderung der Brückenbildung
68
unter Verwendung von sich drehenden Einrichtungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
47
Mit Förderern verbundene Vorrichtungen zum Handhaben von Gegenständen [Stückgut] oder Schüttgut; Anwendungen solcher Vorrichtungen
02
Vorrichtungen zum Zuführen von Gegenständen oder Schüttgut zu Förderern
04
zum Zuführen von Gegenständen
12
aus ungeordneter oder lose liegender Ansammlung von Gegenständen
14
unter Ordnen oder Ausrichten der Gegenstände mit mechanischen oder pneumatischen Mitteln, während des Zuführens
Anmelder:
BACHMANN, Marco [CH/CH]; CH
Erfinder:
BACHMANN, Marco; CH
Vertreter:
VON FOERSTER, Eckard; Speerstrasse 22 D-8805 Richterswil, CH
Prioritätsdaten:
P 40 39 678.912.12.1990DE
Titel (DE) VORRICHTUNG ZUR FÖRDERUNG VON IN EINEM VORRATSBEHÄLTER ENTHALTENER WARE IN EINE VORGEGEBENE RICHTUNG
(EN) DEVICE FOR CONVEYING GOODS STORED IN A RESERVOIR IN A PREDETERMINED DIRECTION
(FR) DISPOSITIF DE TRANSPORT DANS UNE DIRECTION PREDETERMINEE DE DENREES CONTENUES DANS UN RESERVOIR
Zusammenfassung:
(DE) Ein Vorratsbehälter (1) enthält eine grössere Menge zum Entsaften bestimmter Zitrusfrüchte, die nacheinander den Vorratsbehälter durch eine Öffnung (6) verlassen sollen. Zwecks Förderung der Zitrusfrüchte ist ein in der Behältermitte befindlicher Teilbereich der im übrigen zu den Behälterwänden schräg ansteigenden Bodenfläche von einer Mehrzahl parallel nebeneinander angeordneter Walzen (2) gebildet. Diese haben alle einen unrunden Querschnitt mit einer aus drei konvex gewölbten Umfangspartien (7) zusammengesetzten Umfangsform und sind gleichsinnig mit derselben Winkellage rotierend angetrieben, so dass die auf den Walzen (2) liegenden Zitrusfrüchte in Richtung zur Austrittsöffnung (6) gefördert werden. Da die in mehreren Lagen übereinander in dem Vorratsbehälter befindlichen Zitrusfrüchte aufgrund der Oberflächenbeschaffenheit ihrer Schale zur Brückenbildung neigen, wird die ganze in dem Vorratsbehälter (1) befindliche Menge an Zitrusfrüchten zusätzlich durch zwischen den Früchten auf- und abbewegbare Stössel (8) in Bewegung gehalten, die sich durch die anschliessend an die Walzenreihe schräg ansteigende Bodenfläche hindurch nach oben erstrecken. Zu beiden Seiten der Walzenreihe sind jeweils drei Stössel (8) an einer unterhalb der Bodenfläche sich erstreckenden Schiene (9) befestigt. Die beiden Schienen (9) sind an ihrem einen Ende durch eine Schwenkachse (10) miteinander verbunden. Unterhalb jeder der Schienen befindliche und auf der Achse einer der angetriebenen Walzen (2) angeordnete umlaufende Nocken (11) bewirken die Auf- und Abbewegung der Schienen (9) und der Stössel (8).
(EN) A reservoir (1) contains a large amount of citrus fruits to be pressed which must successively leave the reservoir through an opening (6). In order to convey the citrus fruits a central part of the bottom surface of the reservoir, which otherwise steeply climbs up to the walls of the reservoir, is formed by several adjacent, mutually parallel rolls (2) that have a non circular cross-section with a circunference formed of three convex circumferential parts (7) and that are rotatively driven in the same direction and with the same angular position, so that the citrus fruits lying on the rolls (2) are conveyed towards the outlet opening (6). Since the citrus fruits that lie above each other in several layers within the reservoir tend to form bridges, because of the structure of the surface of their rinds, the whole amount of citrus fruits stored in the reservoir (1) is in addition moved by rammers (8) capable of moving up and down among the fruits. The rammers (8) project upwardly through the steep bottom of the reservoir adjacent to the row of rolls. Three rammers (8) are secured to a rail (9) that extends below the bottom surface of the reservoir, on each side of the row of rolls. Both rails (9) are mutually linked at one of their ends by a pivot (10). Rotary cams (11) located below each rail, on the axis of one of the driven rolls (2), make the rails (9) and the rammers (8) move up and own.
(FR) Un réservoir (1) contient une grande quantité d'agrumes à presser qui doivent quitter successivement le réservoir à travers une ouverture (6). Afin de transporter les agrumes, une partie centrale du fond du réservoir, qui monte par ailleurs en pente raide jusqu'aux parois du réservoir, est formée d'une pluralité de rouleaux parallèles adjacents (2) qui ont tous une section transversale non arrondie avec une circonférence composée de trois parties convexes (7) et qui sont entraînés en rotation dans la même direction et avec la même position angulaire, de sorte que les agrumes posés sur les rouleaux (2) soient transportés dans la direction de l'ouverture de sortie (6). Etant donné que les agrumes amoncelés en plusieurs couches dans le réservoir tendent à former des ponts, compte tenu de la nature de la surface de leur écorce, tous les agrumes entreposés dans le réservoir (1) sont en outre maintenus en mouvement par des poussoirs (8) qui se déplacent entre les agrumes en montant et en descendant. Les poussoirs (8) s'étendent verticalement à travers le fond en pente raide du réservoir adjacent à la rangée de rouleaux. De chaque côté de la rangée de rouleaux, trois poussoirs (8) sont fixés à un rail (9) qui s'étend sous le fond du réservoir. Les deux rails (9) sont mutuellement reliés par une de leurs extrémités au moyen d'un pivot (10). Des cames rotatives (11) agencées sous chaque rail, sur l'axe d'un des rouleaux entraînés (2), provoquent le mouvement montant et descendant des rails (9) et des poussoirs (8).
Designierte Staaten: AU, BR, CA, JP, KR, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, MC, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
ES2044729AR247704EP0515603US5244076PT99735AU1991090211
DK0515603