Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1991018842) FORMKÖRPER, VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON FORMKÖRPERN UND EINRICHTUNG ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1991/018842 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1991/000968
Veröffentlichungsdatum: 12.12.1991 Internationales Anmeldedatum: 25.05.1991
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 11.11.1991
IPC:
B28B 3/06 (2006.01) ,B28B 15/00 (2006.01) ,B29C 33/30 (2006.01) ,B29C 43/08 (2006.01) ,B29C 43/36 (2006.01) ,B29C 67/24 (2006.01) ,B30B 11/04 (2006.01) ,B30B 15/06 (2006.01) ,C04B 26/12 (2006.01) ,C04B 26/16 (2006.01) ,C08K 3/38 (2006.01) ,C08K 5/21 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
28
Ver- bzw. Bearbeiten von Zement, Ton oder Stein
B
Formgeben von Ton oder anderen keramischen Stoffzusammensetzungen, Schlacke oder von Mischungen, die zementartiges Material enthalten, z.B. Putzmörtel
3
Herstellen geformter Gegenstände aus dem Material unter Verwendung von Pressen; besonders ausgebildete Pressen dafür
02
worin ein Stempel den Druck auf das Material in einem Formraum ausübt; Stempelköpfe von besonderer Form
04
mit einem Stempel je Form
06
mit zwei oder mehr Stempel- und Formengruppen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
28
Ver- bzw. Bearbeiten von Zement, Ton oder Stein
B
Formgeben von Ton oder anderen keramischen Stoffzusammensetzungen, Schlacke oder von Mischungen, die zementartiges Material enthalten, z.B. Putzmörtel
15
Allgemeine Anordnung oder Ausstattung von Anlagen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
33
Formwerkzeuge oder Formkerne; Einzelheiten davon oder Zubehör hierfür
30
Zusammenbauen, Auswechseln oder Zentrieren
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
43
Formpressen, d.h. unter Fließen der zu verarbeitenden Masse durch Aufbringen eines äußeren Druckes; Vorrichtungen hierfür
02
von Gegenständen bestimmter Länge, d.h. eigenständiger Gegenstände
04
mittels bewegbarer Formen
06
kontinuierlich bewegbar
08
mit kreisförmiger Bewegung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
43
Formpressen, d.h. unter Fließen der zu verarbeitenden Masse durch Aufbringen eines äußeren Druckes; Vorrichtungen hierfür
32
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
36
Pressformen zum Herstellen von Gegenständen bestimmter Länge, d.h. eigenständiger Gegenstände
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
67
Formgebungsverfahren, die nicht von den Gruppen B29C39/-B29C65/99
24
gekennzeichnet durch die Auswahl der Masse
B Arbeitsverfahren; Transportieren
30
Pressen
B
Pressen allgemein; Pressen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11
Formpressen, besonders zum Herstellen von Presslingen aus Material in teilchenförmigem oder plastischem Zustand, z.B. Brikettierpressen, Tablettenpressen
02
mit Pressstempel und Pressform bzw. Matrize
04
mit ruhender Pressform bzw. Matrize
B Arbeitsverfahren; Transportieren
30
Pressen
B
Pressen allgemein; Pressen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
15
Einzelheiten von oder Zubehör für Pressen; Hilfsmaßnahmen in Verbindung mit Pressen
06
Pressenplatten oder Stößel
C Chemie; Hüttenwesen
04
Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
B
Kalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
26
Zusammensetzungen von Mörtel, Beton oder Kunststein, die nur organische Bindemittel enthalten
02
Makromolekulare Verbindungen
10
anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff- Bindungen beteiligt sind
12
Polykondensate von Aldehyden oder Ketonen
C Chemie; Hüttenwesen
04
Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
B
Kalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
26
Zusammensetzungen von Mörtel, Beton oder Kunststein, die nur organische Bindemittel enthalten
02
Makromolekulare Verbindungen
10
anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff- Bindungen beteiligt sind
16
Polyurethane
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
K
Verwendung von anorganischen oder nichtmakromolekularen organischen Stoffen als Zusatzstoffe
3
Verwendung von anorganischen Zusatzstoffen
38
Bor enthaltende Verbindungen
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
K
Verwendung von anorganischen oder nichtmakromolekularen organischen Stoffen als Zusatzstoffe
5
Verwendung von organischen Zusatzstoffen
16
Stickstoff enthaltende Verbindungen
21
Harnstoff; dessen Derivate, z.B. Biuret
Anmelder:
HOEDT, Helmut [DE/CH]; CH
Erfinder:
HOEDT, Helmut; CH
Vertreter:
KELLER, René ; Dr. R. Keller & Partner Marktgasse 31 Postfach CH-3000 Bern 7, CH
Prioritätsdaten:
1794/90-928.05.1990CH
Titel (DE) FORMKÖRPER, VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON FORMKÖRPERN UND EINRICHTUNG ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS
(EN) SHAPED BODIES, PROCESS AND DEVICE FOR PRODUCING SHAPED BODIES
(FR) CORPS MOULE, PROCEDE ET DISPOSITIF DE FABRICATION DE CORPS MOULES
Zusammenfassung:
(DE) Der Formkörper (5) besteht aus einem Gemisch von 96 bis 98 Gewichtsprozent eines mineralischen Rohstoffes und 2 bis 4 Gewichtsprozent eines wasserlöslichen Harzes auf der Basis von Phenol und seinen Homologen und Aldehyden bzw. Isocyanit als Bindemittel für den Rohstoff. Dem Harz ist ein Brandschutzmittel bestehend im wesentlichen aus einem Gemisch von einem Dehydrierungsmittel mit einem Kohlehydrat oder einer Stärke als Bindemittel sowie mit Aluminiumhydroxyd beigemischt, damit im Brandfall ein Wasserdampf enthaltendes, sauerstoffverdrängendes, nicht toxisches Schutzgas mit geringer Rauchgasdichte den Formkörper umgibt und auf der Oberfläche des Formkörpers eine Schicht aus Verkohlungsprodukten entsteht, die ein weiteres Fortschreiten der Verbrennung verhindert. Die Einrichtung zur Herstellung der Formkörper hat eine beheizbare Plattenpresse (1a, 1b, 3a, 3b) zur Formung der Formkörper (5), über der eine vibrierende Einfülleinrichtung (39a, 39b) zum Einfüllen des Gemisches in die Plattenpresse (1a, 1b, 3a, 3b) angeordnet ist. In der Plattenpresse (1a, 1b, 3a, 3b) sind mehrere vertikal stehende, beheizbare Formplatten (51), zwischen die das Gemisch mit der Einfülleinrichtung (39a, 39b) einfüllbar ist, vorhanden. Mit einer Stempelanordung (63) ist das Füllgut zwischen den Formplatten (51) derart verteil- und andrückbar, daß an dessen Schmalseiten zueinander passende Feder- und Nutprofile erzeugt werden.
(EN) The shaped body (5) consists of a mixture of 96 to 98 wt. % of a mineral raw material and 2 to 4 wt. % of a water-soluble resin based on phenol and its homologues and aldehydes or isocyanite as a binder for the raw material. The resin is mixed with a fire-retardant agent consisting essentially of a mixture of a dehydrating agent with a carbohydrate or a starch as binder and with aluminium hydroxide, so that in the event of fire the shaped body is surrounded by a non-toxic protective gas with low smoke-gas density which contains steam and displaces oxygen and a layer of carbonization products which prevents the combustion from spreading is formed on the surface of the shaped body. The device for producing the shaped bodies has a heatable plate press (1a, 1b, 3a, 3b) for shaping the shaped bodies (5) above which a vibrating filling device (39a, 39b) for filling the plate press (1a, 1b, 3a, 3b) with the mixture is arranged. The plate press (1a, 1b, 3a, 3b) contains a plurality of vertical heatable shaped plates (51) between which the mixture can be introduced with the filling device (39a, 39b). The filling material can be distributed and pressed between the shaped plates (51) with the plunger arrangement (63) so that matching spring and groove profiles are produced on its narrow sides.
(FR) Un corps moulé (5) se compose d'un mélange d'entre 96 et 98 % en poids d'une matière brute minérale et d'entre 2 et 4 % en poids d'une résine soluble dans l'eau à base de phénol et de ses homologues et d'aldéhydes ou de l'isocyanite, qui sert de liant de la matière brute. Une matière ignifuge composée essentiellement d'un mélange d'un déshydratant avec un hydrate de carbone ou un amidon qui servent de liant, ainsi que d'hydroxyde d'aluminium, est ajoutée à la résine, de sorte qu'en cas d'incendie un gaz protecteur non toxique, ayant une densité réduite de gaz de fumée, contenant de la vapeur d'eau et expulsant l'oxygène, entoure le corps moulé et entraîne la formation à la surface du corps moulé d'une couche de produits de carbonisation qui empêche la progression de la combustion. L'installation de production de ces corps moulés comprend une presse à plateau chauffable (1a, 1a, 3a, 3b) qui sert à mouler les corps moulés (5), sur laquelle est agencé un dispositif de remplissage par vibration (39a, 39b) qui sert à remplir la presse à plateau (1a, 1b, 3a, 3b) avec le mélange. Plusieurs plaques-modèles (51) verticales chauffables, entre lesquelles le mélange peut être introduit au moyen du dispositif de remplissage (39a, 39b), sont agencées dans la presse à plateau (1a, 1b, 3a, 3b). Un piston (63) distribue et comprime la matière de remplissage entre les plaques-modèles (51) de sorte que des profils correspondants à rainures et à languettes sont produits sur les côtés étroits de celles-ci.
Designierte Staaten: JP, KR, SU
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)