PATENTSCOPE wird am Dienstag 19.11.2019 um 16:00 MEZ aus Gründen der Wartung einige Stunden nicht verfügbar sein
Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1992010158) GERÄTEWAGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

IA gilt als zurückgenommen 10.08.1992


Veröff.-Nr.: WO/1992/010158 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1991/002370
Veröffentlichungsdatum: 25.06.1992 Internationales Anmeldedatum: 11.12.1991
IPC:
A47B 31/00 (2006.01) ,A61G 12/00 (2006.01) ,B62B 3/06 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
B
Tische; Pulte; Büromöbel; Schränke; Kommoden; allgemeine Einzelheiten von Möbeln
31
Servier- oder Teetische, Servier- oder Teewagen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
G
Transport, persönliche Beförderungsmittel, oder Lagerung besonders ausgebildet für Kranke oder Behinderte; Operationstische oder -stühle; zahnärztliche Stühle; Bestattungsvorrichtungen
12
Die Krankenpflege erleichternde Einrichtungen, z.B. in Krankenhäusern, soweit nicht von den Gruppen A61G1/-A61G11/151; Verordnungslisten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
B
Von Hand bewegte Fahrzeuge, z.B. Handkarren oder Kinderwagen; Schlitten
3
Handkarren mit mehreren Achsen, die die Transporträder tragen; Lenkvorrichtungen dafür; Ausrüstungsteile dafür
04
mit Vorrichtungen zum Festhalten oder Sichern von zu befördernden Gegenständen am Platz; Handhabungsvorrichtungen für Lasten
06
für einfaches Aufheben der Last vom Boden z.B. Niederhubwagen
Anmelder:
KREUZER GMBH + CO. OHG [DE/DE]; Benzstraße 26 D-8039 Puchheim, DE (AllExceptUS)
RÖDER, Heinrich [DE/DE]; DE (UsOnly)
STÖCKL, Armin [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
RÖDER, Heinrich; DE
STÖCKL, Armin; DE
Vertreter:
PRÜFER, Lutz, H.; Harthauser Straße 25d D-8000 München 90, DE
Prioritätsdaten:
P 40 39 550.211.12.1990DE
Titel (DE) GERÄTEWAGEN
(EN) TROLLEY FOR IMPLEMENTS
(FR) CHARIOT POUR INSTRUMENTS
Zusammenfassung:
(DE) Es wird ein Gerätewagen (1) mit einem Bodenteil (2) mit dieses tragenden Rädern (5, 6) geschaffen, wie er insbesondere auch im Krankenhausbereich einsetzbar ist. Damit der Gerätewagen universell verwendbar ist, ist eine gegen den geometrischen Mittelpunkt (7) des Bodenteiles (2) seitlich versetzt angeordnete Säule (8) mit dem Bodenteil fest verbunden vorgesehen, an der einzelne Geräte wie Schubkästen (22, 23) oder medizinischtechnische Geräte (29, 30) auf der dem geometrischen Mittelpunkt (7) zugewandten Seite befestigt werden.
(EN) A trolley (1) for implements, in particular such as are used in hospitals, has a bottom part (2) carried on wheels (5, 6). In order to obtain a trolley with universal applications, a column (8) that is laterally offset with respect to the geometric center (7) of the bottom part (2) is fixedly linked to the bottom part, and individual implements, such as drawers (22, 23) or medicotechnical appliances (29, 30), are fastened to the side of the column that faces the geometric center (7).
(FR) Un chariot (1) pour instruments, notamment un chariot pour instruments utilisé dans des hôpitaux, comprend une base (2) portée par des roulettes (5, 6). Afin d'obtenir un chariot pour instruments d'utilisation universelle, une colonne (8) latéralement décalée par rapport au centre géométrique (7) de la base (2) est reliée de façon fixe avec ladite base. Des instruments individuels tels que tiroirs (22, 23) ou des appareils médicaux techniques (29, 30) sont fixés du côté de la colonne tourné vers le centre géométrique (7).
Designierte Staaten: JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, MC, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)