Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1991018874) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON HELLFARBIGEN $g(a)-SULFOFETTSÄUREALKYLESTER-ALKALIMETALLSALZPASTEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1991/018874 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1991/000951
Veröffentlichungsdatum: 12.12.1991 Internationales Anmeldedatum: 21.05.1991
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 29.10.1991
IPC:
C07C 303/32 (2006.01) ,C07C 309/17 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
303
Herstellung von Estern oder Amiden von Schwefelsäuren; Herstellung von Sulfonsäuren oder ihren Estern, Halogeniden, Anhydriden oder Amiden
32
von Salzen der Sulfonsäuren
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
309
Sulfonsäuren; ihre Halogenide, Ester oder Anhydride
01
Sulfonsäuren
02
wobei Sulfonsäuregruppen an acyclische Kohlenstoffatome gebunden sind
03
eines acyclischen gesättigten Kohlenstoffgerüsts
17
Carboxylgruppen enthaltend, die an das Kohlenstoffgerüst gebunden sind
Anmelder:
HENKEL KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN [DE/DE]; Henkelstraße 67 D-40191 Düsseldorf, DE (AllExceptUS)
COLIGNON, Dietmar [DE/DE]; DE (UsOnly)
DORRA, Erich [DE/DE]; DE (UsOnly)
PANTHEL, Günter [DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHMIDT, Wolfgang [DE/DE]; DE (UsOnly)
WREDE, Norbert [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
COLIGNON, Dietmar; DE
DORRA, Erich; DE
PANTHEL, Günter; DE
SCHMIDT, Wolfgang; DE
WREDE, Norbert; DE
Allgemeiner
Vertreter:
HENKEL KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN; TFP-Patentabteilung Henkelstraße 67 D-4000 Düsseldorf 13, DE
Prioritätsdaten:
P 40 17 467.030.05.1990DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON HELLFARBIGEN $g(a)-SULFOFETTSÄUREALKYLESTER-ALKALIMETALLSALZPASTEN
(EN) PROCESS FOR PRODUCING LIGHT-COLOURED PASTES OF $g(a)-SULPHO FATTY ACID ALKYL ESTER ALKALI METAL SALTS
(FR) PROCEDE DE PRODUCTION DE PATES DE COULEUR CLAIRE EN SELS DE METAUX ALCALINS-ALKYLESTERS D'ACIDES GRAS $g(a)-SULFONIQUES
Zusammenfassung:
(DE) Bei der Herstellung von $g(a)-Sulfofettsäurealkylester-Alkalimetallsalzpasten durch Umsetzung von Fettsäurealkylestern mit gasförmigem SO3, anschließende Nachreaktion in flüssiger Phase und Neutralisation mit wässrigen Alkalimetallhydroxidlösungen, das rohe Sulfonierungsprodukt einer mindestens zwei Stufen umfassenden Rührkesselkaskade mit Heiz- und Kühlvorrichtungen zuführt und sie dort unter mechanischer Bewegung einer temperaturkontrollierten Nachreaktion bis zum Erreichen eines Sulfiergrades von mindestens 90 % überläßt und das gealterte Sulfonierungsprodukt in an sich bekannter Weise zu $g(a)-Sulfofettsäurealkylester-Alkalimetallsalzpasten weiter verarbeitet.
(EN) In the production of light-coloured pastes of $g(a)-sulpho fatty acid alkyl ester alkali metal salts by reacting fatty acid alkyl esters with gaseous SO3, followed by additional reaction in liquid phase and neutralization with aqueous alkali metal hydroxide solutions, the raw sulphonation product is added to an at least two-stage stirring boiler cascade with heating and cooling devices where it undergoes a thermostatted additional reaction with mechanical agitation until the degree of sulphonation attained is at least 90 %, and the aged sulphonation product is further processed to pastes of $g(a)-sulpho fatty acid alkyl ester alkali metal salts in a manner known per se.
(FR) Pour produire des pâtes en sels de métaux alcalins-alkylesters d'acides gras $g(a)-sulfoniques, on fait réagir des alkylesters d'acides gras avec du SO3 gazeux, puis on les fait réagir ultérieurement dans la phase liquide et on les neutralise avec des solutions aqueuses d'hydroxydes de métaux alcalins. Le produit de sulfonation brut est ensuite introduit dans un système de bacs d'agitation en cascade ayant au moins deux étages et pourvu de dispositifs de chauffage et de refroidissement, et il y subit une réaction ultérieure à température contrôlée, sous agitation mécanique, jusqu'à atteindre un degré de sulfonation d'au moins 90 %. Le produit de sulfonation vieilli est ensuite traité de manière connue en soi afin d'obtenir des pâtes en sels de métaux alcalins-alkylesters d'acides gras $g(a)-sulfoniques.
Designierte Staaten: CA, JP, KR, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
ES2078525EP0531361US5384422JP2957276JPH05507479