Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1992009516) OPTISCHE FÜHLEINRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1992/009516 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1991/002207
Veröffentlichungsdatum: 11.06.1992 Internationales Anmeldedatum: 22.11.1991
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 09.06.1992
IPC:
B65H 51/22 (2006.01) ,B65H 63/032 (2006.01) ,B65H 63/08 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
H
Handhaben von dünnem oder fadenförmigem Gut, z.B. Folien, Bahnen, Kabeln
51
Fördern von fadenförmigem Gut
20
Vorrichtungen für zeitweiliges Speichern von fadenförmigem Gut während des Förderns, z.B. Zwischenspeicherung
22
Haspeln oder Winden, z.B. zylindrische, mit Speicher- und Förderwirkung als Walzen oder Stäbe ausgebildet
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
H
Handhaben von dünnem oder fadenförmigem Gut, z.B. Folien, Bahnen, Kabeln
63
Warn- oder Sicherheitsvorrichtungen zum Gebrauch beim Abwickeln, Abhaspeln, Fördern, Aufwickeln, Aufspulen oder Lagern von fadenförmigem Gut, z.B. automatische Störungsanzeiger oder Abstellvorrichtungen
02
ansprechend auf Nachlassen der Materialspannung, auf Ausfall in der Lieferung oder auf Bruch des Materials
024
ansprechend auf Bruch des Materials
028
gekennzeichnet durch das Anzeige- oder Fühlelement
032
elektrisch oder pneumatisch
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
H
Handhaben von dünnem oder fadenförmigem Gut, z.B. Folien, Bahnen, Kabeln
63
Warn- oder Sicherheitsvorrichtungen zum Gebrauch beim Abwickeln, Abhaspeln, Fördern, Aufwickeln, Aufspulen oder Lagern von fadenförmigem Gut, z.B. automatische Störungsanzeiger oder Abstellvorrichtungen
08
ansprechend auf die Abgabe einer abgemessenen Materiallänge, auf die Vollständigkeit der Wicklung einer Spule oder auf die Füllung eines Behälters
Anmelder:
IRO AB [SE/SE]; P.O. Box 54 S-523 01 Ulricehamn, SE (AllExceptUS)
FRITZSON, Joachim [SE/SE]; SE (UsOnly)
Erfinder:
FRITZSON, Joachim; SE
Vertreter:
GRÜNECKER, KINKELDEY; STOCKMAIR & Partner Maximilianstraße 58 D-8000 München 22, DE
Prioritätsdaten:
P 40 37 575.726.11.1990DE
Titel (DE) OPTISCHE FÜHLEINRICHTUNG
(EN) OPTICAL SENSING DEVICE
(FR) CAPTEUR OPTIQUE
Zusammenfassung:
(DE) Bei einer optischen Fühleinrichtung für einen in etwa quer zu seiner Längsrichtung bewegten Faden (Y), insbesondere für den aus nicht separierten Fadenwindungen bestehenden Fadenvorrat (V) in einer Fadenspeicher- und -liefervorrichtung (F), in der eine in einen vorbestimmten Durchgangsbereich (P) für den Faden (Y) zielende Lichtquelle (2) und ein auf vom Faden im Durchgangsbereich reflektiertes Streulicht (6) ausgerichteter Empfänger (3) vorgesehen sind, ist im Durchgangsbereich (P) der Lichtquelle (2) abgewandt unter dem Faden (Y) ein Abschirmelement (9, 10) angeordnet, das derartig ausgebildet und/oder angeordnet ist, daß es von der Lichtquelle (2) kommendes Licht (4) nicht zum Empfänger (3) reflektiert und von bezüglich der Lichtquelle (2) jenseits des Abschirmelements (9) befindlichen Flächen oder Objekten (L) reflektiertes Licht nicht zum Empfänger (3) durchläßt.
(EN) In an optical sensing device for a thread (Y) moved almost transversely to its longitudinal direction, especially for the thread spool (V) consisting of unseparated thread turns in a thread storage and feed device (F) in which there are a light source (2) aimed at a predetermined passage region (P) for the thread (Y) and a receiver (3) directed at diffuse light (6) reflected from the thread in the passage region, a screening device (9, 10) faces away from the light source (2) in the passage region (P) and is arranged beneath the thread (Y) which is so constructed or arranged that it does not reflect the light (4) from the light source (2) to the receiver (3) and does not allow light reflected from areas or objects (L) on the other side of the screening device (9) to reach the receiver (3).
(FR) Dans un capteur optique utilisé pour un fil (Y) déplacé à peu près transversalement à son sens longitudinal, notamment une réserve de fil (V) formée de spires non séparées de fil dans un dispositif (F) de stockage et d'amenée du fil qui comprend une source de lumière (2) dirigée sur une zone (P) prédéterminée de passage du fil (Y) et un récepteur (3) orienté de manière à recevoir la lumière diffusée (6) réfléchie par le fil dans la zone de passage, un élément formant écran (9, 10) est agencé dans la zone de passage (P), sous le fil (Y), du côté opposé à la source de lumière (2), de manière à ne pas réfléchir vers le récepteur (3) la lumière (4) en provenance de la source de lumière (2) et à ne pas laisser passer jusqu'au récepteur (3) la lumière réfléchie par des surfaces ou des objets (L) situés au-delà de l'élément formant écran (9), par rapport à la source de lumière (2).
Designierte Staaten: CS, JP, KR, SU, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
US5371374JPH06502611