PATENTSCOPE wird am Dienstag 19.11.2019 um 16:00 MEZ aus Gründen der Wartung einige Stunden nicht verfügbar sein
Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1992009676) FESTE WASCHMITTEL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1992/009676 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1991/002212
Veröffentlichungsdatum: 11.06.1992 Internationales Anmeldedatum: 25.11.1991
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 17.06.1992
IPC:
C11D 1/14 (2006.01) ,C11D 3/12 (2006.01) ,C11D 11/00 (2006.01) ,C11D 17/00 (2006.01) ,C11D 17/06 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
11
Tierische oder pflanzliche Öle, Fette, fettartige Stoffe oder Wachse; daraus gewonnene Fettsäuren; Reinigungsmittel; Kerzen
D
Reinigungsmittelgemische; Verwendung einzelner Stoffe als Reinigungsmittel; Seifen oder Seifenherstellung; Harzseifen; Gewinnung von Glycerin
1
Reinigungsmittelgemische, im wesentlichen aus oberflächenaktiven Verbindungen bestehend; Verwendung dieser Verbindungen als Reinigungsmittel
02
Anionische Verbindungen
12
Sulfonsäuren oder Schwefelsäureester; deren Salze
14
von aliphatischen Kohlenwasserstoffen oder einwertigen Alkoholen abgeleitet
C Chemie; Hüttenwesen
11
Tierische oder pflanzliche Öle, Fette, fettartige Stoffe oder Wachse; daraus gewonnene Fettsäuren; Reinigungsmittel; Kerzen
D
Reinigungsmittelgemische; Verwendung einzelner Stoffe als Reinigungsmittel; Seifen oder Seifenherstellung; Harzseifen; Gewinnung von Glycerin
3
Andere Komponenten der von C11D1/54
02
Anorganische Verbindungen
12
wasserunlösliche Verbindungen
C Chemie; Hüttenwesen
11
Tierische oder pflanzliche Öle, Fette, fettartige Stoffe oder Wachse; daraus gewonnene Fettsäuren; Reinigungsmittel; Kerzen
D
Reinigungsmittelgemische; Verwendung einzelner Stoffe als Reinigungsmittel; Seifen oder Seifenherstellung; Harzseifen; Gewinnung von Glycerin
11
Besondere Verfahren zur Herstellung von Reinigungsmittelgemischen
C Chemie; Hüttenwesen
11
Tierische oder pflanzliche Öle, Fette, fettartige Stoffe oder Wachse; daraus gewonnene Fettsäuren; Reinigungsmittel; Kerzen
D
Reinigungsmittelgemische; Verwendung einzelner Stoffe als Reinigungsmittel; Seifen oder Seifenherstellung; Harzseifen; Gewinnung von Glycerin
17
Reinigungsmittel oder Seifen, gekennzeichnet durch ihre Form oder ihre physikalischen Eigenschaften
C Chemie; Hüttenwesen
11
Tierische oder pflanzliche Öle, Fette, fettartige Stoffe oder Wachse; daraus gewonnene Fettsäuren; Reinigungsmittel; Kerzen
D
Reinigungsmittelgemische; Verwendung einzelner Stoffe als Reinigungsmittel; Seifen oder Seifenherstellung; Harzseifen; Gewinnung von Glycerin
17
Reinigungsmittel oder Seifen, gekennzeichnet durch ihre Form oder ihre physikalischen Eigenschaften
06
Pulver; Flocken; freifließende Mischungen; Platten
Anmelder:
HENKEL KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN [DE/DE]; Henkelstraße 67 D-40191 Düsseldorf, DE (AllExceptUS)
PANTHEL, Günther [DE/DE]; DE (UsOnly)
LINDE, Karl-Heinz [DE/DE]; DE (UsOnly)
ANZINGER, Hermann [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
PANTHEL, Günther; DE
LINDE, Karl-Heinz; DE
ANZINGER, Hermann; DE
Allgemeiner
Vertreter:
HENKEL KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN; TFP-Patentabteilung Henkelstraße 67 D-4000 Düsseldorf 13, DE
Prioritätsdaten:
P 40 38 476.403.12.1990DE
Titel (DE) FESTE WASCHMITTEL
(EN) SOLID WASHING AGENTS
(FR) DETERGENTS SOLIDES
Zusammenfassung:
(DE) Feste Waschmittel werden erhalten, indem man 100 Gewichtsteile einer wäßrigen 40 bis 60 gew.-%igen Alkylsulfat-Paste bei 20 bis 80 °C mit (a) 15 bis 100 Gewichtsteilen eines Natriumsalzes ausgewählt aus der Gruppe, die von Natriumsulfat, Natriumcarbonat und Natriumsilicat gebildet wird, und/oder (b) 10 bis 300 Gewichtsteilen Alumosilicat versetzt und den resultierenden Feststoff anschließend bei 20 bis 60 °C in stückige Form bringt und/oder pulverisiert.
(EN) Solid washing agents are obtained by mixing 100 parts by weight of an aqueous 40 to 60 % wt. alkyl sulphate paste at 20 to 80 °C with: (a) 15 to 100 parts by weight of a sodium salt selected from the group formed by sodium sulphate, sodium carbonate and sodium silicate; and/or (b) 10 to 300 parts by weight of aluminosilicate; and the resulting solid is then made into pieces and/or pulverised at 20 to 60 °C.
(FR) On produit des détergents solides en mélangeant 100 parties en poids d'une pâte aqueuse contenant 40 à 60 % en poids de pâte de sulfate d'alkyle, à une température comprise entre 20 et 80 °C, avec: (a) 15 à 100 parties en poids d'un sel de sodium sélectionné dans le groupe formé par le sulfate, le carbonate et le silicate de sodium, et/ou avec (b) 10 à 300 parties en poids de silicate d'aluminium. Ensuite, on fragmente et/ou on pulvérise le produit solide ainsi obtenu, à une température comprise entre 20° et 60 °C.
Designierte Staaten: CA, JP, KR, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
ES2072629EP0560799US5399297JPH06503107