Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1992009468) VERLEGUNG VON FUSSBODENPLATTEN IN SCHIENENFAHRZEUGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1992/009468 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1991/002138
Veröffentlichungsdatum: 11.06.1992 Internationales Anmeldedatum: 12.11.1991
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 08.05.1992
IPC:
B61D 17/10 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
D
Einzelheiten oder Arten des Wagenaufbaus von Eisenbahnfahrzeugen
17
Konstruktive Einzelheiten des Wagenaufbaus
04
Wagenaufbau aus Metall; auch in Zusammensetzung, z.B. Metall und Holz
10
Fußböden
Anmelder:
ABB HENSCHEL [DE/DE]; Waggon Union GmbH Siegstraße 27 5902 Netphen 2, DE (AllExceptUS)
VEIT-SALOMON, Emil [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
VEIT-SALOMON, Emil; DE
Vertreter:
RUPPRECHT, Klaus ; ABB Patent GmbH Postfach 100351 D-6800 Mannheim 1, DE
Prioritätsdaten:
P 40 37 125.522.11.1990DE
Titel (DE) VERLEGUNG VON FUSSBODENPLATTEN IN SCHIENENFAHRZEUGEN
(EN) LAYING OF FLOOR PANELS IN RAIL VEHICLES
(FR) POSE DE PANNEAUX DE PLANCHER DANS DES VEHICULES SUR RAILS
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft die Verlegung von Fußbodenplatten (5) in Schienenfahrzeugen zur Personenbeförderung, wobei eine den Fußboden des fertigen Schienenfahrzeuges bildende Fußbodenplatte (5) auf den metallischen Fußbodentragrahmen (1) des Wagenkastenrohbaus aufgeklebt ist. Das Ziel der Erfindung bestand darin, eine Verlegung von Fußbodenplatten (5) in Schienenfahrzeugen zu finden, die den Fertigungsverlauf vereinfacht, die Standzeit verkürzt und die Kosten für das Verlegen senkt bei gleichzeitiger Gewährleistung der Schwingungsentkopplung des Fußbodens vom Wagenkasten. Das Ziel wird dadurch erreicht, daß zwischen Fußbodentragrahmen (1) und Fußbodenplatte (5) Gummi- oder Kunststoffstreifen (3) eingelegt und einerseits mit dem Fußbodentragrahmen (1) und andererseits mit den Fußbodenplatten (5) verklebt sind, wobei die Gummi- oder Kunststoffstreifen (3) auf ihrer Oberseite und ihrer Unterseite profiliert ausgebildet sind.
(EN) The invention concerns the laying of floor panels (5) in rail vehicles intended for the transport of passengers, a floor panel (5) forming the finished vehicle floor being bonded to the metal floor-support frame (1) in the raw vehicle superstructure. The aim of the invention is to provide a method of laying floor panels (5) in rail vehicles which simplifies the manufacturing procedure, requires less time and lowers floor-laying costs, while still ensuring that the floor is vibrationally isolated from the vehicle chassis. This aim is achieved by virtue of the fact that rubber or plastics strips (3) are laid between the floor-support frame (1) and the floor panel (5) and these strips bonded on one side to the floor-support frame (1) and on the other side to the floor panel (5), the rubber or plastics strips (3) having shaped upper and lower surfaces.
(FR) Selon un procédé de pose de panneaux (5) de plancher de véhicules sur rails pour le transport de passagers, des panneaux (5) qui forment le plancher du véhicule fini sont collés sur le chassis métallique de support (1) de la superstructure brute du wagon. Le but de l'invention est de simplifier la pose de panneaux (5) de plancher de véhicules sur rails, de réduire le temps et les coûts de la pose, tout en assurant l'isolation antivibratoire du plancher par rapport au chassis du wagon. A cet effet, des bandes (3) en caoutchouc ou en matière plastique sont posées entre le chassis du support (1) du plancher et les panneaux (5) de plancher et sont collées d'une part sur le chassis (1) du plancher et d'autre part sur les panneaux (5) de plancher. Les faces supérieure et inférieure des bandes (3) en caoutchouc ou en matière plastique sont profilées.
Designierte Staaten: AU, FI, NO, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP0558520AU1991088601