Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1991019448) MEHRZWECK-CHEMINEE FÜR FREILUFTAUFSTELLUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1991/019448 Internationale Anmeldenummer PCT/CH1991/000124
Veröffentlichungsdatum: 26.12.1991 Internationales Anmeldedatum: 28.05.1991
IPC:
A47J 37/06 (2006.01) ,F24B 1/181 (2006.01) ,F24B 1/20 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
J
Küchenausstattung; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Getränkebereitungsmaschinen oder -geräte
37
Backen; Rösten; Grillen; Braten
06
Röster; Grillvorrichtungen, Sandwichgrills
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
24
Heizung; Herde; Lüftung
B
Hausöfen oder -herde für feste Brennstoffe; Geräte in Verbindung mit Hausöfen oder -herden
1
Öfen oder Herde
18
Öfen mit offenem Feuer, z.B. Kamine
181
Freistehende Kamine, z.B. für Wohnmobile
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
24
Heizung; Herde; Lüftung
B
Hausöfen oder -herde für feste Brennstoffe; Geräte in Verbindung mit Hausöfen oder -herden
1
Öfen oder Herde
20
Herde
Anmelder:
HUNZIKER, Werner [CH/CH]; CH
Erfinder:
HUNZIKER, Werner; CH
Vertreter:
PATENTANWALTSBUERO FELDMANN AG; Kanalstrasse 17 CH-8152 Glattbrugg, CH
Prioritätsdaten:
2019/90-518.06.1990CH
Titel (DE) MEHRZWECK-CHEMINEE FÜR FREILUFTAUFSTELLUNG
(EN) MULTI-PURPOSE FIREPLACE FOR OUTDOOR USE
(FR) CHEMINEE DE PLEIN AIR A PLUSIEURS USAGES
Zusammenfassung:
(DE) Das Mehrzweck-Cheminée weist unten einen Feuerraum, darüber einenaum, darüber eine Backraum und über dem Backraum mindestens eine Grill- und/oder Brat- und/oder Kochstelle auf. Der Backraum ist durch eine Metallwandung begrenzt, durch eine Türe (9) von aussen verschliessbar und in einem äusseren Gehäuse unmittelbar über der Feuerstelle untergebracht. Zwischen den gegenüberliegenden Seitenwänden (2, 4) des äusseren Gehäuses und der Metallwandung des Backraumes sind Rauchkanäle freigelassen. Mit Vorteil wird für den Backraum ein Metallfass (8) mit einem eingelegten, horizontalen Einlageblech (11) gewählt. Über dem Oberteil des Gehäuses ist ein wegklappbarer Rauchfang (15) angeordnet. Zwischen den oberen Endbereichen von zwei gegenüberliegenden Seitenwänden (2, 4) sind Querstäbe (13) eingelegt, die für die Aufnahme mindestens eines Grillrostes und/oder Brat- und/oder Kochgeschirres vorgesehen sind. Die Querstäbe (13) werden bie Nichtgebrauch durch feuerfeste Abdeckplatten (14) abgedeckt, wobei ein Rauchdurchlass immer freigelassen werden muss.
(EN) The multi-purpose fireplace disclosed has a fire space underneath and, above it, a baking space and, above the baking space, at least one grilling and/or frying and/or cooking area. The baking space is delimited by a metal wall, can be closed off from the outside by a door (9), and is accommodated in an outer housing directly over the fireplace. Between the two opposite sidewalls (2, 4) of the outer housing and the metal walls of the baking space, channels are left for smoke to pass. The baking space is conveniently designed as a metal drum (8) with a horizontal metal baking tray (11) inserted in it. Located above the top of the housing is a chimney (15) which can be swung back on hinges. Running across the tops of the two opposite side-walls (2, 4) are cross-bars (13) designed to support at least a grilling grate and/or frying and/or cooking utensils. When not in use, the cross-bars (13) are covered over by fireproof plates (14), leaving a hole for the smoke to pass.
(FR) La cheminée à plusieurs usages présente, dans sa partie inférieure, un foyer sur lequel est disposé un four et, au-dessus du four, au moins un emplacement servant à griller et/ou à rôtir et/ou à cuire. Le four est délimité par une paroi métallique, il peut être fermé par rapport à l'extérieur au moyen d'une porte (9) et il est disposé immédiatement au-dessus du foyer dans un boîtier extérieur. Entre les parois latérales opposées (2, 4) du boîtier extérieur et la paroi métallique du four sont disposés des conduits de fumée. Pour le four, on choisira de préférence un récipient métallique (8) comportant une plaque métallique intermédiaire (11) insérée horizontalement. Au-dessus de la partie supérieure du boîtier est disposée une hotte rabattable (15). Entre les extrémités supérieures de deux parois latérales opposées (2, 4) sont insérées des traverses (13) prévues pour recevoir au moins un gril et/ou un ustensile à rôtir et/ou à cuire. Lorsqu'on n'utilise pas la cheminée, les traverses (13) sont recouvertes par des plaques réfractaires (14), un passage pour la fumée devant toujours être conservé.
Designierte Staaten: AU, FI, NO, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
FI920482NO19920629EP0487664US5284125AU1991078568