In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1991002717 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON 5-CHLOR-2-HYDROXY-4-ALKYLBENZOLSULFONSÄUREN

Veröffentlichungsnummer WO/1991/002717
Veröffentlichungsdatum 07.03.1991
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1990/001324
Internationales Anmeldedatum 11.08.1990
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 01.02.1991
IPC
C07C 303/22 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
CAcyclische oder carbocyclische Verbindungen
303Herstellung von Estern oder Amiden von Schwefelsäuren; Herstellung von Sulfonsäuren oder ihren Estern, Halogeniden, Anhydriden oder Amiden
02von Sulfonsäuren oder ihren Halogeniden
22aus Sulfonsäuren durch Umsetzungen, die nicht zur Bildung von Sulfonsäuregruppen oder Halogensulfonylgruppen führen
C07C 303/32 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
CAcyclische oder carbocyclische Verbindungen
303Herstellung von Estern oder Amiden von Schwefelsäuren; Herstellung von Sulfonsäuren oder ihren Estern, Halogeniden, Anhydriden oder Amiden
32von Salzen der Sulfonsäuren
C07C 309/42 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
CAcyclische oder carbocyclische Verbindungen
309Sulfonsäuren; ihre Halogenide, Ester oder Anhydride
01Sulfonsäuren
28wobei Sulfonsäuregruppen an Kohlenstoffatome sechsgliedriger aromatischer Ringe eines Kohlenstoffgerüsts gebunden sind
41einfach-gebundene Sauerstoffatome enthaltend, die an das Kohlenstoffgerüst gebunden sind
42wobei die Sulfonsäuregruppen an Kohlenstoffatome nicht-kondensierter sechsgliedriger aromatischer Ringe gebunden sind
CPC
C07C 303/22
CCHEMISTRY; METALLURGY
07ORGANIC CHEMISTRY
CACYCLIC OR CARBOCYCLIC COMPOUNDS
303Preparation of esters or amides of sulfuric acids; Preparation of sulfonic acids or of their esters, halides, anhydrides or amides
02of sulfonic acids or halides thereof
22from sulfonic acids, by reactions not involving the formation of sulfo or halosulfonyl groups; ; from sulfonic halides by reactions not involving the formation of halosulfonyl groups
C07C 303/32
CCHEMISTRY; METALLURGY
07ORGANIC CHEMISTRY
CACYCLIC OR CARBOCYCLIC COMPOUNDS
303Preparation of esters or amides of sulfuric acids; Preparation of sulfonic acids or of their esters, halides, anhydrides or amides
32of salts of sulfonic acids
Anmelder
  • HOECHST AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • TRONICH, Wolfgang [DE]/[DE] (UsOnly)
  • FRÖHLICH, Carl-Stephan [DE]/[DE] (UsOnly)
  • SELL, Gunther [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • TRONICH, Wolfgang
  • FRÖHLICH, Carl-Stephan
  • SELL, Gunther
Gemeinsamer Vertreter
  • HOECHST AKTIENGESELLSCHAFT
Prioritätsdaten
P 39 27 258.318.08.1989DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON 5-CHLOR-2-HYDROXY-4-ALKYLBENZOLSULFONSÄUREN
(EN) PROCESS FOR PREPARING 5-CHLOR-2-HYDROXY-4-ALKYL-BENZENE-SULPHONIC ACIDS
(FR) PROCEDE DE PREPARATION DES ACIDES 5-CHLORE-2-HYDROXY-4-ALKYLE-BENZENE-SULPHONIQUES
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zur Herstellung von Verbindungen der Formel (1), in welcher R eine Alkyl(C1-C6)-Gruppe und X ein Wasserstoff- oder Alkalimetallatom bedeuten, in dem man Verbindungen der Formel (2), in welcher R und X die vorstehend genannten Bedeutungen haben, in einer Mineralsäure mit einem Diazotierungsmittel bei Temperaturen von etwa -5 °C bis etwa +25 °C in die entsprechende Diazoniumverbindung überführt und diese anschließend ohne oder nach Zwischenisolierung mit wäßriger Mineralsäure bei Temperaturen von etwa 70 °C bis etwa 120 °C umsetzt und die erhaltenen Verbindungen der genannten Formel (1) isoliert.
(EN)
In a process for preparing compounds of formula (1), where R stands for an alkyl (C1-C6) group and X is a hydrogen or an alkali metal atom, compounds of formula (2), where R and X have the meanings given above, are reacted with a diazotizing agent, in a mineral acid and at temperatures of approximately -5 °C to approximately 25 °C, to form the corresponding diazonium compound. The latter is then reacted, with or without intermediate isolation, with an aqueous mineral acid at temperatures of approximately 70 °C to approximately 120 °C and the compounds of formula (1) so obtained are isolated.
(FR)
Dans un procédé de préparation des composés de la formule (1), où R signifie un groupe alkyle (C1-C6) et X est un atome d'hydrogène ou d'un métal alcalino-terreux, des composés de la formule (2), où R et X ont les notations ci-décrites, sont mis en réaction avec un agent de diazotisation, dans un acide minéral, et à des températures allant d'environ -5 °C à environ 25 °C pour créer le composé diazonium correspondant. On procède ensuite à la mise en réaction, avec ou sans isolation intermédiaire, avec un acide minéral aqueux à des températures comprises entre environ 70 °C et environ 120 °C, et les composés de la formule (1) ainsi obtenus sont séparés.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten