PATENTSCOPE wird am Dienstag 19.11.2019 um 16:00 MEZ aus Gründen der Wartung einige Stunden nicht verfügbar sein
Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1992009454) GEPÄCKTRANSPORTKOFFER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1992/009454 Internationale Anmeldenummer PCT/DE1991/000934
Veröffentlichungsdatum: 11.06.1992 Internationales Anmeldedatum: 29.11.1991
IPC:
B60R 9/055 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
9
Zusätzliche Ausrüstungen am Fahrzeugäußeren zum Tragen von Koffern, zum Halten von Lasten, z.B. Gepäck, Sportgeräten oder dgl.
04
am Fahrzeugdach befestigte Träger
055
behälterartige Träger, z.B. Container, Kasten
Anmelder:
SCHLEGEL, Roland [DE/DE]; DE
Erfinder:
SCHLEGEL, Roland; DE
Vertreter:
SCHMIDT, Steffen, J.; Kazmairstr. 26 D-8000 München 2, DE
Prioritätsdaten:
P 40 38 081.529.11.1990DE
Titel (DE) GEPÄCKTRANSPORTKOFFER
(EN) ENCLOSED LUGGAGE-TRANSPORT RACK
(FR) PORTE-BAGAGES FERME
Zusammenfassung:
(DE) Ein Gepäcktransportkoffer mit einem Bodenelement (3), das auf dem Dach eines Kraftfahrzeugs befestigbar ist, einem Deckelelement (17), und mindestens einem zwischen dem Bodenelement (3) und dem Deckelelement (17) vorgesehenen faltbaren oder ausziehbaren Wandelement (21), wobei das Bodenelement (3) und das Deckelelement (17) in Fahrtrichtung gesehen im vorderen Bereich (1) und/oder im hinteren Bereich (2) mit jeweils wenigstens einem Verbindungselement (16, 26) verbunden sind, wird dahingehend verbessert, daß das Bodenelement (3) eine Bodenplatte (30) aufweist, das Deckelelement (17) auf das Bodenelement (3) unter Bildung eines Hohlraumes aufsetzbar ist, und das Wandelement (21) in leerem Zustand des Gepäcktransportkoffers vollständig in dem Hohlraum zwischen dem Bodenelement (3) und dem Deckelelement (17) verstaubar ist.
(EN) Described is a luggage-transport rack with a floor element (3) which can be mounted on the roof of a vehicle, a cover element (17), and at least one wall element (21), fitted between the floor element (3) and the cover element (17), which can be folded or pulled out. The floor element (3) and the cover element (17) are each connected by at least one connection element (16, 26) at the front (1) and/or at the back (2) looking in the direction of travel. The rack is improved by the invention by virtue of the fact that the floor element (3) has a floor plate (30), the cover element (17) can be fitted on the floor element (3) to form a hollow space, and the wall element (21) can be stowed completely in the hollow space between the floor element (3) and the cover element (17) when the rack is empty.
(FR) Un porte-bagages comprend un fond (3) qui peut être fixé sur le toit d'un véhicule à moteur, un élément de couverture (17) et au moins une paroi repliable ou extensible (21) montée entre le fond (3) et l'élément de couverture (17). Le fond (3) et l'élément de couverture (17) sont reliés chacun à au moins un élément de liaison (16, 26) dans leur partie antérieure (1) et/ou postérieure (2), vu dans le sens de déplacement du véhicule. Le porte-bagages est amélioré car le fond (3) comprend une plaque de fond (30), l'élément de couverture (17) peut être posé sur le fond (3) pour former un espace vide, et la paroi (21) peut être entièrement repliée à des fins de stockage dans l'espace vide formé entre le fond (3) et l'élément de couverture (17), lorsque ledit porte-bagages est vide.
Designierte Staaten: BG, CS, HU, JP, PL, RO, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)