Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1992009530) ABTRENNUNG VON SCHWERMETALLIONEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1992/009530 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1991/002147
Veröffentlichungsdatum: 11.06.1992 Internationales Anmeldedatum: 14.11.1991
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 07.03.1992
IPC:
C01B 17/20 (2006.01) ,C01F 7/00 (2006.01) ,C01G 9/00 (2006.01) ,C01G 49/00 (2006.01) ,C02F 1/52 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
01
Anorganische Chemie
B
Nichtmetallische Elemente; deren Verbindungen
17
Schwefel; dessen Verbindungen
20
Verfahren zur Herstellung von Sulfiden oder Polysulfiden allgemein
C Chemie; Hüttenwesen
01
Anorganische Chemie
F
Verbindungen der Metalle Beryllium, Magnesium, Aluminium, Calcium, Strontium, Barium, Radium, Thorium oder der Seltenen Erden
7
Verbindungen des Aluminiums
C Chemie; Hüttenwesen
01
Anorganische Chemie
G
Verbindungen der von den Unterklassen C01D oder C01F105
9
Verbindungen des Zinks
C Chemie; Hüttenwesen
01
Anorganische Chemie
G
Verbindungen der von den Unterklassen C01D oder C01F105
49
Verbindungen des Eisens
C Chemie; Hüttenwesen
02
Behandlung von Wasser, Schmutzwasser, Abwasser oder von Abwasserschlamm
F
Behandlung von Wasser, Schmutzwasser, Abwasser oder von Abwasserschlamm
1
Behandlung von Wasser, Schmutzwasser oder Abwasser
52
durch Flocken oder Abscheiden von suspendierten Verunreinigungen
Anmelder:
HENKEL KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN [DE/DE]; Henkelstraße 67 D-40191 Düsseldorf, DE (AllExceptUS)
ENDRES, Helmut [DE/DE]; DE (UsOnly)
WEHLE, Volker [DE/DE]; DE (UsOnly)
HANSEN, Angela [DE/DE]; DE (UsOnly)
WIECKEN, Barbara [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
ENDRES, Helmut; DE
WEHLE, Volker; DE
HANSEN, Angela; DE
WIECKEN, Barbara; DE
Allgemeiner
Vertreter:
HENKEL KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN; TFP-Patentabteilung Henkelstraße 67 D-4000 Düsseldorf 13, DE
Prioritätsdaten:
P 40 37 326.623.11.1990DE
Titel (DE) ABTRENNUNG VON SCHWERMETALLIONEN
(EN) PRECIPITATION OF HEAVY-METAL IONS
(FR) SEPARATION D'IONS DE METAUX LOURDS
Zusammenfassung:
(DE) Gegenstand der Erfindung sind Fällungsmittel, Verfahren zu ihrer Herstellung und deren Verwendung zur Abtrennung von Schwermetallionen aus wasserhaltigen oder wäßrigen Lösungen. Die Fällungsmittel bestehen aus Metallhydroxosulfiden und/oder -polysulfiden der allgemeinen Formel (I): [M(II)1-xM(III)x(OH)y]Az. mH20, wobei M(II) für wenigstens ein zweiwertiges Metallion, M(III) für wenigstens ein dreiwertiges Metallion, A für ein Äquivalent einer ein- und/oder mehrbasischen Säure, jedoch wenigstens teilweise oder vollständig für Sulfidionen (S2-) und/oder Polysulfidionen (Sn2-), x für eine Zahl von 0,01 bis 0,5, 0 < y < 2,5, 0 < z < 2,5, die Summe aus y + z = 2 + x, 0 « m « 1, n für eine ganze Zahl größer oder gleich 2 steht.
(EN) The invention concerns precipitating agents, methods of producing them and their use in the precipitation of heavy-metal ions from aqueous or water-containing solutions. The precipitating agents disclosed comprise metal hydroxosulphides and/or polysulphides of general formula (I): [M(II)1-xM(III)x(OH)y]Az. mH2O, in which M(II) is an at least bivalent metal ion, M(III) is an at least trivalent metal ion, A is an equivalent of a mono- and/or polybasic acid, but consists at least partly, or wholly, of sulphide ions (S2-) and/or polysulphide ions (Sn2-), x is a number from 0.01 to 0.5, 0 < y < 2.5, 0 < z < 2.5, the sum y + z = 2 + x, 0 « m « 1, and n is a whole number larger than or equal to 2.
(FR) L'invention concerne des précipitants, leur procédé de production et leur utilisation afin d'extraire des ions de métaux lourds de solutions aqueuses ou contenant de l'eau. Ces précipitants se composent d'hydroxosulfures métalliques et/ou de polysulfures métalliques ayant la formule générale (I): [M(II)1-xM(III)x(OH)y]Az. mH2O, dans laquelle M(II) représente au moins un ion métal bivalent; M(III) représente au moins un ion métal trivalent; A désigne un équivalent d'un acide à base unique et/ou multiple, mais au moins en partie ou entièrement des ions sulfure (S2) et/ou des ions polysulfure (Sn2-); x est un nombre compris entre 0,01 et 0,5; 0 < y < 2,5; 0 < z < 2,5; la somme de y + z = 2 + x; 0 « m « 1, et n est un nombre entier supérieur ou égal à 2.
Designierte Staaten: CA, FI, JP, NO, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)