WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1991010891) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR BERÜHRUNGSLOSEN PRÜFUNG VON FLÄCHIGEN UND RÄUMLICHEN PRÜFGÜTERN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1991/010891    Internationale Anmeldenummer    PCT/CH1991/000004
Veröffentlichungsdatum: 25.07.1991 Internationales Anmeldedatum: 07.01.1991
IPC:
G01N 21/89 (2006.01)
Anmelder: OPTOCONTROL AG [LI/LI]; Heiligkreuz 6, FL-9490 Vaduz (LI) (For All Designated States Except US).
SCHOEPS, Wilfried [DE/CH]; (CH) (For US Only)
Erfinder: SCHOEPS, Wilfried; (CH)
Vertreter: FELBER & PARTNER AG; Dufourstrasse 116, Postfach 105, CH-8034 Zürich (CH)
Prioritätsdaten:
31/90-7 06.01.1990 CH
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR BERÜHRUNGSLOSEN PRÜFUNG VON FLÄCHIGEN UND RÄUMLICHEN PRÜFGÜTERN
(EN) PROCESS AND DEVICE FOR THE CONTACTLESS TESTING OF AREAL AND SPATIAL TEST PIECES
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF POUR L'EXAMEN SANS CONTACT DE MATERIAUX D'ESSAI EN SURFACE OU EN VOLUME
Zusammenfassung: front page image
(DE)Beim erfindungsgemässen Verfahren zum berührungslosen Prüfen der Oberfläche oder der inneren Struktur von verschiedenen Prüfgütern wird das Prüfgut (1) von einem Lichtbalken (3) angestrahlt und überfahren. Das vom Prüfgut (1) reflektierte, gestreute oder durchgelassene Licht des Lichtbalkens (3) wird detektiert und mit vorgegebenen Werten verglichen. Die Vorrichtung zur Ausübung des Verfahrens weist eine linienförmige Lichtquelle (2) zur Erzeugung eines kontinuierlichen Lichtbalkens (3) und mindestens eine linienförmige, optoelektronische Wandleranordnung (4, 6) zur Erfassung von reflektiertem, gestreutem oder durchgelassenem Licht auf.
(EN)In the process of the invention for the contactless testing of the surface or inner structure of various test pieces, the test piece (1) is illuminated and crossed by a light beam (3). The light from the beam (3) which is reflected or scattered from or allowed through by the test piece (1) is detected and compared with predetermined values. The device for implementing the process has a linear light source (2) to generate a continuous light beam (3) and at least one linear opto-electronic converter arrangement (4, 6) to detect reflected, scattered or through-going light.
(FR)Dans le procédé selon l'invention de l'examen sans contact des surfaces ou des structures internes de divers matériaux d'essai, ledit matériau d'essai (1) est irradié puis traversé par un faisceau lumineux (3). La lumière du faisceau lumineux (3) réfléchie, dispersée ou transmise est détectée et comparée à des valeurs prédéterminées. Le dispositif pour la mise en ÷uvre de ce procédé présente une source lumineuse linéaire (2) pour la production d'un faisceau lumineux continu (3), et au moins un dispositif convertisseur linéaire opto-électronique (4, 6) pour la détection de la lumière réfléchie, dispersée ou transmise.
Designierte Staaten: AT, AU, BB, BG, BR, CA, CH, DE, DK, ES, FI, GB, HU, JP, KP, KR, LK, LU, MC, MG, MW, NL, NO, RO, SD, SE, SU, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CM, GA, ML, MR, SN, TD, TG).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)