Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1991019835) VORRICHTUNG ZUR SELEKTIVEN, FORTLAUFENDEN, GALVANISCHEN BESCHICHTUNG EINES BANDES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1991/019835 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1991/001124
Veröffentlichungsdatum: 26.12.1991 Internationales Anmeldedatum: 17.06.1991
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 19.12.1991
IPC:
C25D 5/02 (2006.01) ,C25D 7/06 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
25
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
D
Verfahren für die elektrolytische oder elektrophoretische Herstellung von Überzügen; Galvanoplastik; Verbinden von Werkstücken durch Elektrolyse; Vorrichtungen dafür
5
Besondere Galvanisierverfahren; Vor- oder Nachbehandlung von Werkstücken
02
Selektives Galvanisieren
C Chemie; Hüttenwesen
25
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
D
Verfahren für die elektrolytische oder elektrophoretische Herstellung von Überzügen; Galvanoplastik; Verbinden von Werkstücken durch Elektrolyse; Vorrichtungen dafür
7
Galvanisieren von bestimmten Gegenständen
06
Drähte; Bänder; Bleche
Anmelder:
DODUCO GMBH + CO. DR. EUGEN DÜRRWÄCHTER [DE/DE]; Im Altgefäll 12 D-7530 Pforzheim, DE (AllExceptUS)
HERZOG, Horst [DE/DE]; DE (UsOnly)
NEESE, Hans, Joachim [DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHAUDT, Gerd [DE/DE]; DE (UsOnly)
MÄDER, Wolfgang [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
HERZOG, Horst; DE
NEESE, Hans, Joachim; DE
SCHAUDT, Gerd; DE
MÄDER, Wolfgang; DE
Vertreter:
HUBBUCH, Helmut ; Westliche Karl-Friedrich-Str. 29/31 D-7530 Pforzheim, DE
Prioritätsdaten:
P 40 19 643.720.06.1990DE
Titel (DE) VORRICHTUNG ZUR SELEKTIVEN, FORTLAUFENDEN, GALVANISCHEN BESCHICHTUNG EINES BANDES
(EN) DEVICE FOR THE CONTINUOUS, SELECTIVE GALVANIZING OF A STRIP OF MATERIAL
(FR) DISPOSITIF POUR LE REVETEMENT SELECTIF ET EN CONTINU, PAR VOIE ELECTROLYTIQUE, D'UNE BANDE
Zusammenfassung:
(DE) Die Vorrichtung zur selektiven, fortlaufenden, galvanischen Beschichtung eines Bandes hat einen Träger (2), welcher das Band (1) in Längsrichtung führt. Diesem sind gegenüber Elektrolytaustrittsöffnungen (3) angeordnet, durch die der Elektrolyt, der durch eine Pumpe (4) gefördert wurde, auf das durch ein Maskenband (5) abgedeckte Band (1) gesprüht wird. Das Maskenband (5) ist mit mindestens einer Reihe von Löchern (6) versehen und es drückt das Band (1) an den Träger (2). Das Band (1) hat einen Antrieb (7) durch den eine Relativbewegung des Bandes (1) gegenüber dem Maskenband (5) erreicht wird. Der Träger (2) ist geradlinig ausgebildet, ihm sind ein oder mehrere langgestreckte Träger (2) parallele Andrückelemente (8) zugeordnet, die das Maskenband (5) gegen ihn (2) drücken. Der Träger und die Andrückelemente bilden einzeln oder gemeinsam Öffnungen (3) gegenüber den Elektrolytaustrittsöffnungen (3). Diese Öffnungen überlappen sich mit den Löchern (6) des Maskenbandes (5).
(EN) The device disclosed has a carrier (2) which conveys the strip (1) in the longitudinal direction. Facing the carrier are electrolyte-outlet ports (3) through which electrolyte, fed by a pump (4), is sprayed on to the strip (1), which is covered by a masking tape (5). The masking tape (5) has at least one row of holes (6) and presses the strip (1) on to the carrier (2). The strip (1) is driven by a drive unit (7) which gives it a relative motion with respect to the masking tape (5). The carrier (2) is linear and has associated with it one or more long pressure elements (8) which are disposed parallel to the carrier (2) and which press the masking tape (5) against the carrier (2). The carrier and the pressure elements form, individually or together, openings (3) facing the electrolyte-outlet openings (3). These openings overlap with the holes (6) in the masking tape (5).
(FR) Le dispositif pour le revêtement sélectif et en continu, par voie électrolytique, d'une bande, présente un support (2) guidant la bande (1) dans le sens longitudinal. Des ouvertures de sortie d'électrolyte (3) sont disposées vis-à-vis de cette bande, ouvertures à travers lesquelles l'électrolyte refoulé par une pompe (4), est pulvérisé sur ladite bande (1) recouverte par un cache (5). Ce cache (5) comporte au moins une série de trous (6) et presse la bande (1) sur le support (2). A la bande (1) sont associés des organes d'entraînement (7) permettant d'obtenir un déplacement relatif de cette bande (1) par rapport au cache (5). Le support (2) est rectiligne, un ou plusieurs éléments de pression (8) s'étendant longitudinalement parallèlement à ce support étant associés à celui-ci, ces éléments appuyant le cache (5) contre ledit support (2). Le support et les éléments de pression forment des ouvertures individuelles ou communes (3) vis-à-vis des ouvertures de sortie d'électrolyte (3). Ces ouvertures se juxtaposent aux trous (6) du cache (5).
Designierte Staaten: US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP0533778US5389220