PATENTSCOPE wird am Dienstag 19.11.2019 um 16:00 MEZ aus Gründen der Wartung einige Stunden nicht verfügbar sein
Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1992009220) MINE FÜR KOSMETIKSTIFT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1992/009220 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1990/002049
Veröffentlichungsdatum: 11.06.1992 Internationales Anmeldedatum: 29.11.1990
IPC:
A45D 40/04 (2006.01) ,A45D 40/16 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
45
Hand- oder Reisegeräte
D
Vorrichtungen für die Haarpflege oder zum Rasieren; Handpflege oder sonstige kosmetische Behandlungen
40
Hüllen oder Zubehör speziell zur Aufbewahrung oder Handhabung von festen oder pastenartigen Toiletten- oder kosmetischen Erzeugnissen, z.B. Rasierseife, Lippenstift oder Schminke
02
Hüllen, in denen der Lippenstift oder ein ähnlicher Feststoff durch Schieben bewegt wird
04
bewirkt durch eine Schraube
A Täglicher Lebensbedarf
45
Hand- oder Reisegeräte
D
Vorrichtungen für die Haarpflege oder zum Rasieren; Handpflege oder sonstige kosmetische Behandlungen
40
Hüllen oder Zubehör speziell zur Aufbewahrung oder Handhabung von festen oder pastenartigen Toiletten- oder kosmetischen Erzeugnissen, z.B. Rasierseife, Lippenstift oder Schminke
16
Ersatzstifte; Gießvorrichtungen zur Herstellung von Stiften
Anmelder:
WECKERLE, Thomas [DE/DE]; DE
Erfinder:
WECKERLE, Thomas; DE
Vertreter:
GRÄTTINGER, Günter; Wittelsbacherstr. 5 Postfach 16 49 D-8130 Starnberg, DE
Prioritätsdaten:
Titel (DE) MINE FÜR KOSMETIKSTIFT
(EN) REFILL FOR COSMETIC PENCILS
(FR) MINE POUR CRAYONS COSMETIQUES
Zusammenfassung:
(DE) Bei einer Mine (5) für einen Kosmetikstift (1) oder dergleichen, aus einer streichfähigen Kosmetikmasse, welche in eine rohrförmige Hülse (4) des Kosmetikstifts (1) eingefüllt ist, um von dort mittels eines Stempels (3) für den Verbrauch zunehmend ausgeschoben zu werden, ist am rückwärtigen Ende ein als Ausschubkolben wirkender Pfropfen (7) aus Wachs vorgesehen, dessen Querschnitt jenem der Mine (5) entspricht.
(EN) A refill (5) for a cosmetic pencil (1) or the like comprises a spreadable cosmetic filling in a tubular sleeve (4) of the cosmetic pencil (1) capable of being gradually expulsed therefrom for use by means of a plunger (3), and is provided at its rear end with a wax plug (7) that acts as an expulsion piston, the cross-section of which corresponds to that of the refill (5).
(FR) Une mine (5) de crayon cosmétique (1) ou similiare composée d'une masse de produit cosmétique enductible qui remplit un manchon tubulaire (4) du crayon cosmétique (1) et qui peut en être expulsée graduellement par un plongeur (3) à des fins d'utilisation, est pourvue à son extrémité postérieure d'un bouchon en cire (7) qui sert de piston d'expulsion et dont la section transversale correspond à celle de la mine (5).
Designierte Staaten: JP, KR, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP0513001JPH05502804