WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1991009793) EINRICHTUNG ZUM FÖRDERN VON WERKSTÜCKEN BZW. WERKSTÜCKTRÄGERN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1991/009793    Internationale Veröffentlichungsnummer:    PCT/DE1990/000861
Veröffentlichungsdatum: 11.07.1991 Internationales Anmeldedatum: 13.11.1990
IPC:
B65G 13/06 (2006.01), B65G 13/11 (2006.01), B65G 47/26 (2006.01)
Anmelder: ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20, D-70442 Stuttgart (DE) (For All Designated States Except US).
DREXEL, Peter [DE/DE]; (DE) (For US Only).
MAIER, Gernot [DE/DE]; (DE) (For US Only).
ERNE, Hans [DE/DE]; (DE) (For US Only).
WIESENFELDT, Albrecht [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: DREXEL, Peter; (DE).
MAIER, Gernot; (DE).
ERNE, Hans; (DE).
WIESENFELDT, Albrecht; (DE)
Prioritätsdaten:
P 39 42 594.0 22.12.1989 DE
Titel (DE) EINRICHTUNG ZUM FÖRDERN VON WERKSTÜCKEN BZW. WERKSTÜCKTRÄGERN
(EN) DEVICE FOR CONVEYING WORKPIECES OR WORKPIECE CARRIERS
(FR) DISPOSITIF POUR LA MANUTENTION DE PIECES A USINER ET D'ELEMENTS PORTE-PIECE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft eine Einrichtung zum Fördern von Werkstücken bzw. Werkstückträgern mit mindestens einer Förderrolle, die von einem elektrischen Antriebsmotor angetrieben ist. Bei einer bekannten Einrichtung dieser Gattung ist zusätzlich zu jedem Antriebsmotor eine magnetische Schlupfkupplung vorgesehen. Zur Vermeidung einer solchen zusätzlichen Kupplung ist gemäß der Erfindung die Förderrolle (40) schlupflos mit dem Antriebsmotor (60) verbunden und dieser kurzschlußfest ausgeführt. Bevorzugte Anwendungsgebiete sind Einrichtungen zum Fördern von Teilen in schlecht zugänglichen Montagebereichen, oder zum Fördern von staub- und verschmutzungsempfindlichem Stückgut.
(EN)The invention relates to a device for conveying workpieces or workpiece carriers with at least one conveyor roller driven by an electric motor. In a prior art device of this kind there is a magnetic slipping clutch in addition to each drive motor. To avoid the need for such an additional coupling, according to the invention the conveyor roller (40) is sliplessly connected to the drive motor (60) and the motor is of the short-circuit-proof type. Preferred fields of use are devices for conveying parts in regions of assemblies to which access is difficult or to convey items adversely affected by dust and dirt.
(FR)La présente invention se rapporte à un dispositif pour la manutention de pièces à usiner et d'éléments porte-pièce comportant au moins un rouleau de manutention entraîné par un moteur de commande électrique. Dans le cas d'un dispositif connu de ce genre est prévu en outre pour chaque moteur de commande un embrayage magnétique à glissement. Pour éviter un embrayage supplémentaire de ce type, le rouleau de manutention (40) selon l'invention est relié sans glissement au moteur de commande (60) protégé contre les courts-circuits. Des domaines d'application privilégiés sont les installations pour la manutention de pièces dans des domaines de montage d'un accès difficile ou pour la manutention de pièces sensibles à la poussière et aux salissures.
Designierte Staaten: JP, SU, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IT, LU, NL, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)