In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Dienstag 25.01.2022 um 12:00 PM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1992008374 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON KLEINKALIBRIGEN DAUERWÜRSTEN, UND DAUERWÜRSTE HERGESTELLT NACH DEM VERFAHREN

Veröffentlichungsnummer WO/1992/008374
Veröffentlichungsdatum 29.05.1992
Internationales Aktenzeichen PCT/CH1991/000231
Internationales Anmeldedatum 13.11.1991
IPC
A23L 1/317 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
23Lebensmittel; ihre Behandlung, soweit nicht in anderen Klassen vorgesehen
LLebensmittel oder nichtalkoholische Getränke, soweit nicht von den Unterklassen A21D107; ihre Zubereitung oder Behandlung, z.B. durch Garen, Änderung des Nährwerts oder durch physikalische Behandlung; Konservieren von Lebensmitteln allgemein
1Lebensmittel; ihre Zubereitung oder Behandlung
31Fleischerzeugnisse; Fleischmehl
317Zerkleinerte oder emulgierte Fleischprodukte, einschließlich Würste; wieder aufgebautes Fleisch aus zerkleinerten Fleischprodukten
CPC
A23L 13/65
AHUMAN NECESSITIES
23FOODS OR FOODSTUFFS; TREATMENT THEREOF, NOT COVERED BY OTHER CLASSES
LFOODS, FOODSTUFFS, OR NON-ALCOHOLIC BEVERAGES, NOT COVERED BY SUBCLASSES A23B - A23J; THEIR PREPARATION OR TREATMENT, e.g. COOKING, MODIFICATION OF NUTRITIVE QUALITIES, PHYSICAL TREATMENT
13Meat products; Meat meal; Preparation or treatment thereof
60Comminuted or emulsified meat products, e.g. sausages; Reformed meat from comminuted meat product
65Sausages
Anmelder
  • FLEISCHTROCKNEREI CHURWALDEN AG [CH]/[CH] (AllExceptUS)
  • NIEDERMANN, Thomas +hm [CH]/[CH] (UsOnly)
Erfinder
  • NIEDERMANN, Fritz +di
Vertreter
  • RIEDERER, Conrad, A.
Prioritätsdaten
3603/90-814.11.1990CH
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON KLEINKALIBRIGEN DAUERWÜRSTEN, UND DAUERWÜRSTE HERGESTELLT NACH DEM VERFAHREN
(EN) PROCESS FOR MAKING SMALL PRESERVED SAUSAGES AND PRESERVED SAUSAGES SO MADE
(FR) PROCEDE POUR LA PRODUCTION DE SAUCISSONS SECS DE PETIT CALIBRE ET SAUCISSONS SECS OBTENUS SELON CE PROCEDE
Zusammenfassung
(DE) Zur Herstellung des Bräts wird Magerfleisch unter Zusatz von Salz und Pökelstoff und einer Schüttung zerkleinert und dann mit körnigen Fleisch- und Speckteilen vermengt. Im Gegensatz zur üblichen Dauerrohwurstherstellung erfolgt eine sehr feine Zerkleinerung des Magerfleisches. Das Brät wird dann in Schäldarm abgefüllt, wobei Würste von etwa einem Meter Länge gebildet werden. Nach der Räucherung erfolgt eine Erhitzung, um die Wurstmasse zu koagulieren. Die Würste werden dann geschält und an Rechen aufgehängt und bis zu einem Gewichtsverlust von etwa fünfzig Prozent getrocknet. Die so geschaffene Dauerwurst wird dann geschnitten und die Stücke werden vorzugsweise einzeln in Klarsichtbeutel verpackt. Eine Anzahl von solchen Klarsichtbeuteln sind mit einer Perforation miteinander verbunden.
(EN) To make the sausage, salt, pickling and a filler are added to lean meat which is chopped and then mixed with pieces of meat and bacon in grain form. Unlike the ordinary process of producing preserved sausages, the lean meat is then very finely minced. The filling is then inserted into the skins, forming sausages about a metre long. After being smoked the sausage compound is heated to coagulate it. The sausages are then skinned, hung on racks and dried until about fifty per cent of the weight is lost. The preserved sausage thus made is cut up and the pieces are preferably packed individually in transparent packages. A number of such transparent packages are connected together via perforations.
(FR) Pour la fabrication du saucisson, de la viande maigre est hachée, avec addition de sel et de matières de salaison et d'une charge, puis est mélangée avec des morceaux granuleux de viande et de lard. Contrairement à la fabrication habituelle des saucissons secs, on procède ensuite à une fragmentation très fine de la viande maigre. Le mélange est enfourné dans un boyau, de manière à former des saucissons d'environ un mètre de long. Après fumage, on procède à un chauffage afin de coaguler la masse du mélange. Les saucissons sont ensuite pelés, suspendus sur un râtelier et séchés jusqu'à une perte en poids d'environ cinquante pour cent. Le saucisson sec ainsi obtenu est ensuite découpé et les morceaux sont emballés séparément, de préférence dans des sachets transparents. Des ensembles de tels sachets sont reliés entre eux par des perforations.
Related patent documents
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten