WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1992003253) AUFSPANNVORRICHTUNG FÜR WERKZEUGMASCHINEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1992/003253    Internationale Anmeldenummer    PCT/CH1991/000166
Veröffentlichungsdatum: 05.03.1992 Internationales Anmeldedatum: 09.08.1991
IPC:
B23Q 1/00 (2006.01), F16B 3/00 (2006.01)
Anmelder: PLANETRON AG [CH/CH]; Luzernstrasse 177, CH-4554 Etziken (CH) (For All Designated States Except US).
BLASER, Kurt [CH/CH]; (CH) (For US Only)
Erfinder: BLASER, Kurt; (CH)
Vertreter: FELDMANN AG; Kanalstrasse 17, CH-8152 Glattbrugg (CH)
Prioritätsdaten:
2707/90-4 21.08.1990 CH
Titel (DE) AUFSPANNVORRICHTUNG FÜR WERKZEUGMASCHINEN
(EN) CLAMPING DEVICE FOR MACHINE TOOLS
(FR) DISPOSITIF DE SERRAGE POUR MACHINES-OUTILS
Zusammenfassung: front page image
(DE)Auf einem Maschinentisch (1) ist ein erster Grundkörper (2) fest montiert. Ein zweiter Grundkörper (3), auf dem das zu bearbeitende Werkstück aufgespannt ist, lässt sich mit wenigen Handgriffen mit dem ersten Aufnahmekörper (2) in Verbindung bringen bzw. lösen, aber auch indexiert um jeweils 90° geschwenkt wiederum fixieren. Hierzu ist im ersten Grundkörper (2) eine Aufnahmebohrung (4), in die ein Lagerbolzen (5) des zweiten Grundkörpers (3) hineinpasst. Der Lagerzapfen (5) hat einen kubischen Kopf (6), der über eine Einschnürung (7) mit dem ersten zylindrischen Teil (5') des Lagerzapfens (5) verbunden ist. Zwei parallele, die Aufnahmebohrung (4) sekantiell schneidende Exzenterbolzen (8) drücken auf Auflaufkanten (9) am quaderförmigen Kopf (6). Hierdurch wird eine exakte kraft- und formschlüssige Verbindung zwischen den beiden Grundkörpern (2 und 3) bewirkt, die eine genaue Positionierung des Werkstückes auf dem Maschinentisch (1) zur Folge hat.
(EN)A basic unit (2) is permanently secured to a machine table (1). A second basic unit (3) on which the work-piece to be machined is secured, can be connected to or released from the first unit (2) and can also be secured again after indexing through 90°. To this end the first unit (2) has a drilling (4) into which fits a bearing pin (5) of the second unit (3). The bearing pin (5) has a cubic head (6) which is secured to the first cylindrical part (5') of the bearing pin (5) via a waist (7). Two parallel eccentric pins (8) intersecting the drilling (4) on a secant press on run-up edges (9) of the cubic head (6). This provides a precisely mating connection between the two basic units (2 and 3) resulting in the exact positioning of the workpiece on the machine table (1).
(FR)Sur une table de machine-outil (1), un premier élément de base (2) est monté à demeure. Un deuxième élément de base (3), sur lequel est serrée la pièce à usiner, peut être relié par un faible nombre de manipulations au premier élément de positionnement (2) ou détaché de celui-ci, mais il peut également être fixé à nouveau avec un décalage de 90°. A cet effet, le premier élément de base (2) comporte un orifice de positionnement (4) dans lequel entre un boulon (5) du deuxième élément de base (3). Le tourillon (5) présente une tête cubique (6) qui est reliée à la première partie cylindrique (5') du tourillon (5) par un rétrécissement (7). Deux boulons excentriques parallèles (8) coupant selon une sécante l'orifice de positionnement (4) appuient sur des angles montants (9) de la tête parallélépipédique (6). On produit ainsi une liaison précise par adhérence et par forme entre les deux éléments de base (2 et 3) qui a pour conséquence un positionnement précis de la pièce sur la table (1) de la machine-outil.
Designierte Staaten: DE, JP, KR, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)