Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO1992003214) VERFAHREN ZUR REINIGUNG EINES OXIDATIONSABGASES MIT ENERGIERÜCKGEWINNUNG

Pub. No.:    WO/1992/003214    International Application No.:    PCT/EP1991/001578
Publication Date: Fri Mar 06 00:59:59 CET 1992 International Filing Date: Wed Aug 21 01:59:59 CEST 1991
IPC: B01D 53/72
F02C 3/22
Applicants: HÜLS AKTIENGESELLSCHAFT
MODIC, Rudolf
KORTE, Hermann-Josef
SCHOENGEN, Anton
SCHROEDER, Johann-Heinrich
PORSCHEN, Jörg
Inventors: MODIC, Rudolf
KORTE, Hermann-Josef
SCHOENGEN, Anton
SCHROEDER, Johann-Heinrich
PORSCHEN, Jörg
Title: VERFAHREN ZUR REINIGUNG EINES OXIDATIONSABGASES MIT ENERGIERÜCKGEWINNUNG
Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Reinigung eines aus einem unter Druck betriebenen Reaktionsprozeß und insbesondere aus einem mit sauerstoffhaltigem Gas betriebenen Oxidationsprozeß stammenden, mit aliphatischen und/oder aromatischen Substanzen belasteten Abgases mit wenigstens teilweiser Rückgewinnung der im Abgas enthaltenen Energie, bei dem der Abgasstrom in einer Entspannungsturbine zur Erzeugung mechanischer oder elektrischer Energie entspannt wird. Das zu reinigende Abgas stammt dabei insbesondere aus der Luftoxidation von para-Xylol (p-X) nach dem sogenannten Witten-DMT-Verfahren zur Herstellung von Dimethylterephthalat (DMT). Die Erfindung sieht vor, daß das Abgas unter Druck verbrannt und die entstehenden Rauchgase zur Erzeugung mechanischer oder elektrischer Energie in einer Entspannungsturbine genutzt werden. Bevorzugt umfaßt das Verfahren folgende Hauptschritte: (a) Teilkondensation der auszuwaschenden Substanzen bei etwa 35-60 °C; (b) Absorption mit para-Toluylsäure-methylester (p-TE) oder einem Gemisch aus p-TE und Benzoesäuremethylester (BME); (c) Absorption mit BME und/oder Methanol; (d) Absorption mit Wasser; (e) Verbrennung unter Druck, ggf. unter Zuführung von Sauerstoff und brennbaren Produkten.