Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO1992004635) VERFAHREN ZUM ERMITTELN DER KURZSCHLUSSIMPEDANZ EINER ZU ÜBERWACHENDEN ELEKTRISCHEN ENERGIEVERSORGUNGSANLAGE

Pub. No.:    WO/1992/004635    International Application No.:    PCT/DE1991/000692
Publication Date: Fri Mar 20 00:59:59 CET 1992 International Filing Date: Thu Aug 29 01:59:59 CEST 1991
IPC: G01R 27/08
G01R 27/16
H02H 3/40
Applicants: SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT
BÖHME, Klaus
FILBERT, Dieter
RECK, Thomas
Inventors: BÖHME, Klaus
FILBERT, Dieter
RECK, Thomas
Title: VERFAHREN ZUM ERMITTELN DER KURZSCHLUSSIMPEDANZ EINER ZU ÜBERWACHENDEN ELEKTRISCHEN ENERGIEVERSORGUNGSANLAGE
Abstract:
Bei einem Verfahren zum Ermitteln der Kurzschlußimpedanz einer zu überwachenden elektrischen Energieversorgungsanlage werden Koeffizienten einer Systemmatrix Xi bzw. einer Systemmatrix Xu1 eines vorgewählten Modells einer elektrischen Energieversorgungsanlage unter Berücksichtigung der Netzfrequenz der zu überwachenden Anlage und der vorgewählten zeitlichen Abfolge von Abtastwerten einer dem Strom und einer der Spannung in der Anlage proportionalen Meßgröße berechnet. Ausgehend von vorgewählten Parameter-Vektoren βi(O) bzw. βu1(O) werden mit den jeweiligen Abtastwerten der Meßgrößen und der jeweiligen Systemmatrix Xi bzw. Xu1 durch rekursive Schätzung die Parameter-Vektoren bei einem vorgegebenen kleinsten Fehler-Vektor ermittelt und daraus die Kurzschlußimpedanz bestimmt. Um bei der Ermittlung der Kurzschlußimpedanz Fehler durch den Einfluß eines Lichtbogens beim Kurzschluß zu vermeiden, wird bei dem erfindungsgemäßen Verfahren die Systemmatrix Xu1 unter Erfassung und Berücksichtigung des jeweiligen Vorzeichens der Abtastwerte (yi(k)) der einen Meßgröße (i(tk)) errechnet; zusätzlich wird ein einen Lichtbogen bei Kurzschluß berücksichtigendes Zusatz-Element bei der Errechnung des Parameter-Vektors βu1 mit herangezogen.