Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1991018862) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON 1,4-BIS-(4-FLUORBENZOYL)-BENZOL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1991/018862 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1991/000929
Veröffentlichungsdatum: 12.12.1991 Internationales Anmeldedatum: 18.05.1991
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 29.10.1991
IPC:
C07C 45/46 (2006.01) ,C07C 49/813 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
45
Herstellung von Verbindungen, die CO-Gruppen nur an Kohlenstoff- oder Wasserstoffatome gebunden enthalten; Herstellung von Chelaten solcher Verbindungen
45
durch Kondensation
46
Friedel-Crafts-Reaktionen
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
49
Ketone; Ketene; dimere Ketene; Keton-Chelate
76
Ketone, die eine Ketogruppe enthalten, die an einen sechsgliedrigen aromatischen Ring gebunden ist
80
Halogen enthaltend
813
polycyclisch
Anmelder:
HOECHST AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Postfach 80 03 20 D-6230 Frankfurt am Main 80, DE (AllExceptUS)
GILB, Walter [DE/DE]; DE (UsOnly)
GRÖTSCH, Georg [DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHUBERT, Hans [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
GILB, Walter; DE
GRÖTSCH, Georg; DE
SCHUBERT, Hans; DE
Allgemeiner
Vertreter:
HOECHST AKTIENGESELLSCHAFT; Zentrale Patentabteilung Postfach 80 03 20 D-6230 Frankfurt am Main 80, DE
Prioritätsdaten:
P 40 16 895.625.05.1990DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON 1,4-BIS-(4-FLUORBENZOYL)-BENZOL
(EN) PROCESS FOR PRODUCING 1,4-BIS-(FLUORBENZOYL)-BENZOL
(FR) PROCEDE DE PRODUCTION DE 1,4-BIS-(4-FLUOROBENZOYL)-BENZOL
Zusammenfassung:
(DE) Verfahren zur Herstellung von 1,4-bis-(4-fluorbenzoyl)-benzol durch Umsetzung von Terephthaloylchlorid mit Fluorbenzol in Gegenwarrt von Aluminiumchlorid oder Aluminiumbromid, dadurch gekennzeichnet, daß man bei Temperaturen von etwa 25 °C bis etwa 68 °C Aluminiumchlorid oder Aluminiumbromid einer Mischung aus Terephthaloylchlorid und Fluorbenzol zudosiert und die Mischung bei den genannten Temperaturen reagieren läßt.
(EN) Process for producing 1,4-bis-(4-fluorbenzoyl)-benzol by reacting terephthaloyl chloride with fluorbenzol in the presence of aluminium chloride or aluminium bromide, characterized in that aluminium chloride or aluminium bromide is added in metered quantities to a mixture of terephthaloyl chloride and fluorbenzol at temperatures of approximately 25 °C to approximately 68 °C and the mixture is allowed to react at said temperatures.
(FR) Selon un procédé de production de 1,4-bis-(4-fluorobenzoyl)-benzol par réaction de chlorure de téréphtaloyle avec du fluorobenzol en présence de chlorure ou de bromure d'aluminium, on ajoute du chlorure ou du bromure d'aluminium à un mélange de chlorure de téréphtaloyle et de fluorobenzol à des températures comprises entre 25 °C et 68 °C environ et on fait réagir le mélange à ces températures.
Designierte Staaten: AU, BR, CA, JP, KR, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP0531339US5300693JPH05506664CA2083715KR1019930700404AU1991078656