WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1992004754) ELEKTRISCHE, FUNKENERZEUGENDE ZÜNDVORRICHTUNG, INSBESONDERE FÜR GASFÖRMIGE BRENNSTOFFE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/1992/004754 Internationale Anmeldenummer PCT/DE1991/000640
Veröffentlichungsdatum: 19.03.1992 Internationales Anmeldedatum: 10.08.1991
IPC:
H01T 13/20 (2006.01) ,H01T 21/02 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
T
Funkenstrecken; Überspannungsableiter mit Funkenstrecken; Zündkerzen; Koronaentladungseinrichtungen; Erzeugen von Ionen, die in nichteingeschlossene Gase eingeleitet werden sollen
13
Zündkerzen
20
gekennzeichnet durch die Eigenschaften der Elektroden oder der Isolation
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
T
Funkenstrecken; Überspannungsableiter mit Funkenstrecken; Zündkerzen; Koronaentladungseinrichtungen; Erzeugen von Ionen, die in nichteingeschlossene Gase eingeleitet werden sollen
21
Geräte oder Verfahren, die in besonderer Weise für die Herstellung oder Instandhaltung von Funkenstrecken oder Zündkerzen ausgebildet sind
02
von Zündkerzen
Anmelder: BENEDIKT, Walter[DE/DE]; DE (UsOnly)
ZIEGLER, Bodo[DE/DE]; DE (UsOnly)
WEYL, Helmut[DE/DE]; DE (UsOnly)
KLETT, Dittmar[DE/DE]; DE (UsOnly)
NOACK, Rainer[DE/DE]; DE (UsOnly)
ROBERT BOSCH GMBH[DE/DE]; Postfach 30 02 20 D-70443 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
Erfinder: BENEDIKT, Walter; DE
ZIEGLER, Bodo; DE
WEYL, Helmut; DE
KLETT, Dittmar; DE
NOACK, Rainer; DE
Prioritätsdaten:
P 40 28 399.207.09.1990DE
Titel (EN) ELECTRIC SPARK-GENERATING IGNITION DEVICE, ESPECIALLY FOR GASEOUS FUELS
(FR) DISPOSITIF ELECTRIQUE D'ALLUMAGE GENERATEUR D'ETINCELLES, NOTAMMENT POUR CARBURANTS GAZEUX
(DE) ELEKTRISCHE, FUNKENERZEUGENDE ZÜNDVORRICHTUNG, INSBESONDERE FÜR GASFÖRMIGE BRENNSTOFFE
Zusammenfassung:
(EN) The proposal is for an electric spark-generating ignition device (10) designed especially for the ignition of gaseous fuels; it has a tubular metal housing (11) with securing means (12) on the outside. In the longitudinal drilling (18) of the housing (11) is fitted a tubular electrical insulator (27) with its section on the combustion chamber side sealed while its head (27/3) projects from the housing (11) on the connection side. The flange-like fixing (37) of the central electrode (34) passing through the central drilling (31) of the electrical insulator (27) is pressed on the combustion chamber side by a mechanically prestressed spring component (48) and is thus sealed in the central drilling of the electrical insulator (27). The spring component (48) is electrically insulated from the central electrode (34) and is supported on a component (20) secured to the housing (11). The central electrode (34) can form a single piece with the connecting piece (41) but both may be separate components and joined via an equalising spring (61) or an equalising spring (61') and an interference suppressor (70).
(FR) Un dispositif électrique (10) d'allumage générateur d'étincelles sert notamment à enflammer des carburants gazeux. Le dispositif comprend un boîtier métallique tubulaire (11) pourvu sur sa face extérieure d'éléments de fixation (12). Dans l'alésage longitudinal (18) du boîtier est monté un électro-isolateur tubulaire dont la section côté chambre de combustion est hermétiquement fermée, alors que sa tête (27/3) fait saillie hors du boîtier (11) côté raccordement. L'électrode centrale (34) qui traverse l'alésage central (31) de l'électro-isolateur (27) comprend une butée (37) en forme de bride qui est comprimée côté chambre de combustion par un élément à ressort (48) sous pré-contrainte mécanique, de sorte que l'électrode est fixée de manière hermétiquement fermée dans l'alésage central (31) de l'électro-isolateur (27). L'élément à ressort (48) est électriquement isolé par rapport à l'électrode centrale (34) et s'appuie sur un composant (20) fixé au boîtier (11). L'électrode centrale (34) peut former un seul composant avec la partie de raccordement (41), bien que ces deux éléments puissent également former des composants séparés et être reliés par un ressort compensateur (61) ou par un ressort compensateur (61') et par une résistance d'antiparasitage (70).
(DE) Es wird eine elektrische, funkenerzeugende Zündvorrichtung (10) vorgeschlagen, die insbesondere zum Entflammen von gasförmigen Brennstoffen dient; sie besitzt ein rohrförmiges Metallgehäuse (11), das auf seiner Außenseite Befestigungsmittel (12) aufweist. In der Längsbohrung (18) des Gehäuses (11) ist ein rohrförmiger Elektroisolator (27) mit seinem brennkammerseitigen Abschnitt abdichtend eingebaut, während sein Kopf (27/3) anschlußseits aus dem Gehäuse (11) herausragt. Die durch die Mittelbohrung (31) des Elektroisolators (27) führende Mittelelektrode (34) wird über ihren flanschartigen Anschlag (37) von einem unter mechanischer Vorspannung stehenden Federelement (48) brennkammerseits gedrückt und demzufolge abgedichtet in der Mittelbohrung (31) des Elektroisolators (27) festgelegt. Das Federelement (48) ist gegenüber der Mittelelektrode (34) elektrisch isoliert und stützt sich an einem Bauteil (20) ab, welches am Gehäuse (11) festgelegt ist. Die Mittelelektrode (34) kann mit dem Anschlußteil (41) ein einziges Bauteil bilden, beide können aber auch separate Bauteile sein und noch über eine Ausgleichsfeder (61) bzw. eine Ausgleichsfeder (61') und einen Entstörwiderstand (70) verbunden sein.
Designierte Staaten: BR, JP, US
Europäisches Patentamt (EPO) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)