Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1991017789) BIOABSORBABLE STENT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1991/017789 Internationale Anmeldenummer PCT/US1991/003454
Veröffentlichungsdatum: 28.11.1991 Internationales Anmeldedatum: 17.05.1991
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 17.12.1991
IPC:
A61F 2/82 (2013.01) ,A61F 2/90 (2013.01) ,A61F 2/92 (2013.01) ,A61F 2/958 (2013.01) ,A61L 31/14 (2006.01) ,A61F 2/00 (2006.01) ,A61F 2/02 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
F
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
2
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen, d.h. künstliche Teile für den Ersatz von Körperteilen; Vorrichtungen zu deren Anbringung am Körper; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen
82
Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
F
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
2
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen, d.h. künstliche Teile für den Ersatz von Körperteilen; Vorrichtungen zu deren Anbringung am Körper; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen
82
Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen
86
Gefäßstützen charakterisiert durch drahtähnliche Elemente; Gefäßstützen charakterisiert durch eine Netz- oder Gitterstruktur ausbildende drahtähnliche Elemente
90
charakterisiert durch eine Netz- oder Gitterstruktur
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
F
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
2
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen, d.h. künstliche Teile für den Ersatz von Körperteilen; Vorrichtungen zu deren Anbringung am Körper; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen
82
Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen
92
Gefäßstützen, die als ein aufgerolltes flächiges Element ausgebildet sind und sich nach Einführung in das Gefäß ausdehnen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
F
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
2
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen, d.h. künstliche Teile für den Ersatz von Körperteilen; Vorrichtungen zu deren Anbringung am Körper; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen
95
Instrumente, besonders ausgebildet für das Einführen oder Entfernen von Gefäßstützen oder mit Gewebe überzogenen Gefäßstützen
958
aufblasbare Ballons zur Platzierung von Gefäßstützen oder mit Gewebe überzogenen Gefäßstützen in einer Gefäßverzweigung
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
L
Verfahren oder Vorrichtungen zum Sterilisieren von Stoffen oder Gegenständen allgemein; Desinfizieren, Sterilisieren oder Desodorieren von Luft; chemische Gesichtspunkte von Bandagen, Verbänden, absorbierenden Kissen oder chirurgischen Materialien; Materialien für Bandagen, Verbände, absorbierende Kissen oder chirurgische Artikel
31
Materialien für andere chirurgische Artikel
14
Materialien, die durch ihre Funktion oder physikalischen Eigenschaften gekennzeichnet sind
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
F
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
2
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen, d.h. künstliche Teile für den Ersatz von Körperteilen; Vorrichtungen zu deren Anbringung am Körper; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
F
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
2
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen, d.h. künstliche Teile für den Ersatz von Körperteilen; Vorrichtungen zu deren Anbringung am Körper; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen
02
in den Körper implantierbare künstliche Körperteile
Anmelder:
STACK, Richard, S. [US/US]; US
CLARK, Howard, G., III [US/US]; US
WALKER, William, F. [US/US]; US
Erfinder:
STACK, Richard, S.; US
CLARK, Howard, G., III; US
WALKER, William, F.; US
Vertreter:
WEST, William, K., Jr., ; Cushman, Darby & Cushman Ninth Floor 1100 New York Avenue, N.W. Washington, DC 20005-3918, US
Prioritätsdaten:
524,88418.05.1990US
658,70821.02.1991US
Titel (EN) BIOABSORBABLE STENT
(FR) STENT BIOABSORBABLE
Zusammenfassung:
(EN) A bioabsorbable stent (10, 50, 80, 90) for placement at the locus of a stenotic portion of a body passage, such as a blood vessel, which is flexible and compliant for safe and effective delivery to the site of the stenotic portion of, for example, a blood vessel, so as to avoid the disadvantages of chronic implantation, such as arterial rupture or aneurism formation while exposed to the continuous stresses of a beating heart. The stent is formed from a bioabsorbable material and is porous or has apertures defined there through to facilitate tissue ingrowth and encapsulation of the stent. The stent is encapsulated and biodegrades or bioabsorbs within a period of days, weeks or months as desired following encapsulation to thereby minimize the likelihood of embolization or other risks of the dissolved material and to avoid the disavantages of chronic implantation.
(FR) L'invention se rapporte à un stent bioabsorbable (10, 50, 80, 90), qui est conçu pour être placé à l'endroit d'une sténose d'un conduit du corps, tel qu'un vaisseau sanguin, et qui est souple et élastique pour pouvoir être acheminé de façon sûre et efficace sur le site de la sténose, par exemple d'un vaisseau sanguin, de façon à éviter les désavantages d'une implantation chronique, telle que ruptures artérielles ou formations d'anévrismes, pendant son exposition aux tensions continues des battements du coeur. Ce stent est formé à partir d'une substance bioabsorbable et il est poreux et traversé de part en part d'ouvertures, en vue de faciliter la croissance tissulaire et l'encapsulation du stent. Le stent subit une encapsulation puis une biodégradation ou bioabsorption en une période, après l'encapsulation, fixée en jours, en semaines ou en mois, selon les besoins, afin de réduire au minimum les risques d'embolisation ou autres de la substance dissoute et afin d'éviter les désavantages d'une implantation chronique.
Designierte Staaten: AU, CA, JP
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
Veröffentlichungssprache: Englisch (EN)
Anmeldesprache: Englisch (EN)
Auch veröffentlicht als:
EP0528993CA2083157AU1991080018