WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1992003268) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON PLATTENFÖRMIGEN KÖRPERN AUS EINER MISCHUNG VON GIPS UND FASERSTOFF SOWIE ANLAGE ZUR DURCHFÜHRUNG DIESES VERFAHRENS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/1992/003268 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1991/001359
Veröffentlichungsdatum: 05.03.1992 Internationales Anmeldedatum: 19.07.1991
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 24.02.1992
IPC:
B28B 1/52 (2006.01) ,B28B 5/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
28
Ver- bzw. Bearbeiten von Zement, Ton oder Stein
B
Formgeben von Ton oder anderen keramischen Stoffzusammensetzungen, Schlacke oder von Mischungen, die zementartiges Material enthalten, z.B. Putzmörtel
1
Herstellen geformter Gegenstände aus dem Material
52
besonders ausgebildet zum Herstellen von Gegenständen aus Mischungen, die Fasern enthalten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
28
Ver- bzw. Bearbeiten von Zement, Ton oder Stein
B
Formgeben von Ton oder anderen keramischen Stoffzusammensetzungen, Schlacke oder von Mischungen, die zementartiges Material enthalten, z.B. Putzmörtel
5
Herstellen geformter Gegenstände aus dem Material in Formen oder auf formgebenden Flächen, die durch Förderer, in oder auf Förderern getragen oder gebildet sind, unabhängig von der Art der Formgebung
02
auf Förderern mit endlosen Bändern oder Ketten
Anmelder: BOLD, Jörg[DE/DE]; DE (UsOnly)
BABCOCK-BSH AKTIENGESELLSCHAFT VORMALS BÜTTNER-SCHILDE-HAAS AG: Parkstrasse 29[DE/DE]; D-4150 Krefeld 11, DE (AllExceptUS)
Erfinder: BOLD, Jörg; DE
Prioritätsdaten:
P 40 25 797.515.08.1990DE
Titel (EN) PROCESS AND DEVICE FOR PRODUCING PLATE-SHAPED BODIES MADE OF A MIXTURE OF PLASTER AND FIBROUS MATERIALS
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF DE PRODUCTION DE CORPS PLATS COMPOSES D'UN MELANGE DE PLATRE ET DE MATIERES FIBREUSES
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON PLATTENFÖRMIGEN KÖRPERN AUS EINER MISCHUNG VON GIPS UND FASERSTOFF SOWIE ANLAGE ZUR DURCHFÜHRUNG DIESES VERFAHRENS
Zusammenfassung:
(EN) In order to produce plate-shaped bodies made of a mixture of plaster and fibrous materials, first a mat is produced in a known manner by spreading a wet mixture of plaster and fibres. The mat is then compressed in a first press (1) until a raw plate is obtained. This raw plate is transported through a subsequent wetting station (7) in which water is again applied to the top and bottom faces of the raw plate. The subsequently wetted raw plate is again compressed in a second press (9). The plates obtained after setting and drying have a considerably higher solidity than known staff plates.
(FR) Lors de la production de corps plats composés d'un mélange de plâtre et de matières fibreuses, on produit premièrement de manière connue un mat par épandage d'un mélange humide de plâtre et de fibres, qui est ensuite compacté dans une première presse (1) jusqu'à former une plaque brute. Cette plaque brute passe ensuite par un poste d'humectage ultérieur (7), qui applique à nouveau de l'eau aussi bien à la face supérieure qu'à la face inférieure de la plaque brute. La plaque brute ainsi humectée à nouveau est recompactée dans une deuxième presse (9). Les plaques ainsi obtenues, après la prise et le séchage, se caractérisent par une résistance considérablement supérieure à celle de plaques connues en staff.
(DE) Bei der Herstellung von plattenförmigen Körpern aus einer Mischung von Gips und Faserstoffen wird zunächst in bekannter Weise durch Aufstreuen einer feuchten Mischung aus Gips und Fasern eine Streumatte hergestellt, die dann in einer ersten Presse (1) zu einer Rohplatte verdichtet wird. Erfindungsgemäß wird diese Rohplatte durch eine Nachbefeuchtungsstation (7) geführt, in welcher sowohl der Ober- als auch der Unterseite der Rohplatte erneut Wasser zugeführt wird. Die so nachbefeuchtete Rohplatte wird in einer zweiten Presse (9) nachverdichtet. Die nach dem Abbinden und Austrocknen erhaltenen Platten zeichnen sich durch eine erheblich höhere Festigkeit als bekannte Gipsfaserplatten aus.
Designierte Staaten: CA, JP, US
Europäisches Patentamt (EPO) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)