PATENTSCOPE wird am Dienstag 19.11.2019 um 16:00 MEZ aus Gründen der Wartung einige Stunden nicht verfügbar sein
Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1992009753) EINSATZTEIL FÜR EINEN SCHACHT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1992/009753 Internationale Anmeldenummer PCT/AT1991/000114
Veröffentlichungsdatum: 11.06.1992 Internationales Anmeldedatum: 23.10.1991
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 20.03.1992
IPC:
E02D 29/14 (2006.01) ,E03F 5/08 (2006.01) ,F16K 24/04 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
02
Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
D
Gründungen; Ausschachtungen; Böschungen oder Dämme; Untergrund- oder Unterwasserbauwerke
29
Selbstständige Untergrund- oder Unterwasserbauwerke; Stützmauern
12
Einstiegschächte; andere Kontroll- oder Zugangskammern; deren Ausrüstung
14
Deckel für Mannlöcher oder dgl.; Rahmen für Deckel
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
03
Wasserversorgung; Kanalisation
F
Abwasserkanäle; Abwassergruben
5
Kanalisationsbauwerke
08
Belüftung von Abwasserkanälen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
K
Ventile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
24
Vorrichtungen, z.B. Ventile, zum Entlüften oder Belüften von Hohlräumen
04
nur zum Entlüften
Anmelder:
GUGGEMOS, Horst [AT/AT]; AT
Erfinder:
GUGGEMOS, Horst; AT
Vertreter:
BRAUNEISS, Leo ; Landstraßer Hauptstraße 50 A-1030 Wien, AT
Prioritätsdaten:
A 2392/9026.11.1990AT
Titel (DE) EINSATZTEIL FÜR EINEN SCHACHT
(EN) CAP FOR A SHAFT
(FR) INSERT POUR UN PUITS
Zusammenfassung:
(DE) Zur Vermeidung des Eindringens von Oberflächenwasser in einen Schacht ist in diesem ein Einsatzteil (5) vorgesehen, der aus einer Wanne (9) aus flüssigkeitsdichtem Material besteht, deren Hohlraum über Verbindungskanäle (11) mit dem unterhalb der Wanne (9) befindlichen Teil des Schachtes in Verbindung steht. In den Verbindungskanälen (11) sind aus kugelförmigen Schwimmkörpern bestehende, mit einem Ventilsitz (13) zusammenwirkende Abschlußorgane (12) vorgesehen, die bei einem Ansteigen des Flüssigkeitsspiegels in der Wanne die Verbindungskanäle (11) abschließen.
(EN) To prevent surface water penetrating into a shaft, the invention calls for a cap (5) with a hollow body (9) made of watertight material to be fitted over the end of the shaft, the cavity in the hollow body (9) being joined via ducts (11) with the part of the shaft below the cap. Located in the ducts (11) are closure elements (12) consisting of buoyant spheres acting in conjunction with a valve seat (13), the spheres closing off the ducts (11) in the cap body (9) if the water level in the cap body rises.
(FR) Pour éviter la pénétration d'eau de surface dans un puits, il est prévu dans ce dernier un insert (5), lequel est constitué d'un bac (9) en matériau étanche aux liquides dont la cavité est en communication, par l'intermédiaire de canaux de liaison (11), avec une partie du puits se trouvant au-dessous du bac (9). Dans les canaux de liaison (11) sont prévus des organes de fermeture (12) constitués de corps flottants sphériques et coopérant avec un siège de vanne (13), lesdits organes de fermeture fermant les canaux de liaison (11) lors d'une montée du niveau de liquide dans le bac.
Designierte Staaten: AU, CA, JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP0559670US5401114JP2541724JPH06502232CA2091336AU1991089002